Wide Area Ethernet – digitale Transformation

Geschwindigkeit ist die Triebfeder, die über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen im Onlinebereich entscheiden kann. Kunden erwarten schnelle und zuverlässige Dienstleistungen. Diese sind nur über ein stabiles Netzwerk erreichbar. Unternehmen müssen daher einen Ausbau ihrer Netzwerke in Angriff nehmen, um eine angenehme Customer Experience bieten zu können. Bei der Entwicklung eines Netzwerks spielen vor allem die Skalierbarkeit, die Sicherheit und die Einfachheit eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund wenden sich immer mehr Unternehmen dem Wide Area Ethernet zu, weil dieses alle diese Kriterien erfüllt.

Geschwindigkeit bei Anpassungen und Dienstleistungen

Im Leben ist alles eine Frage der Geschwindigkeit. Das gilt für den Sport, das Kochen, das Pacing und selbst Zeitreisen sind mit der nötigen Geschwindigkeit vorstellbar. Entsprechend ist Geschwindigkeit auch in der digitalen Welt ein hohes Gut. Nur diejenigen Unternehmen, die sich an neue Gegebenheiten schnell anpassen und den Mitbewerbern am Markt einen Schritt voraus sind, werden langfristig überleben. Um diese Anpassungen vornehmen zu können ist wiederum eine Sache unverzichtbar: Geschwindigkeit. Nur mit gut ausgebauten Netzwerken, die große Datenmengen managen und ein Höchstmaß an Sicherheit bieten, ist eine angenehme customer experience möglich.

Um auf Geschwindigkeit zu kommen, müssen Unternehmen eine Modernisierung ihrer Infrastruktur vornehmen. Erst der technologische Unterbau eines Betriebs sorgt nämlich dafür, dass Arbeitsprozesse flexibel angepasst und auf aktuelle Markttrends eingestellt werden können. Jede schlechte Erfahrung mit der Technik eines Unternehmens ist eine Gefahr für dessen Überleben, da in der digitalen Welt die Einschätzung der Kunden großes Gewicht hat. Daher sind stabile und sichere Netzwerke die Grundvoraussetzung für Unternehmenserfolg.

Wide Area Ethernet für den Netzwerkausbau

Unternehmen haben die Bedeutung von zuverlässigen Netzwerken erkannt und Schätzungen zufolge 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 in den Ausbau und die Verbesserung ihrer Netzwerke investiert. Das tut auch dringend Not, da die meisten Anwendungen und Services der digitalen Welt wie die Cloud, das Internet of things (IoT) und mobile Services netzwerkbasiert sind. Hierbei ist es wichtig, nicht einfach die bestehenden Technologien zu vergolden, sondern in zukunftsweisende Lösungen zu investieren. So ist es zum Beispiel nicht sinnvoll, aktuelle Netzwerke auf Legacy-Basis laufen zu lassen. Wer das tut, setzt bildlich gesprochen einen Automotor in ein Bobbycar ein. Es funktioniert irgendwie, aber definitiv nicht gut.

Deswegen kommt beim Netzwerkausbau immer häufiger die WAE-Technologie (Wide Area Ethernet) zum Einsatz. Diese bietet den Vorteil, dass bereits bestehende Infrastrukturen genutzt werden können, ohne dass spezielle Schnittstellen erforderlich wären. Zudem sind WAE-Verbindungen deutlich schneller als andere WAN-Verbindungen. Hinzu kommt, dass sich viele Administratoren bereits mit Ethernet-Schnittstellen auskennen und die Anpassung der WAE-Technologie an die neuen Herausforderungen der Unternehmen leicht gelingt.

Skalierbar, sicher und leicht zu handhaben

Im Grunde bietet die WAE-Technologie drei entscheidende Vorteile: Sie ist skalierbar, sicher und leicht zu handhaben. Gerade bei Anpassungen an neue Marktentwicklungen ist es wichtig, über ein möglichst flexibles Netzwerk zu verfügen. Das Ethernet bietet die Möglichkeit, die Bandbreite eines Netzwerks bei Bedarf zu erhöhen. Das ist bei dem stark ansteigenden Datenvolumen – schätzungsweise 90% der aktuellen digitalen Daten entstanden in den vergangenen zwei Jahren – ein großer Vorteil. Zudem spielen Datenschutz und Netzwerksicherheit eine immer größere Rolle. Datenskandale sind pures Gift für ein Unternehmen. Deswegen sollte bei der Netzwerkentwicklung von Anfang an auf Sicherheit gesetzt werden. Das Ethernet stellt diverse Sicherheitsoptionen bereit, mit denen ein Netzwerk sicher gestaltet werden kann. Außerdem können private Netzwerke so eingerichtet werden, dass die Unternehmensdaten niemals durch das öffentliche Netz geschickt werden. Nicht zuletzt ist die WAE-Technologie übersichtlich und leicht zu handhaben. Das ist für die Mitarbeiter eines Unternehmens wichtig, erleichtert aber auch das Auffinden und Eliminieren von Fehlern.

Wide Area Ethernet – digitale Transformation funktioniert nur mit stabilen Netzwerken
5 (100%) 3 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here