Neue Geschäftsfelder erschließen – Manor wird digital

Mit den bestehenden Geschäftsfeldern allein wird es für den Schweizer Einzelhändler Manor keine Zukunft geben. Das zeichnet sich beispielsweise an der zwangsweisen Schließung einer der prestigeträchtigsten Filialen des Unternehmens ab. Deswegen konzentriert sich Manor immer stärker auf den digitalen Bereich und versucht, dort neue Geschäftsfelder zu erschließen. Schon jetzt tätigt das Unternehmen hohe Investitionen, um im Digitalbereich mithalten zu können. Ob diese Anstrengungen noch rechtzeitig kommen, wird die Zukunft zeigen.

Manor steht symptomatisch für den Einzelhandel

- Anzeige -

Jahrelang hat Manor gerichtlich versucht, die Schließung seiner Filiale an der Bahnhofstraße in Zürich zu verhindern. Letztlich unterlag das Unternehmen jedoch vor Gericht. Doch nicht nur diese besonders prestigeträchtige Filiale, sondern auch verschiedene weitere müssen schließen. Der Grund: Der reine stationäre Handel wirft nicht mehr genügend Gewinne ab, um das Unternehmen in seiner bestehenden Form zu bewahren und wirtschaftlich zu halten.

Mit den Filialschließungen geht ein nicht unerheblicher Stellenabbau einher. Zurückzuführen ist das vor allem auf den Strukturwandel in der Region. So haben sich zahlreiche neue Konkurrenten etabliert, die aus der digitalen Welt kommen und den Einzelhändlern durch den Abzug von Kunden kontinuierlich das Wasser abgraben. In den letzten Jahren hat Manor massive Verluste eingefahren, die es jetzt auszugleichen gilt. Dies wird nun durch massive Einsparungen und eine Neustrukturierung des Betriebs versucht.

Neue Geschäftsfelder im digitalen Bereich

Manor hat die Zeichen der Zeit erkannt und wendet sich aktiv dem Onlinehandel und digitalen Services zu. Das Unternehmen selbst gibt an, große Ziele zu verfolgen. So wolle man in den kommenden fünf Jahren massiv in den Onlinehandel investieren und so sukzessive zum führenden Schweizer Anbieter werden, der stationären Handel und Onlinehandel miteinander verknüpft. Schon jetzt sind durch diese digitalen Bemühungen 30 neue Stellen entstanden, berichtet Luca Perler auf computerworld.ch. Wenn es nach Manor geht, dürfen es in den kommenden Jahren noch deutlich mehr werden.

- Anzeige -

Das große Ziel ist es, nicht mehr von einem Bereich – stationärem Handel oder Onlinehandel – abhängig zu sein, sondern vom Besten aus beiden Welten zu profitieren. Auf diese Weise sollen Kundinnen und Kunden zurückgewonnen werden, die mit dem klassischen stationären Handel nichts mehr anfangen können. Außerdem wird der Online-Konkurrenz klar der Kampf angesagt. Die digitalen Absatzmärkte will Manor nicht kampflos aufgeben, sondern im Gegenteil genau dort führend werden.

Bereits jetzt werden große Investitionen getätigt

Wer zum größten Anbieter von stationären und digitalen Angeboten aufsteigen will, muss sehr viel Geld in die Hand nehmen. Genau das tut Manor aktuell. So hat sich das Unternehmen beispielsweise ein neues Kassen- und ERP-System zugelegt und hierfür 50 Millionen Schweizer Franken investiert. Außerdem arbeitet der Einzelhändler seit vergangenem Jahr mit Microsoft Dynamics 365 for Operations und for Sales. Durch solche neuen Technologien ist das Unternehmen in der Lage, die digitalen Möglichkeiten voll auszuschöpfen und Angebote zu machen, die bisher nicht denkbar waren. Es wird sich in den kommenden Monaten und Jahren zeigen, ob diese Bemühungen um die digitale Welt noch rechtzeitig kommen. Denn schon jetzt gibt es im Netz eine große Zahl an Konkurrenten, die es zu übertrumpfen gilt.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Betrugsfälle steigen – Cyberkriminelle in der Reisebranche

Was der Onlinehandel seit Langem erlebt, greift nun auf die Reisebranche über: Cyberkriminalität. Die Betrüger imitieren bevorzugt die Websites von Reiseanbietern und lassen sich...

Positive Kauferfahrungen durch Personalisierung

Mit zielgerichteter Personalisierung lassen sich zahlreiche Fehler im newsletter werden womöglich sogar mehr Kunden vergrault als gewonnen. Dabei gibt es Lösungen und tolle Ideen...

Frauen verdienen trotz der Digitalisierung weniger als Männer

Eine gängige These besagt, dass sich durch die Digitalisierung die Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen reduzieren und gleicher Lohn für gleiche Arbeit möglich würde....

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

AXCD 2020 – die Zukunft lebt vom Content

Content, Content Marketing und Content Automatisierung sind die Kernelemete der virtuellen Konferenz „Automation meets Content Day (AXCD) 2020“. Für Unternehmen geht es darum, ansprechenden...

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge