Was ist SEO und lohnt es sich für kleine Betriebe?

Viele haben schon den Begriff seo gehört, aber haben nur eine vage Vorstellung, was sie darunter verstehen können. Sie möchten wissen, was SEO ist, wie es funktioniert und ob sich SEO für Ihr Unternehmen lohnen kann? Dann sollten Sie diesen Artikel lesen.

Lesen Sie auch ...

Kano Modell im Kundenservice erfolgreich anwenden

Warum sollten Sie über das Kano Modell lernen? Ansätze, um den Kundenservice zu verbessern, gibt es viele, klare Schritte und Handlungsempfehlungen fehlen jedoch oft. Das...

Servant Leadership – Schluss mit veralteten Führungsansätzen!

Schluss mit veralteten Führungsansätzen! Das wird immer mehr gefordert und die Arbeitswelt befindet sich dahingehend momentan im Umbruch. Arbeit auf Augenhöhe, Eigenverantwortung und flache...

Eine Frage, die wir auch im Digital-Magazin gelegentlich gestellt bekommen ist, „was ist SEO und wie funktioniert es?“. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen, die gerade erst anfangen, ihre Website zu erstellen oder ein Website-Redesign durchführen, kann sich Suchmaschinenoptimierung oder SEO zu Anfang ein wenig abschreckend anhören, da viele zwar den Begriff an sich kennen, aber keine Vorstellung haben, was SEO in der Praxis bedeutet.

Auch wenn Sie keinen erfahrenen internen SEO-Mitarbeiter haben, können Sie dennoch einige Anpassungen vornehmen, die Ihnen helfen werden, Ihre Suchmaschinenoptimierung zu verbessern. Mit ein wenig SEO-Wissen können Sie im Handumdrehen das Suchmaschinen-Ranking Ihrer Webseite nachhaltig aufwerten. Ein guten Überblick rund um das Thema SEO hat die Agentur Fairrank geschaffen.

Nachfolgend geben auch wir eine Antwort auf die Frage – was ist SEO und wie funktioniert es? Wir werden auch einige der Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung behandeln, damit Sie besser verstehen können, wie sie sich auf Ihr Unternehmen auswirkt und was Sie tun müssen, um sich mit Ihrem Webauftritt von Ihren Mitbewerbern abzusetzen.

Was ist SEO und wie funktioniert es?

Lesen Sie auch ...

Servant Leadership – Schluss mit veralteten Führungsansätzen!

Schluss mit veralteten Führungsansätzen! Das wird immer mehr gefordert und die Arbeitswelt befindet sich dahingehend momentan im Umbruch. Arbeit auf Augenhöhe, Eigenverantwortung und flache...

Customer Journey Marketing – wie die vollumfängliche Personalisierung im digitalen Handel gelingt

Personalisierung ist essentiell für ein erfolgreiches Customer Journey Marketing im digitalen Handel. Durch ein optimiertes Einkaufserlebnis, das auf den individuellen Wünschen und Interessen der...

SEO ist ein Akronym, welches für den englischen Begriff „search engine optimization“ steht, was den Prozess der Optimierung einer Webseite beschreibt, um organischen oder unbezahlten Traffic durch die Ergebnisse von Suchmaschinen zu erhalten.

Mit anderen Worten, SEO beinhaltet bestimmte Änderungen an Ihrem Website-Design und Inhalt, die Ihre Website attraktiver für eine Suchmaschine machen. Sie tun dies in der Hoffnung, dass die Suchmaschine Ihre Website als Top-Ergebnis auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite anzeigt.

Obwohl die Suchmaschinenoptimierung sehr komplex werden kann, wenn es um all die verschiedenen Faktoren geht, die sich auf Ihr Ranking auswirken, ist der grundlegende Prozess nicht so schwer zu verstehen.

Lesen Sie auch ...

Kano Modell im Kundenservice erfolgreich anwenden

Warum sollten Sie über das Kano Modell lernen? Ansätze, um den Kundenservice zu verbessern, gibt es viele, klare Schritte und Handlungsempfehlungen fehlen jedoch oft. Das...

Kaufprämien oder Digitalisierungsprämien – was tut in der Krise Not?

Gerade die Autoindustrie ist von der Corona-Krise massiv betroffen. Das liegt vor allem daran, dass diese Industrie stark auf analoge Prozesse ausgelegt ist und...

Suchmaschinen wollen ihren Nutzern den besten Service bieten. Das bedeutet, dass wir auf den Seiten der Suchmaschine nicht nur qualitativ hochwertige, sondern auch für die Suchenden relevante Ergebnisse liefern.

Um dies zu tun, scannen oder crawlen Suchmaschinen verschiedene Websites, um besser zu verstehen, worum es bei der Website geht. Dies hilft, relevantere Ergebnisse für diejenigen zu liefern, die nach bestimmten Themen oder Schlüsselwörtern suchen.

Ebenso scannen die Suchmaschinen die Website, um festzustellen, wie einfach es ist, zu navigieren und zu lesen, und belohnen benutzerfreundliche Websites mit höheren Rankings auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite.

Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozess, den Unternehmen durchlaufen, um sicherzustellen, dass ihre Website in den Suchmaschinen nach relevanten Keywords und Phrasen gefunden wird. Angenommen, Sie haben einen Artikel darüber, wie man ein Vogelhaus baut.

Um Ihre Inhalte an die richtigen Stellen zu bringen, möchten Sie versuchen, Ihren Blogbeitrag so zu optimieren, dass er als Top-Ergebnis für jeden erscheint, der nach dem Begriff „Vogelhaus bauen“ sucht.

Es gibt viele Vorteile von SEO für Ihr Unternehmen. Durch die Verbesserungen können Sie Ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen verbessern. Dies hilft Ihnen, mehr potenzielle Kunden zu erreichen und zu binden. Indem Sie ansprechende und effektive SEO-Inhalte erstellen, können Sie Ihre Chancen erhöhen, gezielteren organischen Traffic über Suchmaschinen zu generieren.

Faktoren, die sich auf SEO auswirken

Nun da Sie wissen, was SEO ist und wie es grob funktioniert, lassen Sie uns einen Blick auf einige der Faktoren werfen, welche sich auf Ihr Suchmaschinen-Ranking auswirken können. Der Suchmaschinen-Riese Google wird nie den genauen Algorithmus preisgeben, welchen sie verwenden, um Websites zu bewerten.

Wir haben jedoch ein ziemlich gutes Verständnis von einigen der Faktoren, die sich auf das Ranking der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) auswirken. Diese Faktoren beinhalten sowohl On-Page- als auch Off-Page-Faktoren, auf die wir im Folgenden eingehen werden.

1. Content-Marketing

Bevor wir auf einige der Faktoren von On-Page und Off-Page SEO eingehen, lassen Sie uns über Content sprechen. Der Inhalt (Content) ist ein grundlegendes Element, wie Ihre Webseite von Suchmaschinen und auch potenziellen Kunden gefunden und wahrgenommen wird.

Je relevanter die Inhalte, welche Sie auf Ihrer Website haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Suchmaschinen Ihre Seite gut bewerten und diese an einer höheren Position in den SERPs angezeigt wird.

Ebenso, je ansprechender und effektiver die Inhalte, die Sie auf Ihrer Website haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Besucher einige Zeit auf Ihrer Website verbringen und vielleicht sogar einen Kauf tätigen.

Das Geheimnis bei der Erstellung von Inhalten, die sowohl für die Suchmaschinen als auch für Ihre menschlichen Besucher optimiert sind, besteht darin, eine Vielzahl verschiedener Arten von Inhaltselementen zu erstellen, die gut geschrieben sind und sich auf Themen beziehen, die für Ihr Publikum relevant sind.

Hier sind nur einige wenige Arten von Inhalten, auf die Sie sich konzentrieren können, um Ihr Content-Angebot und damit Ihr Suchmaschinen-Ranking zu verbessern:

  • Blog-Posts und Artikel
  • Social Media Inhalte
  • E-Books und Whitepaper
  • How-To-Anleitungen und Tutorials
  • Videos und Audioaufnahmen
  • Infografiken oder andere visuelle Inhalte

Eine weitere wichtige Sache, die bei der Erstellung von Inhalten für Ihre Website zu berücksichtigen ist, sind SEO Keywords und Phrasen. Dies sind relevante Wörter und Phrasen, die ein Suchmaschinenbenutzer eingeben könnte, wenn er nach Antworten auf seine Fragen oder relevante Produkte und Dienstleistungen sucht.

Wenn Sie Inhalte um diese Keywords und Phrasen herum erstellen, verbessern Sie Ihre Chancen, für diese Keywords ein höheres Ranking auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite zu erzielen.

Ein weiterer Faktor, der sich auf Ihre Inhalte und damit auf Ihr Suchmaschinen-Ranking auswirken kann, ist die Aktualität Ihrer Inhalte. Die Aktualität bezieht sich im Wesentlichen darauf, wie oft Ihr Unternehmen neue Inhalte auf Ihrer Website veröffentlicht.

Die Erstellung brandneuer Inhalte ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, Ihren Content auf dem neuesten Stand zu halten. Sie können Ihre Inhalte auch auffrischen, indem Sie Beiträge aktualisieren, sie neu schreiben, um sie effektiver zu gestalten, oder im Laufe der Zeit neue Informationen und Statistiken hinzufügen.

Obwohl die Erstellung von Inhalten Zeit und Ressourcen in Anspruch nimmt, wird sie sich am Ende mehr als auszahlen. Suchmaschinen lieben Inhalte und Verbraucher benötigen qualitativ hochwertige Informationen, um den Mehrwert, den Ihr Unternehmen oder Dienstleitung bieten kann, besser zu verstehen.

Beginnen Sie mit der Erstellung einiger Blog-Posts und arbeiten Sie daran, eine Anhängerschaft auf Social Media aufzubauen. Sobald Sie eine Gruppe von treuen Fans und Anhängern haben, kann Ihre Firma daran arbeiten, verschiedene Arten von Medien zu erstellen, um neue Interessenten zu begeistern und zu gewinnen.

2. On-Page SEO

On-Page SEO betrifft alle Faktoren, die auf Ihrer Website vorkommen. Dies sind die Dinge, über die Sie die volle Kontrolle haben, was bedeutet, dass Sie daran arbeiten können, diese Faktoren im Laufe der Zeit zu verbessern, indem Sie den Best Practices für SEO folgen. Dies geht über das Content-Marketing hinaus in die tieferen Ebenen der Technik Ihrer Website.

Hier sind nur einige der On-Page SEO Faktoren, die Ihnen helfen können, Ihr Rankig in Suchmaschinen zu verbessern:

  • Titel-Tag – Der Titel-Tag auf jeder Seite sagt den Suchmaschinen, worum es bei Ihrer Seite geht. Der sollte 70 Zeichen oder weniger haben, einschließlich des Schlüsselwortes, auf das sich Ihr Inhalt konzentriert, und Ihres Firmennamens.
  • Metabeschreibung – Die Metabeschreibung auf Ihrer Website sagt Suchmaschinen ein wenig mehr darüber, worum es bei jeder Seite geht. Dies wird auch von Ihren menschlichen Besuchern genutzt, um den Inhalt schnell zu erfassen und zu erkennen, ob die Seite relevant für sie ist. Die Beschreibung sollte Ihr Keyword und auch genügend Details enthalten, um dem Leser zu sagen, worum es bei dem Inhalt geht.
  • Zwischenüberschriften – Zwischenüberschriften erleichtern nicht nur die Lesbarkeit Ihrer Inhalte für Besucher, sondern können auch dazu beitragen, Ihre SEO Werte zu verbessern. Sie können H1-, H2- und H3-Tags verwenden, um Suchmaschinen zu zeigen, wie Ihr Text strukturiert ist.
  • Interne Links – Das Erstellen interner Links zu anderen Inhalten auf Ihrer Website kann Suchmaschinen helfen, mehr über Ihre Website zu erfahren. Wenn Sie beispielsweise einen Beitrag über den Wert eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung schreiben, können Sie in Ihrem Blogbeitrag auf die Produkt- oder Serviceseite verlinken.
  • Bildname und ALT-Tags – Wenn Sie Bilder auf Ihrer Website oder in Ihrem Blog-Inhalt verwenden, sollten Sie auch Ihr Schlüsselwort oder Key-Phrase in den Bildnamen und den Alt-Tag aufnehmen. Dies hilft Suchmaschinen, Ihre Bilder besser zu indizieren, was nützlich ist, wenn Benutzer eine Bildsuche nach einem bestimmten Schlüsselwort oder einer bestimmten Phrase ausführen.

Bei der strategischen Platzierung Ihrer SEO-Keywords und -Phrasen auf Ihren Seiten ist es wichtig, eine Überoptimierung zu vermeiden. Google und andere Suchmaschinen werden Ihre Seite bestrafen, wenn sie versucht, Keywords zu oft im gesamten Inhalt zu verwenden.

Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass sich jeder Inhalt auf nur ein oder zwei Keywords konzentriert. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ihre Inhalte spezifisch und relevant sind. Der Versuch, zu viele Keywords auf einmal anzugehen, kann sich negativ auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken, da er oft für unfokussierte und schwache Inhalte sorgt.

Während der Inhalt der Website eine wichtige Rolle in Ihrem Suchmaschinen-Ranking spielt, ist es auch wichtig, Ihre Website-Architektur zu berücksichtigen. Sie sollten ein Website-Design verwenden, das es Suchmaschinen leicht macht, Ihre Seiten und Inhalte zu scannen oder zu crawlen.

Das Erstellen interner Links zwischen Ihren Seiten, das Erstellen einer Sitemap und das Einreichen Ihrer Sitemap bei Suchmaschinen kann sowohl dazu beitragen, die Crawlability Ihrer Website zu verbessern als auch Suchmaschinen ein besseres Verständnis Ihrer Inhalte zu vermitteln.

Noch ein weiteres Thema, wenn es um die Architektur Ihrer Website geht, ist, ob Ihre Website mobil ist oder nicht. Viele Verbraucher suchen heute auf ihren mobilen Geräten nach Informationen.

Sie müssen sicherstellen, dass diese Benutzer Ihre Website von ihrem mobilen Gerät aus anzeigen, lesen und navigieren können. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die Benutzerfreundlichkeit, sondern kann sich auch auf Ihr SEO auswirken.

3. Off-Page SEO

Zusätzlich zu den SEO-Elementen auf der Seite, über die Ihr Unternehmen die Kontrolle hat, gibt es auch Off-Page-SEO-Faktoren, die sich auf Ihr Ranking auswirken können. Obwohl Sie keine direkte Kontrolle über diese off-page Faktoren haben, gibt es Möglichkeiten, wie Sie Ihre Chancen verbessern können, dass diese sich positiv auf Ihre Sichtbarkeit in Suchergebnissen auswirken.

Dies sind einige der verschiedenen Off-Page-SEO-Faktoren, die sich auf Ihr Suchmaschinen-Ranking auswirken können:

  • Trust – Trust (Vertrauen) wird ein immer wichtigerer Faktor im Google-Ranking einer Website. Auf diese Weise bestimmt Google, ob Sie eine legitime Website haben, der Besucher vertrauen können. Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Trust-Werte zu verbessern, ist der Aufbau von hochwertigen Backlinks von Websites, welche über eine gewisse Autorität verfügen.
  • Links – Eine der beliebtesten Möglichkeiten, Off-Page-SEO zu realisieren, ist die Verwendung von Backlinks. Sie sollten hier vorsichtig sein, denn Spamming-Seiten, wie Webkataloge, sind ein schneller und einfacher Weg, um Ihre Website aus den Suchergebnissen zu verbannen. Nehmen Sie sich stattdessen die Zeit, Beziehungen zu Influencern und Fans aufzubauen, die qualitativ hochwertige Inhalte erstellen und in ihrem eigenen Content auf Ihre Website oder Dienstleistung verweisen.
  • Sozial Media – Ein weiterer wichtiger Off-Page-SEO-Faktor sind soziale Signale, wie „Likes“ und „Shares“. Wenn es um die Verbesserung von SEO geht, sollten Sie nach qualitativ hochwertigen Beiträgen von Influencer suchen. Je mehr qualitativ hochwertige Inhalte diese veröffentlichen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Leute dazu bringen, Ihre Inhalte oder Dienstleitungen mit anderen zu teilen.

Obwohl Sie keine direkte Kontrolle darüber haben, was außerhalb Ihres Unternehmens passiert, können Sie Ihre Chancen auf eine Verbesserung der Off-Page SEO-Faktoren erhöhen, indem Sie einfach qualitativ hochwertige Inhalte erstellen, welche andere für nützlich halten.

Je relevanter und interessanter Ihre Inhalte sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass andere auf Ihre Inhalte verlinken und diese in sozialen Netzwerken teilen. Je mehr Menschen Ihren Inhalten vertrauen, desto mehr vertrauen Ihnen auch die Suchmaschinen.

Black Hat vs. White Hat SEO

Wenn es um SEO geht, gibt es zwei verschiedene Ansätze, die Unternehmen verfolgen, um ihre Websites für die Suchmaschinen zu optimieren – sogenanntes „Black Hat“ und „White Hat“ SEO.

Einige Unternehmen sind nur an SEO interessiert, um schnell ihre Inhalte zu platzieren und kurzfristig etwas Geld zu verdienen. Black Hat SEO beinhaltet Taktiken, die sich auf die Optimierung von Inhalten nur für Suchmaschinen konzentrieren.

Dies bedeutet, dass Unternehmen nicht die menschlichen Besucher berücksichtigen, die ihre Seiteninhalte lesen. Es wird der Versuch unternommen, Suchmaschinen zu überlisten und die Google-Webmaster-Richtlinien zu umgehen.

Am Ende produziert dieser Ansatz nur SEO Seiten, welche für Menschen oft schwierig zu lesen sind und wie Spam aussehen. Obwohl die Seiten kurzfristig schneller ranken können als solche die richtig optimiert wurden, werden diese Seiten von Suchmaschinen in der Regel ziemlich schnell abgestraft und abgewertet.

Insgesamt schadet dieser schnelle Ansatz die Chance des Unternehmens, eine Website aufzubauen, die nachhaltig und in der Lage ist, neue Leads für die kommenden Jahre einzubringen.

Auf der anderen Seite ist White Hat SEO ein effektiver Ansatz zur Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen und zum Aufbau eines nachhaltigen Online-Geschäfts. Dieser Ansatz zur Suchmaschinenoptimierung beinhaltet die Fokussierung auf das menschliche Publikum, welches auf Suchergebnisse klicken und den Inhalt der Website lesen soll.

Das Ziel dieser Art von SEO ist es, den bestmöglichen Inhalt auf einer Website zu produzieren, welcher leicht zu lesen und zu navigieren ist und gleichzeitig den Regeln der Suchmaschine zur Optimierung folgt.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass, obwohl Black Hat SEO Taktiken Ihnen helfen könnten, schnell zu ranken, es sehr wahrscheinlich ist, dass die Suchmaschinen schließlich herausfinden werden, was Sie tun und Ihre Website bestrafen. Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass Ihre Seiten überhaupt nicht mehr in den Suchergebnissen gelistet werden.

Um organischen Traffic über Suchmaschinen zu generieren und ein nachhaltiges Online-Geschäft aufzubauen, sollten Sie sich an die von den Suchmaschinen vorgegeben Richtlinien halten und Black Hat SEO vermeiden.

Was ist SEO – ein Fazit

Nachdem Sie mehr darüber erfahren haben, was SEO ist und wie es funktioniert, können Sie jetzt daran arbeiten, Änderungen an Ihrer Website vorzunehmen, um Ihre Suchmaschinenoptimierung zu verbessern und Ihr Ranking in des SERPs zu steigern.

Denken Sie daran, dass es viele Faktoren gibt, die sich auf Ihr SEO-Ranking auswirken. Das Wichtigste ist, dass Ihre Inhalte informativ und relevant für Ihre Zielgruppe sind.

Sie sollten auch bedenken, dass Suchmaschinenoptimierung mitunter viel Zeit benötigt. Sie werden die positiven Auswirkungen selten über Nacht feststellen. Es können Wochen und Monate vergehen, ehe Sie die Ergebnisse Ihrer harten Arbeit sehen.

Auch wenn dies zuerst wenig Mut macht, SEO lohnt sich in jedem Fall.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Online Marketing Konferenz All-in-one trotzt der Krise

Dass Konferenzen in Zeiten von Corona durchaus möglich sind, beweist das online marketing Event All-in-one, das am 18.06.2020 ab 14:30 stattfindet und von SEMrush-Connect...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge

Was ist SEO und lohnt es sich für kleine Betriebe?

Teile diesen Artikel per Email