Modular Delivery Station – Amazon verstärkt sein Engagement in Deutschland

Amazon hat im Logistikpark Leipzig 20.000 m² Fläche für eine Modular Delivery Station angemietet. Der Onlineriese verstärkt somit seine Aktivitäten in Deutschland. Das vorübergehende Lager- und Vertriebszentrum kann 365 Tage im Jahr arbeiten und ist als Übergangslösung bis zu einer dauerhaften Präsenz in Leipzig gedacht. Amazon hat bereits positive Erfahrungen mit einer solchen Modular Delivery Station gemacht und erhofft sich auch für das Deutschlandgeschäft positive Effekte.

Amazon kommt nach Leipzig

Anzeige

Die Demire Deutsche Mittelstand Real Estate AG hat mitgeteilt, dass Amazon 20.000 m² Fläche im Logistikpark Leipzig angemietet hat, berichtet logoistik-heute.de. Das Ziel ist es, dort ein vorübergehendes Lager- und Vertriebszentrum entstehen zu lassen, das an 365 Tagen im Jahr einsetzbar ist. Anfang September 2020 wird die Modular Delivery Station endgültig fertiggestellt sein und ihrer Arbeit voll nachgehen können. Ergänzend hat sich Amazon 100 Stellplätze auf dem Gelände gesichert, um den eigenen Fuhrpark auszubauen und das Liefergeschäft stärken zu können.

Amazon selbst sagt, dass eine Modular Delivery Station dem Konzern eine große Flexibilität bringe. Zwar seien die meisten Verteilzentren in klassischen Logistikhallen untergebracht, durch das modulare System könne Amazon seinen Dienst auf „der letzten Meile“ jedoch leichter auf verschiedene Standorte ausweiten. Auf diese Weise sei es möglich, Bestellungen schneller und passgenau zuzustellen und den Amazon-Kunden somit einen besseren Service zu bieten.

Die Modular Delivery Station ist als Übergangslösung gedacht

Grundsätzlich hat Amazon ein Interesse daran, seine Präsenz in Deutschland zu verstärken. Deswegen soll die Modular Delivery Station nur eine Übergangslösung sein, bis Standorte für eine dauerhafte Präsenz gefunden und eingerichtet sind. Wenn erst einmal eine funktionale Basis geschaffen sei, könnte die Zahl der Liefermöglichkeiten ausgebaut werden. Amazon betont, dass es sich bei der Station nicht um ein Zelt handele, sondern um eine moderne Einrichtung, die unter anderem mit Toiletten, fließendem Wasser und einer fortschrittlichen Technik ausgestattet ist.

Anzeige

Amazon hat mit solchen modularen Einrichtungen bereits positive Erfahrungen gemacht. Unter anderem ist der Konzern mit solchen Verteilzentren in Borgstedt und Knüllwald vertreten. Aus der Übergangslösung in Borgstedt hat sich mittlerweile ein fest eingerichtetes Verteilzentrum entwickelt. Ähnliches wird für Leipzig erwartet. Amazon geht davon aus, dass in der Region etwa 150 neue Arbeitsplätze im Zentrum selbst entstehen und noch einmal 350 Fahrer benötigt werden.

Der Logistikpark Leipzig steht für eine gute Infrastruktur

Amazon hat sich für den Logistikpark Leipzig entschieden, weil dieser sehr gut gelegen ist und eine zuverlässige Infrastruktur bereitstellt. Der Park ist insgesamt rund 179.000 m² groß und laut Angaben von Demire zu 90% vermietet. Er befindet sich unweit der Messe Leipzig und hat einen direkten Anschluss an den Nah- und Fernverkehr. Die Autobahnen A9, A14 und A38 sind von hieraus gut zu erreichen und auch der Flughafen Leipzig ist nur einen Katzensprung entfernt. Ein eigener Gleisanschluss sorgt dafür, dass der Güter- und Fernverkehr funktioniert. Nicht nur Amazon, sondern auch andere große Firmen wie der koreanische Automobilzulieferer Mobis Parts Europe weiß diese Vorteile zu schätzen.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeModular Delivery Station – Amazon verstärkt sein Engagement in Deutschland | digital-magazin.de
Anzeige
Anzeige

Beliebte Beiträge

CEO-Guru Timo Aden berät Online-Shopbetreiber

Experience Driven Commerce, Personalisierung der Inhalte und Steigerung der Conversions - das sind einige der Themen beim E-Commerce-Breakfast am 16. Mai 2013 von 8.30 bis...

Influencer Marketing: Agentur oder Plattform?

Lesen Sie, nach welchen Kriterien Sie eine Influencer Marketing Agentur beurteilen können. Und entdecken Sie die Vorteile von Buchungsplattformen. Influencer Marketing Kampagnen, also Werbekooperationen mit...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

AnzeigeModular Delivery Station – Amazon verstärkt sein Engagement in Deutschland | digital-magazin.de

Veranstaltungen

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Infrastruktur-Säulen – Aufgaben von Laternen in der Smart City

Aus Straßenlaternen werden Infrastruktur-Säulen. Hierdurch sind sie in der Lage, den Aufbau von Smart Cities zu unterstützen und den Bewohnern einer Stadt viele zusätzliche...
Anzeige

Ähnliche Beiträge