Die E-Commerce Expo 2018 in Berlin

Am 15. Februar 2018 fand im Berliner „STATION“ die dritte Ausgabe der E-Commerce Berlin Expo statt, an der etwa 4.000 Besucher die Stände der 120 Aussteller besuchten und den Vorträgen der 32 Speaker lauschten. Neben dem Informationsgewinn ging es um das Netzwerken und darum, eine gute Zeit zu verbringen. Alle Beteiligten sehen in der diesjährigen Ausgabe der Berlin Expo einen großen Erfolg, der den deutschen E-Commerce und die Zusammenarbeit der einzelnen Player stark gefördert hat.

Die Akteure auf der E-Commerce Berlin Expo 2018

Die 120 Aussteller auf der E-Commerce Berlin Expo 2018 stammten aus insgesamt 30 verschiedenen Ländern. Somit wird die Expo ihrem eigenen Anspruch gerecht, ein internationales Event mit globaler Bedeutung zu sein. Unter anderem stellten sich Firmen wie die DHL, eBay, Facebook, Google, L’Oréal, Scout24 und Zalando den rund 4.000 Besuchern vor. Auf den vier von Geizhals gesponserten Bühnen traten insgesamt 32 Speaker auf, zu denen etwa Victoria Chirita von DeinDesign, Andrea Monaci von Hewlett Packard Enterprises, Miro Morczinek von Moebel24 Pascal Voltz von Fischer Appelt und Erik Meierhoff von Idealo gehörten. Die Themen, die an den Ständen und bei den Vorträgen im Vordergrund standen, waren Machine Learning und KI im E-Commerce.

Die Gewinner der E-Commerce Berlin Awards 2018

Erstmalig wurden in diesem Jahr die E-Commerce Berlin Awards vergeben. Zur Wahl standen Unternehmen aus dem E-Commerce, die auf dem deutschen Markt aktiv sind. Über 200 Betriebe haben sich beworben und in einem Public Voting in 8 Kategorien zur Wahl gestellt. Die 10 beliebtesten Unternehmen der einzelnen Kategorien wurden dann zur E-Commerce Berlin Expo 2018 eingeladen, wo sie an der zweiten Runde des Wettbewerbs teilnehmen konnten. Vor Ort bewertete eine Jury, die aus Branchenexperten ganz unterschiedlicher Couleur zusammengestellt war, die einzelnen Kandidaten und wählte die Gewinner aus.

In der Zeit von 13:30-14:15 fand die offizielle Preisverleihung statt, die von Adam Formanek moderiert wurde. Alle Gewinner haben den Preis akzeptiert und in Empfang genommen. Zu ihnen zählen die Novalnet AG (Best Payment Provider), Pulsar (Best Analytics / BI Solutions), VTEX (Best Platform / Shop Software), Seven Senders (Best Logistics Solution), eSputnik (Best Customer Communication Tool), Weebo (Best Sales Generating Tool), PayU (Best Solutions for International Expansion) und die Norisk GmbH (Agency of the Year).

Ein Konzept mit Zukunft

Das Konzept der E-Commerce Berlin Expo kam bei allen Beteiligten und Besuchern sehr gut an. Vor allem die Kombination aus Fachwissen und Networking stieß auf breites Interesse. Seit der Erstausgabe im Jahr 2016 hat sich die Besucherzahl mehr als verdoppelt. Deswegen steht schon heute fest, dass im Februar 2019 die vierte Ausgabe des Events stattfinden wird. Sowohl der genaue Termin als auch die Location und die Schwerpunktthemen werden zeitnah kommuniziert. Wer noch nicht genug von der Expo hat, kann sich für das heutige Satellite Workshop Event kostenlos registrieren und mit den Speakern noch einmal in Kontakt treten, um das Event auf besonders angenehme und produktive Weise ausklingen zu lassen.

E-Commerce Berlin Expo 2018: ein voller Erfolg für alle Beteiligten
4.5 (90%) 2 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here