Brauchen Sie ein Logo für Ihren Business-Blog? Diese 3 Seiten kosten keinen einzigen Cent.

Nichts macht eine Website für den durchschnittlichen Internetnutzer zugänglicher als ein Blog, dem er folgen kann. Egal, ob Sie mehrere Mitarbeiter zum Bloggen haben, einen Ghostwriter eingestellt haben oder sich als CEO die Zeit nehmen, Ihre Fans und Kunden zu erreichen, Bloggen ist eine großartige Möglichkeit, sich zu verbinden.

Es gibt viele Komponenten, die jeder Blog braucht, um erfolgreich zu sein: interessante Themen, tolle Headlines, transparente Beiträge und so weiter.

Lesen Sie auch ...

Türkei engagiert sich im E-Commerce

Die Türkische Post (PTT) soll kontinuierlich zu einem großen E-Commerce Player ausgebaut werden. Schon jetzt investiert die PTT große Summen in den Ausbau ihrer...

Mehr Digitalisierung im Gesundheitswesen – die elektronische Patientenakte kommt

Das Gesetz zur Digitalisierung des Gesundheitswesens hat den Bundestag erfolgreich passiert. Jetzt steht einer elektronischen Patientenakte nichts mehr im Weg. Hierin können ganz unterschiedliche...

Etwas, das sich bei Ihren Lesern wirklich abheben kann, ist ein Logo für Ihren Blog, dass das Thema und vielleicht auch ein wenig von Ihrer Persönlichkeit vermittelt, ohne so schwerfällig oder emotional verbunden zu sein, wie das, das Ihr Unternehmen für seine offiziellen Zwecke verwenden könnte.

Blog-Logos können Risiken eingehen und verspielter sein als ihre unternehmerischen Vorbilder. Sie müssen auch nicht Unsummen kosten, wenn Sie in etwa wissen, wie sie aussehen sollen.

Während Geschäftslogos in der Regel von Profis gestaltet werden, können Blog-Logos vom Blog-Autor erstellt werden und sind dank innovativer, online verfügbarer Software kostenlos.

Was Sie in Ihrem Blog-Logo wünschen

Ganz wie bei der Recherche nach einem Firmenlogo, werden Sie einige Überlegungen darüber anstellen wollen, was in Ihr Blog-Logo einfließen wird. Die wichtigsten Fragen sind wie häufig die einfachsten:

  • Welche Art von Artikeln werden Sie veröffentlichen?
  • Was ist der Hauptfokus Ihres Blogs?
  • Wer ist Ihre Zielgruppe?

Diese drei Fragen sind vielleicht nicht ganz so einfach zu beantworten. Viele Unternehmen und Blogger schreiben mehrere Arten von Beiträgen und haben mehrere Verwendungsmöglichkeiten für den Blog selbst; mal zur Information der Kunden über wichtige Ereignisse, mal zum Teilen persönlicher Geschichten und mal zur Unterhaltung. Alle diese oder einige von diesen sind völlig akzeptable Antworten und können Ihnen helfen, ein Logo für Ihren Blog auszuwählen, das wichtige Themen mit den amüsanteren Dingen in Einklang bringt.

Wenn Sie der einzige Autor Ihres Blogs sind, dann versuchen Sie definitiv, ein Blog-Logo zu erstellen, das einzigartig für Sie ist. Ob das Elemente Ihres Lieblingsessens, Hobby, Sport, Film oder sonst etwas beinhaltet, hängt von Ihnen ab. Es kann süß, dumm, sentimental oder ernst sein. Der Punkt ist, es jedes Mal, wenn Sie bloggen, konsistent anzeigen zu lassen, damit die Leser kommen, es mit Ihrem Schreiben in Verbindung zu bringen. Sie können es auch auf Ihren sozialen Medien verwenden, insbesondere auf Twitter und Instagram, wo es perfekt zu Ihrem Profilbild passt.

Die besten Seiten, um kostenlose Blog-Logos zu erstellen

Lesen Sie auch ...

Logistik 4.0 erklärt: Logistik im Zeitalter der Digitalisierung

Der Begriff Logistik 4.0 bezeichnet die Veränderungen, die die Digitalisierung (Industrie 4.0) im Bereich der Logistik angestoßen hat. Digitale Technologien gewinnen immer mehr an...

Mehr Digitalisierung im Gesundheitswesen – die elektronische Patientenakte kommt

Das Gesetz zur Digitalisierung des Gesundheitswesens hat den Bundestag erfolgreich passiert. Jetzt steht einer elektronischen Patientenakte nichts mehr im Weg. Hierin können ganz unterschiedliche...

Es gibt mehrere Unternehmen im Internet, die kostenlose Blog-Logos anbieten. Sie können online nach ihnen suchen, sie Seite an Seite auf den Websites der Vergleichsführer ansehen oder einige der unten aufgeführten Freebies ausprobieren.

Looka: Looka bietet ein kostenloses Blog-Logo-Design-Tool, das ausschließlich online verfügbar ist. Es basiert auf künstlicher Intelligenz (KI) und kombiniert Ihren Firmennamen mit Grafiken, Farben und Formen, die auf Ihren persönlichen Vorlieben aus einer Vielzahl von Optionen basieren. Sie können wählen, ob Sie Symbole hinzufügen möchten, die Ihren Blog widerspiegeln oder was Sie für Ihren Lebensunterhalt tun. Sie müssen schließlich Ihren Namen aufgeben und sich mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort anmelden, um endgültige Versionen Ihrer Logos zu sehen und herunterzuladen, aber es ist ein fairer Kompromiss für einige innovative Blicke auf Ihr Logo.

OnlineLogoMaker: Es ist nicht schwer zu erraten, was diese Online-App macht. Sie bietet Ihnen eine große Auswahl an Textstilen, Symbolen und Formen sowie die Möglichkeit, Ihre eigenen Bilder hochzuladen, um damit herumzuspielen. Mit einem Klick auf eine Schaltfläche können Sie Ihr Logo in eine Visitenkarte zum Ausdrucken verwandeln. Es gibt dort auch viele Muster und Farben. Der einzige Nachteil ist, dass die meisten Grafiken und Symbole an die karikaturistische Seite anschließen, aber wenn man ohne ein Netzwerk oder ein Budget arbeitet, muss man es manchmal einfach versuchen.

Canva: Canva hat eine sehr große Auswahl an Vorlagen und Mustern, um alle möglichen kostenlosen Sachen herzustellen. Die Pro-Mitgliedschaft ist selbstverständlich viel leistungsfähiger, aber Canva scheint die Schwierigkeiten eines kleinen Geschäftsinhabers oder Bloggers zu verstehen und hat großartige Vorlagenoptionen für fast alles.

[Anzeige] STARKES LINKBUILDING FÜR STARKE RANKINGS

Mit CLICKHERO wächst Ihr Linkprofil – nachhaltig und stark. So ranken Sie auch übermorgen noch vor der Konkurrenz. Gutes Linkbuilding braucht jede Menge Know-how, um auf die vorderen Ränge bei Google zu wandern. Erfahren Sie wie!

2 Kommentare

  1. Canva ist eine ziemlich gute Option zum Erstellen von Logos und ein guter Start für Anfänger. Danke für die Liste Alexander.

  2. Wir mögen Canva auch sehr. Die meisten unserer Artikelbilder, hier auf digital-magazin.de, sind mit Canva bearbeitet worden. 🙂

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

eology Webinar: Inhalte für die Zielgruppe erstellen

Search Marketing – aber für wen? Das beantwortet Dr. Beatrice Eiring in diesem Webinar. Es richtet sich an alle, die Inhalte für ihre Zielgruppe...

Forum Digitale Transformation – Impulse, Austausch und Visionen

Als interaktives Online-Event rund um das Thema Digitale Transformation, richtet sich die Veranstaltung an alle, die sich proaktiv mit der Weiterentwicklung ihres Unternehmens beschäftigen....

Praxiswerkstatt – Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bereits seit 2018 findet die Praxisreihe "Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft" statt. In diesem Jahr wird das Event digital abgehalten und umfasst vier...

Großes E-Logistik Event in Amsterdam: DELIVER

DELIVER ist ein E-Logistik Event, das Entscheidungsträger und große Marken der Branche an einem Ort vereint. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der E-Logistik...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Ähnliche Beiträge

Brauchen Sie ein Logo für Ihren Business-Blog? Diese 3 Seiten kosten keinen einzigen Cent.

Teile diesen Artikel per Email