Warum die digitale Identitätsprüfung so wichtig ist

Inhalt

E-Commerce ohne digitale Identitätsprüfung ist unmöglich – hier erklären wir warum das ist und worauf wir uns in der Zukunft einstellen können.

Mit der weiten Verbreitung von E-Commerce-Kanälen haben betrügerische Aktivitäten und Verluste in allen Bereichen zugenommen. Unternehmen, die Betrug verhindern und Rückbuchungen reduzieren wollen, müssen sich auf fortschrittliche Lösungen zur Betrugsprävention und Identitätssicherung verlassen, um Zeit und Geld zu sparen. Ein wichtiges Instrument ist die digitale Identitätsprüfung. Im Folgenden gehen wir auf einige häufig gestellte Fragen zur digitalen Identitätsprüfung ein: was sie ist, wie sie funktioniert, warum sie notwendig ist und wie Sie sie für Ihr Unternehmen nutzen Können.

In diesem Artikel erfahren Sie, was ein digitales Wallet ist, welche Vorteile sie für den E-Commerce bietet und warum eine digitale Identitätsprüfung per Wallet die Zukunft für E-Commerce sein wird. 

Was ist die digitale Identitätsprüfung?

Die digitale Identitätsprüfung ist der Prozess, mit dem ein Unternehmen die Vertrauenswürdigkeit der digitalen Identität eines Kunden bei einer E-Commerce-Transaktion überprüft. Das Unternehmen kann dies mit einer Lösung zur Betrugsprävention tun, die überprüfen kann, ob ein Kunde derjenige ist, der er vorgibt zu sein. Die Lösung vergleicht die Informationen, die der Kunde angibt, oder die Aktivitäten, die er durchführt, mit früheren Informationen oder Aktivitäten.

Je öfter ein Kunde dieselben Informationen angibt oder dieselbe Aktivität durchführt, desto besser kann die Lösung seine Identität überprüfen. Wenn der Kunde eine neue Aktivität durchführt oder neue Informationen liefert, verbindet die Lösung diese Identitätselemente mit seinem Vertrauensprofil. 

Lösungen zur Betrugsprävention bei der digitalen Identitätsüberprüfung können ein globales Netzwerk von betrugs- und vertrauensbezogenen Signalen umfassen, die durch KI und maschinelles Lernen miteinander verbunden sind. Diese Komponenten vergleichen die Informationen und Aktivitäten eines Kunden im gesamten Internet, um das Vertrauensprofil seiner Identität zu vervollständigen.

Digitale Wallets vs. Mobile Wallets: Was ist der Unterschied?

Besonders mit Blick auf den E-Commerce sollten wir die häufige Verwirrung zwischen den Begriffen digitale Wallets und mobile Wallets aufklären. Wie bereits erwähnt, sind die Begriffe digitale Wallet und mobile Wallets austauschbar, aber es gibt einen kleinen – aber wichtigen – Unterschied, wenn es um die technischen Möglichkeiten eines digitalen Wallets gegenüber einer mobilen Wallets geht.

Beide Wallets speichern Zahlungsinformationen für zukünftige Einkäufe, aber mit einem digitalen Wallet können Sie keine kontaktlosen Zahlungen in Geschäften vornehmen, indem Sie Ihr Gerät in der Nähe eines POS-Terminals (Point of Sale) bewegen.

Vorteile für den E-Commerce:

  • Weniger Kaufabbrüche – Der größte Vorteil, wenn Sie Zahlungen mit digitalen Wallets für Ihren E-Commerce-Shop ermöglichen, ist die Verringerung der Kaufabbrüche und die Steigerung der Konversionsraten. Weniger verlorene Verkäufe führen zu mehr Umsatz. Durch die Vereinfachung des Bestellvorgangs werden mehr Kunden ihre Einkäufe abschließen. Das Angebot von mehr Zahlungsmethoden führt ebenfalls zu mehr Umsätzen.
  • Erhöhte Sicherheit – Kreditkartendaten sind ein Ziel für Betrüger und Hacker. Transaktionen mit digitalen Wallets verwenden die Tokenisierungstechnologie, die sie sicherer macht als eine Debit- oder Kreditkartenzahlung. Das digitale Wallets speichert die Daten des Karteninhabers, so dass er beim Einkaufen eine seiner Kreditkarten auswählen kann. Ein zufällig generierter Identifikator, ein so genannter „Token“, ersetzt bei jeder Transaktion die Kartennummer. 

3 Gründe, warum Kunden digitale Wallets mögen

Da digitale Wallets das Mitführen einer sperrigen Brieftasche oder Tasche überflüssig machen, sind sie natürlich viel praktischer. Aber es gibt noch mehr Vorteile, die Käufer genießen.

  • Sicherer als Kreditkarten – Zwei Sicherheitsstufen machen digitale Wallets sicherer als Kreditkarten. Die Kunden müssen ihre PIN eingeben, um ihr Telefon zu öffnen, und sie brauchen auch eine PIN, um auf ihre digitalen Wallets zuzugreifen. 
  • Übersichtlicher und einfacheres Bezahlen – Digitale Wallets speichern Informationen für mehrere Karten. Auf diese Weise können Kunden ganz einfach ihre bevorzugte Karte auswählen und müssen nicht bei jedem Einkauf die Zahlungsdaten eingeben. Der Kassiervorgang erfolgt automatisch und reibungslos. 
  • Einfachere Verwaltung – Benutzer von digitalen Wallets können alle ihre Konten und Zahlungen innerhalb der digitalen Wallets verwalten. Alle Kontoinformationen und Belege werden in der digitalen Wallets gespeichert.
Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert