RFID-Technologie in der Lagerverwaltung: Zukunftsvisionen bis 2028

Die Zebra-Technologie-Studie zeigt den wachsenden Trend zur Nutzung der RFID-Technologie in der Lagerverwaltung bis 2028 auf. Steigende Anforderungen in der Lieferkette und der wachsende Druck auf die Lagerleiter sind einige der Gründe für diese Entwicklung.

Zebra’s globale Lagerhausstudie 2023

Die renommierte Zebra Technologies Corporation hat die Ergebnisse ihrer Global Warehousing Study 2023 veröffentlicht. Erstaunliche 58 % der Lagerentscheidungsträger planen den Einsatz von Radiofrequenz-Identifikationstechnologie (RFID) bis 2028. Dies würde die Bestandstransparenz erheblich verbessern und Fehlbestände minimieren.

50 Jahre RFID: Ein Blick in die Zukunft

RFID feiert in diesem Jahr sein 50. Jubiläum. Die Technologie hat sich als unverzichtbares Werkzeug in vielen Branchen etabliert. In den nächsten fünf Jahren möchten viele Lagerleiter stationäre, passive oder tragbare RFID-Lesegeräte sowie industrielle Scanlösungen einsetzen.

Retourenmanagement als Hauptaugenmerk

74 % der europäischen Lagerentscheider beschleunigen ihre Modernisierungsprojekte, um das Retourenmanagement zu verbessern. Ein bemerkenswerter Anstieg von zehn Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr wurde verzeichnet, wobei Europa einen Anstieg von zwölf Prozentpunkten verzeichnet.

Andre Luecht von Zebra Technologies betont, wie wichtig es ist, dass Lagerleiter ihre Prozesse modernisieren, um den Herausforderungen der Rücksendungen zu begegnen und die Effizienz zu steigern.

Druck auf die Lagerleiter

76 % der Lagerentscheider spüren den Druck, sich an die veränderten Anforderungen der Verbraucher im E-Commerce anzupassen. Interessanterweise sehen 94 % der europäischen Entscheidungsträger (91 % weltweit) bis 2028 Investitionen in Technologien zur Erhöhung der Transparenz in der gesamten Lieferkette vor.

Automatisierung und Technologie

Die meisten Lagerentscheidungsträger setzen auf Automatisierung, um ihre Mitarbeiter zu unterstützen und manuelle Fehler zu reduzieren. Eine beeindruckende Zahl von 69 % plant die Automatisierung bis 2024.

Nachhaltigkeit im Lager

Die Nachhaltigkeit hat für viele Entscheider im Lagerwesen Priorität. So legen beispielsweise 78 % der europäischen Lagerentscheider Wert auf die Reduzierung von Emissionen und Abfällen.

Regionale Insights

  • APAC: Verbesserung von Genauigkeit und Verfügbarkeit ist das Hauptanliegen.
  • EMEA: Retourenmanagement als Hauptherausforderung.
  • LATAM: Anpassung an die E-Commerce-Anforderungen.
  • Nordamerika: Besorgnis über Arbeitsbelastung und Stress.

Methodik der Studie

Die Studie von Zebra wurde von der Azure Knowledge Corporation durchgeführt und beinhaltet Feedback von über 1.400 Entscheidern aus verschiedenen Regionen und Branchen. Sie können sie hier herunterladen: https://www.zebra.com/de/de/cpn/warehousing-vision-study.html

Das könnte Sie auch interessieren

Neu

Nicht verpassen