Marketing und Branding in der Logistik Branche

Von Marketing und Branding kann sich mittlerweile kaum ein Sektor ausnehmen. Denn in der Geschäftswelt kann es der Bereich sein, der den Unterschied macht. Und gerade die Logistikbranche nimmt der Wettbewerb aufgrund technologischer Entwicklungen und Steigerung des Fernabsatzes stetig zu. Und es ist wichtig, die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden nicht nur zu kennen und einen entsprechenden Service zu bieten, sondern auch dafür zu sorgen, dass die Kunden auf den Mehrwert des Unternehmens aufmerksam werden. Dafür bedarf es eines entsprechenden Konzepts für Marketing und Branding.

Markenbildung in der Logistik

In einer schnelllebigen Welt ist es wichtig wie nie, einen Markennamen und eine Geschichte zu entwickeln, die sich von der Masse abhebt, für Beständigkeit sorgt und überall präsent ist. Das gilt für Unternehmen fast jeder Branche, die etwas bewegen wollen und es gilt ganz sicher auch und vor allem für die wettbewerbsintensive Logistik- und Transportbranche.

Dabei ist eine vielfältige Werbepräsenz wichtig, reicht allein aber längst nicht mehr aus. Das bedingt sich schon allein aus der Tatsache, dass wir mittlerweile in einer zunehmend digitalisierten Welt leben. Allein die Rolle von Suchmaschinen hat die Art und Weise, wie wir Entscheidungen treffen, sowohl privat als auch beruflich, vollkommen verändert. Webpräsenz hat daher auch für Logistikunternehmen einen enormen Stellenwert erhalten. Dabei muss diese über die Firmenwebsite hinausreichen. Mit der Verbreitung von Social-Media-Plattformen in der jüngeren Vergangenheit und durch die Tatsache, dass eine Generation von Geschäftsleuten nachrückt, die Geschäfte zunehmend über Smartphone und Tablet abwickelt, ist eine digitale Visitenkarte längst nicht mehr ausreichend. Unternehmen müssen über ihr digitales Profil hinaus den Kunden ermöglichen, mit ihnen durch wenige Klicks zu interagieren. Und so spielt nicht zuletzt der E-Commerce eine entscheidende Rolle in der Logistikbranche.

Viele Unternehmen bleiben unter ihren Möglichkeiten

Wer eine Marke, eine Brand, erfolgreich führen will, der braucht Disziplin und Durchhaltevermögen. Kontinuität spielt eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, dass ein Unternehmen für Kunden einen Wiedererkennungswert hat und sie sich im Idealfall mit dem Unternehmen identifizieren.

Logistikbranche
Die Logistikbranche unterliegt in Hinblick auf die Markenführung in weiten Teilen einer Fehleinschätzung.

Aus einer Befragung der Agentur Get the Point aus dem Jahr 2018 ging hervor, dass die Logistikbranche in Hinblick auf die Markenführung in weiten Teilen einer Fehleinschätzung unterliegt. Über 90 Prozent der Logistiker gaben an, in Hinblick auf Kernbotschaften optimal aufgestellt zu sein und eine einprägsame Kommunikation zu praktizieren. Allerdings stellte sich heraus, dass 76 Prozent der befragten Unternehmer Slogans und Kernbotschaften der verschiedenen Logistik-Unternehmen gar nicht kennen. Zudem zeigte sich in der Befragung, dass sich nur 38 Prozent der Logistiker einen Einstieg in die digitale Transformation zutrauen. In Hinblick auf Marketinginstrumente für Marketing und Branding ist bei den meisten Logistik-Unternehmen demnach reichlich Luft nach oben.

Markennamen aufbauen

Der Aufbau des Markennamens und der Geschichte Ihres Unternehmens erfordert in der Logistikbranche eine besondere Klarheit, Konsistenz und Kontinuität auf unterschiedlichen Ebenen.

Am effektivsten ist es, ein einfaches, aber ehrgeiziges Leitbild zu entwickeln, das Sie in einem Satz zusammenfassen können. Darüber hinaus lässt sich auf dem Markt – digital und anderweitig – grundsätzlich mehr Aufmerksamkeit erregen, indem eine Mission oder eine Aufforderung zum Handeln verbunden mit einer Vision in einem Slogan zusammengefasst wird. Dieser Slogan bzw. diese Tagline kann anschließend intern und extern zum Leitsatz werden. Konkret wäre dies zum Beispiel ein Spruch wie „Wir bringen Sie weiter“. Abgerundet wird das Ganze durch die Werte, die die Art und Weise definieren, mit der dieser Leitsatz umgesetzt wird. Also beispielsweise ein Fokus auf klimaneutralen Transport.

Bestandteile eines erfolgreichen Brandings sind:

  • Entwicklung eines klaren Wertversprechens
  • Formulierung von Kernwerten
  • Entwicklung von entsprechenden Namen und Slogans
  • Entwicklung eines Logos
  • Leitfaden für grafische Standards, die durchgängig für Briefpapier, Werbetafeln und Beschilderung und mehr genutzt werden
  • Umsetzung des Brandings auf unterschiedlichen Plattformen wie Social-Media-Kanälen, Webseite und Webshop, aber auch offline

Vorhandene Mittel nutzen

Der Vorteil der Logistikbranche ist: Tag für Tag sind für das Unternehmen Fahrzeuge und Menschen auf der Straße, werden gesehen, haben die Chance, Aufmerksamkeit zu erregen. Das sollte für ein umfassendes Branding genutzt werden. Die „Wahrzeichen“ des Unternehmens, Slogan, Logo, Leitspruch, Design sollten überall zu finden sein – vom Aufdruck auf Kleintransporter und LKW bis hin zur Kleidung der Fahrer und Bedruckung von Verpackungen.

Es klingt einfach, aber es ist eine Menge Arbeit und erfordert ein gut durchdachtes Konzept, das sich nicht einmal so nebenbei entwickeln lässt. Doch ein geschicktes Marketing und Branding kann gerade in Zeiten von Krisen und Umbrüchen neben dem vielgefragten guten Preis-Leistungsverhältnis über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Neu

Was ist RFID? Eine Definition, einfach erklärt.

Die RFID-Technologie kommt in vielen verschiedenen Anwendungen zum Einsatz,...

Firmeninventar: Wie man eine sinnvolle Inventarliste erstellt

Die Inventarliste ist das A und O einer jeden...

Digitale Gesundheitslösungen und Medizintechnik, die die Pflegebranche und Pflegende entlasten können

Neue Technologien und Digitalisierung erlauben effizientere, bessere und manchmal...

Umweltsünden – das können Unternehmen jetzt tun

Umweltbewusstsein wird in vielen Unternehmen heute großgeschrieben. Nachhaltige Unternehmen...

Tipps für das internationale Content-Marketing

Der globale Markt eröffnet für Unternehmen ganz neue Umsatzmöglichkeiten....

Workshop-Ratgeber: Wie schulen, ohne Fragen zu hinterlassen?

Workshops dienen im Software-Kontext hauptsächlich dazu, die angebotene Lösung...
WerbungWhitePress Content Marketing

Nicht verpassen

Was ist RFID? Eine Definition, einfach erklärt.

Die RFID-Technologie kommt in vielen verschiedenen Anwendungen zum Einsatz,...

Firmeninventar: Wie man eine sinnvolle Inventarliste erstellt

Die Inventarliste ist das A und O einer jeden...

Digitale Gesundheitslösungen und Medizintechnik, die die Pflegebranche und Pflegende entlasten können

Neue Technologien und Digitalisierung erlauben effizientere, bessere und manchmal...

Umweltsünden – das können Unternehmen jetzt tun

Umweltbewusstsein wird in vielen Unternehmen heute großgeschrieben. Nachhaltige Unternehmen...

Tipps für das internationale Content-Marketing

Der globale Markt eröffnet für Unternehmen ganz neue Umsatzmöglichkeiten....

Workshop-Ratgeber: Wie schulen, ohne Fragen zu hinterlassen?

Workshops dienen im Software-Kontext hauptsächlich dazu, die angebotene Lösung...
WerbungWhitePress Content MarketingWhitePress Content Marketing