Aus welcher Motivation heraus digitalisieren Unternehmen ihre Prozesse?

Aus welcher Motivation heraus digitalisieren Unternehmen ihre Prozesse?
Montage: digital-magazin.de, Originalbild: hakinmhan – stock.adobe.com

Leben bedeutet Wandel. Wer heute noch mit Technologien und Methoden von vor zehn Jahren arbeitet, wird am Markt nicht bestehen. Deswegen setzen immer mehr Unternehmen auf die Digitalisierung und die mit ihr einhergehenden Vorteile. Was genau sind aber die Gründe, aus denen sich Betriebe dazu entschließen, der Digitalisierung eine Chance zu geben? Eine Umfrage von top farmplan gibt Auskunft.

Was Unternehmen zur Digitalisierung motiviert

Wenn Menschen ihre gewohnten Arbeitsweisen aufgeben, hat das immer ganz konkrete Gründe. An sich sind wir nämlich Gewohnheitstiere, die sich mit Veränderung schwertun. Dass viele Betriebe nun eine digitale Transformation durchlaufen und auf neue Technologien und Methoden setzen, ist also etwas ganz Außergewöhnliches. Was aber sind die Gründe, aus denen sich die Firmen für eine Umwandlung ihrer Geschäftsprozesse entscheiden? Welche Vorteile der Digitalisierung sind so schwerwiegend, dass moderne Unternehmen nicht auf sie verzichten können? Dieser Frage ist top farmplan in einer Umfrage nachgegangen. Zwar ist es so, dass die Befragten vorrangig aus der Agrarbranche stammen, die Aussagen sind aber so branchenunabhängig, dass sie durchaus auf andere Wirtschaftszweige übertragen werden können.

Die Plätze 10-8

Noch in die Top 10 geschafft hat es der Punkt „Mit der Zeit gehen“. Die Firmen sehen, dass die Digitalisierung immer weitere Geschäftsfelder einnimmt. Sie fürchten, dass die zwingend notwendigen Veränderungen nur noch schwieriger und schmerzhafter werden, wenn sie diese vor sich herschieben. Aus diesem Grund setzen sie nach Möglichkeit schon heute auf moderne Technologien.

Des Weiteren ist der „Datenaustausch“ ein wichtiges Kriterium für die Nutzung digitaler Technologien. Die Kooperation mit Steuerberatern und Partnern wird durch die Digitalisierung deutlich leichter. Das spart Zeit und Ressourcen, die für wirtschaftlichen Erfolg sehr wichtig sind. Deswegen landet dieses Thema auf Platz 9 des Rankings.

Auf Platz 8 steht das Thema „Ordnung“. Die Befragten möchten einen guten Überblick über ihre Dokumente und Daten haben. Sie sagen, dass es ihnen wichtig ist, Fristen und Deadlines im Blick zu haben und eine bessere Übersicht über die Firmenunterlagen zu haben. All das sei mit digitalen Technologien deutlich besser zu erreichen als mit herkömmlichen Verfahrensweisen.

Die Plätze 7-5

Ein ebenfalls wichtiger Punkt für die Befragten ist der Datenschutz. Sie sehen die Vorteile, die ihnen die Cloud bietet, um ihre Daten vor Verlust zu bewahren. Auf Platz 6 landet demgegenüber die Zeitersparnis. Das Ausfüllen, Bearbeiten und Versenden von Dokumenten nimmt nur noch sehr wenig Zeit in Anspruch. Auch bürokratische Aufgaben wie die Erledigung der Steuererklärung lassen sich dank digitaler Formulare und Eingabehilfen deutlich schneller erledigen. Eng verwandt mit diesem Argument ist auch Platz 5. Hier betonen die Befragten, dass digitale Technologien besonders einfach zu handhaben sind. Diese Nutzerfreundlichkeit ist für sie ein Argument, ihre Unternehmensprozesse umzustellen.

Die Plätze 4-2

Auf Platz 4 hat es die Möglichkeit zu ortsunabhängigem Arbeiten geschafft. Dank Smartphones können Menschen immer und überall auf wichtige Dokumente zugreifen, E-Mails beantworten oder online recherchieren. Gerade für Berufe, in denen eine große Dokumentationspflicht besteht, bringt die Digitalisierung viele Vorteile. Wenn die Dokumentation nämlich immer unmittelbar durchgeführt wird, gehen keine wichtigen Informationen verloren.

Auf Platz 3 stehen für die Befragten Vorteile bei der Ablage. Dokumente nehmen weniger Platz ein, sind leichter auffindbar und das Büro sieht ordentlicher aus. Platz 2 ist demgegenüber eng mit Platz 4 verknüpft. Die Befragten gaben an, dass es für sie hilfreich ist, wichtige Dokumente immer in der Hosentasche mit sich führen zu können.

Die Nummer 1

Die Suchoptionen der digitalen Welt haben es auf Platz 1 des Rankings geschafft. Für die Befragten war es besonders wichtig, dass sie wichtige Unterlagen schnell finden, auswerten und weiterverwenden können. Das Einscannen von Dokumenten erleichtert die Ablage und spart jede Menge Zeit. Zudem lassen sich dank Algorithmen sogar falsch abgelegte Unterlagen leicht wiederfinden. Über die Stichwortsuche kann gezielt nach bestimmten Inhalten gesucht werden und auch Belege für die Steuererklärung lassen sich auf diese Weise leicht finden. Es ist nicht verwunderlich, dass es gerade dieser Punkt auf Platz 1 geschafft hat, denn er vereint in sich nahezu alle Vorteile, die in den Punkten 2-10 aufgeführt wurden, in komprimierter Form.

Hinterlassen Sie einen Kommentar und starten Sie eine Diskussion!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei