Facebook Shops werden zum ernstzunehmenden Konkurrenten von Amazon und eBay

Das Shopsystem von Facebook ist bereits seit zwei Monaten am Start und wird von Händlern und Kunden gleichermaßen gut angenommen. Allein seine große Reichweite und seine im Schnitt 3 Milliarden Nutzer pro Monat machen das soziale Netzwerk zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für Amazon und eBay. Facebook Shops bieten den Händlern zahlreiche Möglichkeiten und finanzieren sich über Werbung und Gebühren. Die zu erwartenden Einnahmen beflügeln aktuell die Facebook Aktie.

Hilfe in Zeiten von Corona

- Anzeige -SEMrush

Glaubt man Mark Zuckerberg, wurden Facebook Shops entwickelt, um Unternehmen während der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Viele Betriebe sehen sich aufgrund der Pandemie existenzbedrohenden Herausforderungen gegenüber und haben extreme Umsatzeinbußen zu beklagen. Viele von ihnen suchen nach digitalen Alternativen, um ihre Waren und Dienstleistungen anzubieten. Diesen Bedarf möchte Facebook mit seinen Shops decken. Gerade kleine Unternehmen haben so die Möglichkeit, digitale Kanäle für ihre Geschäfte zu nutzen. Solche Unternehmen gehören zu den wichtigsten Werbepartnern von Facebook. Deswegen ist es im ureigensten Interesse des Konzerns, sie zu unterstützen.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass Facebook Shops zum echten Konkurrenten von Amazon und eBay werden. Allein die große Reichweite des Konzerns spricht dafür, dass er im Onlinehandel erfolgreich sein wird. Hinzu kommt, dass Facebook über ein immenses technisches Know-how verfügt, dass es den Händlern ermöglicht, zahlreiche Features und Möglichkeiten bei ihrer Arbeit zu nutzen. Das ist nicht nur während der Krise lukrativ, sondern dürfte auch darüber hinaus für Händler und deren Kunden interessant sein.

So funktioniert das Shopsystem von Facebook

Sämtliche zu Facebook gehörenden Services werden monatlich von etwa 3 Milliarden Menschen genutzt. Das ist ein enormes Käuferpotenzial, auf das die verschiedenen Händler Zugriff bekommen. Sie können einerseits Werbung schalten und andererseits eine Vielzahl von Features nutzen. Unter anderem bietet Facebook an, „Live Shopping“ anzuwenden. Bei diesem Feature setzen die Unternehmen einen Videostream ein, um direkt mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Auf diese Weise wird ein Erlebnis wie in einem analogen Ladengeschäft erreicht und die Kundenwünsche können individuell erfüllt werden.

Im Rahmen dieser Shopping-Features fällt eine beachtliche Zahl an Daten an. Diese stehen ausschließlich Facebook, den Händlern und den Kunden zur Verfügung. Solche Kundendaten erlauben eine Optimierung des eigenen Angebots. Das Shoppingverhalten der Menschen kann analysiert und ausgewertet werden, was den Händlern einen unmittelbaren Kontakt mit ihrer Zielgruppe erlaubt und Facebook bares Geld einbringt.

Die neuen Entwicklungen tun der Facebook-Aktie gut

Schon jetzt haben Facebook Shops einen positiven Einfluss auf die Facebook Aktie. Diese hatte im Rahmen der Corona-Krise massiv an Wert verloren, erholt sich aber mittlerweile wieder. Das liegt vor allem an den hohen Gewinnprognosen, die mit den neuen Shops einhergehen. Anleger rechnen damit, dass die Händler durch die neuen Features wieder vermehrt Werbung in dem sozialen Netzwerk schalten werden. Außerdem erhebt Facebook eine Gebühr von 5% auf jeden Verkauf, der über seine Plattformen getätigt wird. Sollte es der Konzern bis 2023 schaffen, sich 2% des E-Commerce Markts zu sichern, würde das Umsätze in Höhe von etwa 7 Milliarden US-Dollar bedeuten, berichtet ecommerce-vision.de. Diese Aussichten gefallen den Anlegern, weswegen sie sich wieder stärker bei Facebook engagieren.

[Anzeige] Ihr Produkt in Magazinen und Blogs

Mehr Umsatz, mehr Leads und mehr qualifizierte Besucher auf Ihrer Webseite durch professionelles Linkmarketing einer Linkbulding Agentur. Mit CLICKHERO wächst Ihr Linkprofil – nachhaltig und stark.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Digitalisierung in Schulen und Kommunen

Die Digitalisierung ausnahmslos hinter den Türen großer Firmen zu vermuten, wäre mittlerweile deutlich zu kurz gesprungen, denn Digitalisierungsstrategien werden vielerorts initiiert und umgesetzt. Welche...

Nationaler IT-Gipfel 2015: BITKOM und Bundesregierung in Berlin

Während ein Großteil der Menschen sich wenig oder gar nicht mit Elektronik und Informationstechnik auskennen. Während viele noch nicht einmal ansatzweise verstanden haben, was...

Master Data Management: Whitepaper nennt 8 Schritte zum Erfolg

Eine einheitliche Sicht auf ihre Kunden ist heute ein Ziel vieler Unternehmen. Mithilfe von Master Data Management (MDM) lässt es sich erreichen. Dabei wird...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

START Demo Day – digital auf Investorensuche

In den wohlhabenden Gesellschaften Europas und der USA dürfen gute Ideen einfach nicht am Geld scheitern. Deswegen hat es sich der START Demo Day...

Praxiswerkstatt – Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bereits seit 2018 findet die Praxisreihe "Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft" statt. In diesem Jahr wird das Event digital abgehalten und umfasst vier...

Großes E-Logistik Event in Amsterdam: DELIVER

DELIVER ist ein E-Logistik Event, das Entscheidungsträger und große Marken der Branche an einem Ort vereint. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der E-Logistik...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge