Content Signage: Personalisierte Kundenansprache optimiert den Kundenkontakt

Content Signage bietet die Möglichkeit, Kunden über verschiedene Kanäle personalisiert anzusprechen. Das ist praktisch für die Nutzer und bringt den Unternehmen steigende Gewinne. Noch steckt die relativ junge Technik in den Startlöchern, doch mit der richtigen Soft- und Hardware haben Onlinehändler die Möglichkeit, das Gesicht des E-Commerce zu verändern und in der digitalen Welt langfristig erfolgreich zu bleiben oder zu werden.

Vorteile der personalisierten Kommunikation für Unternehmen und Kunden

Personalisierte Kommunikation ist gleichermaßen im Interesse von Unternehmen und Kunden. Letztere wollen individuell angesprochen werden, maßgeschneiderte Produkt- und Lösungsangebote bekommen und Informationen erhalten, die ihren persönlichen Interessen und Situationen entsprechen. Die Unternehmen erhöhen durch eine personalisierte Kundenansprache die Wahrscheinlichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen und binden die Nutzer stärker an sich. Optimal sind hierbei das anlassbezogene Marketing sowie das Reallife Targeting. Werbung, die ein Unternehmen schaltet, hat eine ganz andere Wirkung, als wenn ein Kunde ein Problem oder eine Aufgabe hat und hierfür in Echtzeit personalisierte Lösungen von einem Unternehmen erhält. Genau das bietet Content Signage.

Content Signage – die Zukunft der personalisierten Kommunikation

Anzeige

Die große Herausforderung für Unternehmen besteht heutzutage darin, immer und überall präsent zu sein. Das gelingt über mobile Apps, einen aussagekräftigen und nutzerfreundlichen Onlineauftritt sowie Servicestationen und Touchpoints vor Ort. Content Signage hilft dabei, diese verschiedenen Kommunikations- und Verkaufskanäle zu koordinieren und den Nutzern immer genau die Informationen und Angebote zur Verfügung zu stellen, die diese in einer bestimmten Situation benötigen. Hierfür werden die personalisierten Daten, die ein Unternehmen über einen Nutzer hat, von Content Signage über ein zentrales System personalisiert und an alle gewünschten Servicestationen geschickt.

Beispielsweise erkennt ein Fahrkartenautomat am Bahnhof anhand der Bezahlfunktion oder der Monatskarte, ob ein Nutzer ein Tourist, Pendler oder Vielfahrer ist, und liefert entsprechende Angebote und Informationen. Dieses Projekt wird aktuell auf der CeBIT im Showcase präsentiert. Das Praktische hieran ist, dass Content Signage personalisierte Nutzerdaten an Automaten im öffentlichen Raum sendet und somit eine allgegenwärtige Präsenz eines Unternehmens ermöglicht. Kunden haben nun stets die Möglichkeit, bei einem Unternehmen einzukaufen, den Newsletter zu abonnieren oder sich Informationen auf das Smartphone schicken zu lassen.

Voraussetzungen für den Einsatz von Content Signage im E-Commerce

Für den Einsatz von Content Signage sind verschiedene technische Voraussetzungen erforderlich. Welche das sind und wie diese in ein Unternehmen implementiert werden können, erläutert der Anbieter Materna auf der CeBIT und über andere Kanäle. Vor allem Content Management Systeme (CMS) spielen hierbei eine wichtige Rolle, weil diese die Verwaltung und Personalisierung der Nutzerdaten überhaupt erst möglich machen. Zudem werden für einige Bereiche Self-Service-Automaten benötigt, die das Unternehmen vor Ort präsentieren und die Nutzer mit Informationen und Dienstleistungen versorgen. Nicht zuletzt werden Payment-Systeme gebraucht, über die Bezahlvorgänge schnell und sicher abgewickelt werden können. Der Datenschutz spielt in diesem Zusammenhang eine große Rolle. Unternehmen, die sich diesen Herausforderungen stellen, werden langfristig erfolgreich im E-Commerce sein und Kunden dauerhaft an sich binden.

Anzeige
Anzeige

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeContent Signage: Personalisierte Kundenansprache optimiert den Kundenkontakt | digital-magazin.de
Anzeige
Anzeige

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

AnzeigeContent Signage: Personalisierte Kundenansprache optimiert den Kundenkontakt | digital-magazin.de

Veranstaltungen

Mit Backlinks und Co. die Zielgruppe weltweit erreichen -eology Webinar

Jetzt durchstarten: Internationale Zielmärkte im E-Commerce mit Backlinks und Co. erschließen. Einzigartige Inhalte wollen verbreitet und verlinkt werden – ein strategisch gut geplanter Content Outreach ist...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Infrastruktur-Säulen – Aufgaben von Laternen in der Smart City

Aus Straßenlaternen werden Infrastruktur-Säulen. Hierdurch sind sie in der Lage, den Aufbau von Smart Cities zu unterstützen und den Bewohnern einer Stadt viele zusätzliche...
Anzeige

Ähnliche Beiträge