Shopkick – Thalia setzt auf neue Shopping-App

Bereits 20 % seiner Umsätze generiert Thalia online und die Wachstumsraten lagen zuletzt bei 11 %. Kein Wunder also, dass sich das Unternehmen besonders stark auf den E-Commerce konzentriert. Aus diesem Grund setzt Thalia jetzt die Shopping-App „Shopkick“ ein. Hierdurch sollen der stationäre Handel und der E-Commerce stärker miteinander verzahnt werden. Durch dieses Vorgehen sieht sich das Unternehmen auch namhaften Konkurrenten wie Amazon gewachsen.

Thalia verfolgt eine Omnichannel-Strategie

- Anzeige -

Auf der seit dem 19.10.16 laufenden Frankfurter Buchmesse wird deutlich, dass Thalia in Zukunft eine Omnichannel-Strategie verfolgen wird. Das ist nur logisch, da das Unternehmen schon heute seine Umsätze über ganz unterschiedliche Kanäle generiert. Mittlerweile kommen 20 % der Umsätze aus dem Onlinehandel, was einem Wachstum von 11 % entspricht. Zudem sind die Verkäufe von E-Books zuletzt um 15 % gestiegen. Das bedeutet aber auch, dass immer noch 80 % der Umsätze aus dem stationären Handel stammen. Deswegen ist eine Ausrichtung auf den E-Commerce angesagt, bei der die Ladengeschäfte nicht zu kurz kommen. Das gelingt im Moment sehr gut. Thalia konnte zuletzt 3 % Gesamtwachstum verzeichnen. Deswegen werden demnächst Filialen mit 200-400 m² Geschäftsfläche eröffnet.

Mit Shopkick das Einkaufserlebnis für Kunden optimieren

Ein weiterer Baustein in der Omnichannel-Strategie von Thalia ist die Zusammenarbeit mit Shopkick. Hierdurch soll das Einkaufserlebnis für die Kunden noch angenehmer gestaltet und die Vernetzung von stationärem Handel und E-Commerce vorangetrieben werden. Durch den Einsatz der Shopkick-App haben Kunden die Möglichkeit, sogenannte „Kicks“ zu sammeln und von attraktiven Prämien zu profitieren. Hierdurch lockt das Unternehmen potenzielle Kunden in die Ladengeschäfte und lernt seine Zielgruppe in der Onlinewelt besser kennen. Außerdem ist das ein guter Weg, um potenzielle neue Kundengruppen zu erschließen. Zu diesem Zweck werden alle Thalia-Filialen bis November mit der sogenannten „Beacon-Technologie“ ausgestattet, die den Einsatz der Shopkick-App möglich macht.

Thalia sieht sich der Konkurrenz gewachsen

Indem Thalia auf eine Omnichannel-Ausrichtung setzt, sieht sich das Unternehmen der Konkurrenz gewachsen. Denn auch andere Anbieter wie Amazon haben die Zeichen der Zeit erkannt und setzen nicht mehr auf einen Vertriebskanal allein. Mittlerweile ist der Onlineriese auch mit Filialen im stationären Handel vertreten. Dieser Entwicklung sieht Thalia-Geschäftsführer Michael Busch relativ gelassen entgegen. Der von ihm als „bewegtes Marktumfeld“ bezeichnete Handel stellt seiner Meinung nach eine Herausforderung für alle Player im Buchhandel dar, bedeutet aber keine ernste Gefahr für Thalia. Die Stärke des Unternehmens bestehe gerade darin, dass es breit aufgestellt sei und eine Vielzahl an Produkten, Vertriebskanälen und Aktionen zu bieten habe. Um aber auch langfristig diesen Herausforderungen gewachsen zu sein und die Kundenwünsche rundum erfüllen zu können, wird Thalia auch zukünftig in die Digitalisierung investieren und im E-Commerce aktiv sein. Zudem wird es weiterhin einen großen Sortimentmix geben und die verschiedenen Vertriebskanäle werden weiter miteinander verzahnt. Der Einsatz von Shopkick ist der aktuellste Baustein in diesem Konzept.

- Anzeige -
- Anzeige -

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Modern family – der Einfluss der Digitalisierung auf das Familienleben

Immer stärker wird das Familienleben in Deutschland durch digitale Medien geprägt. Das verändert die Kommunikationsformen ebenso wie die Freizeitgestaltung und die Erziehungsformen. Zudem helfen...

Besucherzahlen und Umsätze – die einzig wahren SEO-Kriterien

Mittlerweile gibt es eine gigantische Zahl an SEO-Maßnahmen, die bei einer organischen Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden können beziehungsweise müssen. Längst reicht es nicht mehr aus,...

Promoted Listings – eBay überholt Amazon im Werbegeschäft

Das Kerngeschäft von Onlineriesen wie Amazon und eBay ist der Verkauf von Produkten. Mittlerweile spielt aber auch das Werbegeschäft eine beachtliche Rolle für die...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

AXCD 2020 – die Zukunft lebt vom Content

Content, Content Marketing und Content Automatisierung sind die Kernelemete der virtuellen Konferenz „Automation meets Content Day (AXCD) 2020“. Für Unternehmen geht es darum, ansprechenden...

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge