Wide Area Ethernet – digitale Transformation funktioniert nur mit stabilen Netzwerken

Geschwindigkeit ist die Triebfeder, die über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen im Onlinebereich entscheiden kann. Kunden erwarten schnelle und zuverlässige Dienstleistungen. Diese sind nur über ein stabiles Netzwerk erreichbar. Unternehmen müssen daher einen Ausbau ihrer Netzwerke in Angriff nehmen, um eine angenehme Customer Experience bieten zu können. Bei der Entwicklung eines Netzwerks spielen vor allem die Skalierbarkeit, die Sicherheit und die Einfachheit eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund wenden sich immer mehr Unternehmen dem Wide Area Ethernet zu, weil dieses alle diese Kriterien erfüllt.

Geschwindigkeit bei Anpassungen und Dienstleistungen

Im Leben ist alles eine Frage der Geschwindigkeit. Das gilt für den Sport, das Kochen, das Pacing und selbst Zeitreisen sind mit der nötigen Geschwindigkeit vorstellbar. Entsprechend ist Geschwindigkeit auch in der digitalen Welt ein hohes Gut. Nur diejenigen Unternehmen, die sich an neue Gegebenheiten schnell anpassen und den Mitbewerbern am Markt einen Schritt voraus sind, werden langfristig überleben. Um diese Anpassungen vornehmen zu können ist wiederum eine Sache unverzichtbar: Geschwindigkeit. Nur mit gut ausgebauten Netzwerken, die große Datenmengen managen und ein Höchstmaß an Sicherheit bieten, ist eine angenehme customer experience möglich.

Um auf Geschwindigkeit zu kommen, müssen Unternehmen eine Modernisierung ihrer Infrastruktur vornehmen. Erst der technologische Unterbau eines Betriebs sorgt nämlich dafür, dass Arbeitsprozesse flexibel angepasst und auf aktuelle Markttrends eingestellt werden können. Jede schlechte Erfahrung mit der Technik eines Unternehmens ist eine Gefahr für dessen Überleben, da in der digitalen Welt die Einschätzung der Kunden großes Gewicht hat. Daher sind stabile und sichere Netzwerke die Grundvoraussetzung für Unternehmenserfolg.

Wide Area Ethernet für den Netzwerkausbau

Unternehmen haben die Bedeutung von zuverlässigen Netzwerken erkannt und Schätzungen zufolge 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 in den Ausbau und die Verbesserung ihrer Netzwerke investiert. Das tut auch dringend Not, da die meisten Anwendungen und Services der digitalen Welt wie die Cloud, das Internet of things (IoT) und mobile Services netzwerkbasiert sind. Hierbei ist es wichtig, nicht einfach die bestehenden Technologien zu vergolden, sondern in zukunftsweisende Lösungen zu investieren. So ist es zum Beispiel nicht sinnvoll, aktuelle Netzwerke auf Legacy-Basis laufen zu lassen. Wer das tut, setzt bildlich gesprochen einen Automotor in ein Bobbycar ein. Es funktioniert irgendwie, aber definitiv nicht gut.

Deswegen kommt beim Netzwerkausbau immer häufiger die WAE-Technologie (Wide Area Ethernet) zum Einsatz. Diese bietet den Vorteil, dass bereits bestehende Infrastrukturen genutzt werden können, ohne dass spezielle Schnittstellen erforderlich wären. Zudem sind WAE-Verbindungen deutlich schneller als andere WAN-Verbindungen. Hinzu kommt, dass sich viele Administratoren bereits mit Ethernet-Schnittstellen auskennen und die Anpassung der WAE-Technologie an die neuen Herausforderungen der Unternehmen leicht gelingt.

Skalierbar, sicher und leicht zu handhaben

Im Grunde bietet die WAE-Technologie drei entscheidende Vorteile: Sie ist skalierbar, sicher und leicht zu handhaben. Gerade bei Anpassungen an neue Marktentwicklungen ist es wichtig, über ein möglichst flexibles Netzwerk zu verfügen. Das Ethernet bietet die Möglichkeit, die Bandbreite eines Netzwerks bei Bedarf zu erhöhen. Das ist bei dem stark ansteigenden Datenvolumen – schätzungsweise 90% der aktuellen digitalen Daten entstanden in den vergangenen zwei Jahren – ein großer Vorteil. Zudem spielen Datenschutz und Netzwerksicherheit eine immer größere Rolle. Datenskandale sind pures Gift für ein Unternehmen. Deswegen sollte bei der Netzwerkentwicklung von Anfang an auf Sicherheit gesetzt werden. Das Ethernet stellt diverse Sicherheitsoptionen bereit, mit denen ein Netzwerk sicher gestaltet werden kann. Außerdem können private Netzwerke so eingerichtet werden, dass die Unternehmensdaten niemals durch das öffentliche Netz geschickt werden. Nicht zuletzt ist die WAE-Technologie übersichtlich und leicht zu handhaben. Das ist für die Mitarbeiter eines Unternehmens wichtig, erleichtert aber auch das Auffinden und Eliminieren von Fehlern.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

Nexus 2020 – Vollgas am Nürburgring

Das dritte E-Commerce Event des Händlerbundes findet im kommenden Jahr unter einem neuen Namen statt: NEXUS. In insgesamt vier Themenwelten beschäftigen sich Expertinnen und...

Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten Branchenevent zum Thema E-Commerce entwickelt. Alljährlich nehmen mehrere hundert...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das Event hat sich zu einem Pflichtprogramm für alle Player im...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das?

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben sich recht eindeutige...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für die Führungskräfte...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

digital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge