Bankensektor auf Digitalisierungskurs – Covid-19 verändert das Kundenverhalten

Im Rahmen der Corona-Krise hat sich das Nutzerverhalten von Bankkunden spürbar verändert. Waren früher stationäre Filialen und Bargeld für die meisten unverzichtbar, haben sich viele nun in Richtung digitaler Möglichkeiten neu orientiert. Es ist davon auszugehen, dass dieser Trend nach der Pandemie anhalten wird. Für die Banken ist es daher entscheidend, einen konsequenten Digitalisierungskurs zu fahren und die eigenen Technologien auf diese Entwicklung einzustellen.

Durch Covid-19 haben viele Bankkunden digitale Möglichkeiten kennengelernt

- Anzeige -SEMrush

Vor der Corona-Krise haben viele Bankkunden in Umfragen angegeben, dass ihnen die stationären Filialen ihrer Bank besonders wichtig wären. Während der Krise hat sich gezeigt, dass es auch anderes geht. Viele digitale Angebote wie digital Wallets haben einen großen Zulauf erfahren und Zahlungen, die Kunden früher mit Bargeld erledigten, wurden in der Krise durch Kartenzahlungen ersetzt. Das Ziel war stets, Kontaktpunkte zu vermeiden, um das Risiko zu senken, sich anzustecken. Vor allem das Online Banking hat während der Krise einen regelrechten Boom erfahren. Hatten viele Deutsche lange Zeit Zweifel, ob dieses Verfahren wirklich sicher sei, so machten sie während der Krise bereits viele gute Erfahrungen damit.

Die neuen Nutzungsweisen werden nach der Krise Bestand haben

Es ist davon auszugehen, dass diese neu etablierten Gewohnheiten nach der Corona-Krise noch Bestand haben werden. Die Deutschen haben die Einfachheit der digitalen Kanäle schätzen gelernt und werden wohl in Zukunft nicht mehr darauf verzichten wollen. Somit geht auch der letzte Vorteil der stationären Banken kontinuierlich zurück: die zuverlässige Versorgung mit Bargeld. Angesichts der zunehmenden Zahl an Kartenzahlungen ist es nicht mehr zwingend nötig, Bargeld zur Verfügung zu haben. Stattdessen greifen immer mehr Nutzer auf ihre e-Wallets zurück, um Zahlungen zu tätigen.

Der Trend geht hin zu Digitalbanken

Die Menschen interessieren sich zunehmend für die Leistungen von Digitalbanken. Die klassischen Geldhäuser müssen sich an diese Entwicklung anpassen und entsprechende Angebote machen. Hatten sie früher ein eigenes Standing am Markt und unterschieden sich von den Direkt- und Neobanken, so müssen sie jetzt in unmittelbare Konkurrenz zu diesen treten. Das bedeutet, neue Geschäftsfelder zu erschließen und die verwendeten Technologien anzupassen. Denn in vielen stationären Banken kommt nach wie vor eine veraltete IT zum Einsatz, die in nicht allzu ferner Zukunft ausgetauscht werden muss. Hier den Schritt zu mehr Digitalisierung zu wagen und sich auf neue Geschäftsfelder einzulassen, ist die große Herausforderung. Hierzu gehört nicht zuletzt, die Belegschaft durch Schulungen und Weiterbildungen zu Experten in Sachen Digitalisierung zu machen.

So können sich stationäre Geldhäuser auf die Zukunft vorbereiten

Trotz der Verschiebungen in der Finanzbranche kommen den stationären Geldinstituten in Zukunft wichtige Aufgaben zu. Sie haben in der Krise gezeigt, dass sie verlässliche und stabile Partner für Geldangelegenheiten sind. Viele Kunden haben ihr Vertrauen in die klassischen Banken während der Krise gefestigt und vertrauen darauf, dass ihre Geldgeschäfte bei ihnen in guten Händen sind. Das gilt für alle Alters- und Kundengruppen gleichermaßen.

Eine akute Aufgabe während und nach der Krise besteht darin, ein Digitalkonzept zu entwickeln und konsequent umzusetzen. Mittlerweile ist es keine Frage mehr, ob die Digitalisierung Einzug in das Bankenwesen halten wird, sondern nur noch wann. Je schneller sich die Geldhäuser ihrer digitalen Transformation stellen und diese erfolgreich bewerkstelligen, desto besser können sie sich gegen Direktbanken behaupten und zukunftsfähig bleiben.

 

[Anzeige] Ihr Produkt in Magazinen und Blogs

Mehr Umsatz, mehr Leads und mehr qualifizierte Besucher auf Ihrer Webseite durch professionelles Linkmarketing einer Linkbulding Agentur. Mit CLICKHERO wächst Ihr Linkprofil – nachhaltig und stark.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Mobile Sicherheit – Messe Berlin setzt neues Warn- und Informationssystem ein

Angesichts des Internationalen Terrorismus ist es insbesondere bei Großveranstaltungen wichtig, ein überzeugendes und verlässliches Sicherheitskonzept zu haben. Die Messe Berlin setzt daher auf das...

Buchvorstellung: Quick Guide DSGVO und TISAX

don“t panic and get certified Datenschutz-Experte, TISAX-Pionier und Unternehmer Marco Peters bietet Ihnen mitdiesem Quick Guide einen übersichtlichen Leitfaden, der Sie durch den Zertifizierungs-Dschungel von DSGVO und TISAX führt. Don´t panic –...

E-Commerce: CRM funktioniert nur mit hoher Datenqualität

Alleine in Deutschland ändern sich jährlich durch Umzug etwa 8 Millionen Adressen und durch Sterbefälle weitere 870.000. Viele der insgesamt 387.000 Hochzeiten und 180.000...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

START Demo Day – digital auf Investorensuche

In den wohlhabenden Gesellschaften Europas und der USA dürfen gute Ideen einfach nicht am Geld scheitern. Deswegen hat es sich der START Demo Day...

Praxiswerkstatt – Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bereits seit 2018 findet die Praxisreihe "Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft" statt. In diesem Jahr wird das Event digital abgehalten und umfasst vier...

Großes E-Logistik Event in Amsterdam: DELIVER

DELIVER ist ein E-Logistik Event, das Entscheidungsträger und große Marken der Branche an einem Ort vereint. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der E-Logistik...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge