Griechenland wird durch die Corona-Krise immer digitaler

Bisher hinkt Griechenland bei der Digitalisierung in vielen Bereichen hinterher. Das gilt insbesondere für Behörden und die Krankenkassen. Bedingt durch die Corona-Krise ändert sich das nun. Viele Services, die bisher nur analog zur Verfügung standen, können nun auch digital genutzt werden. Wie anderen Ländern auch verleiht die Pandemie Griechenland einen digitalen Schub. Wie nachhaltig dieser sein wird, muss sich allerdings erst noch zeigen.

Bisher ist Griechenland wenig digital

Lesen Sie auch ...

Adobe Analytics und Google Analytics 360 im Vergleich

Den Kunden und sein Verhalten zu kennen ist für jegliche Unternehmen essenziell. Nur so können entsprechende Maßnahmen eingeleitet und vollzogen werden. Zwei Tools die...

Kaufprämien oder Digitalisierungsprämien – was tut in der Krise Not?

Gerade die Autoindustrie ist von der Corona-Krise massiv betroffen. Das liegt vor allem daran, dass diese Industrie stark auf analoge Prozesse ausgelegt ist und...

In Griechenland konnte die Digitalisierung bisher kaum Fuß fassen. Die Bürger mussten Anträge und Steuerunterlagen immer persönlich zu den Behörden bringen oder sie mit der Post schicken. Auch bei den Krankenkassen war ein persönliches Erscheinen oft notwendig, da digitale Kanäle schlicht fehlten. In der aktuellen Krise zeigt sich nun, dass dieses Vorgehen zahlreiche Nachteile mit sich bringt. Die Kontaktbeschränkungen können so nur schwer aufrechterhalten werden oder der Service ist für die Bürger deutlich komplizierter als nötig.

Deswegen finden in Griechenland aktuell viele Initiativen statt, die für eine gelingende digitale Transformation des Landes sorgen wollen. Das betrifft einerseits Privatunternehmen, die ihre Services online anbieten, um zumindest ein paar Umsätze zu generieren. Aber auch die Behörden, Ämter und Krankenkassen stellen sich schrittweise um. Das macht in der Corona-Krise einiges einfacher, dennoch wünschen sich viele, Griechenland hätte diesen wichtigen Schritt schon vor Jahren gemacht.

Neue, digitale Serviceleistungen etablieren sich

Dank der neuen, digitalen Möglichkeiten wird das Leben für viele Menschen einfacher. Das zeigt sich beispielsweise an den Antragsverfahren in der Baubranche. Architekten ist es seit einiger Zeit möglich, ihre Baupläne online bei den Behörden einzureichen, berichtet Katharina Bahn auf dw.com. Bisher mussten sie hierfür immer persönlich Kontakt zum Stadtplanungsamt und den Ingenieuren aufnehmen. Das hat sehr viel Zeit gekostet und das Genehmigungsverfahren deutlich verkompliziert. Entsprechend dauerte es häufig ein Jahr, bis eine Genehmigung einging, aber auch anderthalb bis zwei Jahre waren keine Seltenheit. Über die digitalen Kanäle gelingt nun alles schneller.

Lesen Sie auch ...

Adobe Analytics und Google Analytics 360 im Vergleich

Den Kunden und sein Verhalten zu kennen ist für jegliche Unternehmen essenziell. Nur so können entsprechende Maßnahmen eingeleitet und vollzogen werden. Zwei Tools die...

Kanban – Eine kleine Einführung in das Projektmanagement mit Kanban

Mehr Organisation und bessere Ergebnisse für Ihr Privatleben und für Großkonzerne? Wahrscheinlich denken Sie, dass es hier nicht viele Überschneidungen in empfohlenen Methoden und...

Ebenso hat sich das Genehmigungsverfahren für Unternehmen durch die Digitalisierung beschleunigt. Das zeigt sich beispielsweise an der Gastronomiebranche. Hier mussten Unternehmer teilweise acht Monate auf eine Genehmigung warten, bevor sie ihre Arbeit aufnehmen konnten. Besonders ärgerlich ist das für sehr junge Betriebe. Diese konnten oftmals erst kurz vor der Corona-Krise öffnen und waren dann unmittelbar vom Lockdown betroffen. Deswegen fordern viele nun, dass die Digitalisierung mit Nachdruck vorangetrieben wird, um solchen Missständen entgegenzuwirken.

Bürger können über eine Plattform auf die Services zugreifen

In Griechenland wurde eine digitale Plattform ins Leben gerufen, über die sich die Bürger über die verschiedenen digitalen Services und Dienstleistungen informieren können. So sehen sie auf einen Blick, welche Behörden, Einrichtungen und Unternehmen digitale Technologien nutzen und können unmittelbar darauf zugreifen. Die Plattform dient jedoch auch als Informationsportal, auf dem Interessierte zunächst einmal erfahren, welche Services es überhaupt gibt. Hierdurch soll die Akzeptanz für die Digitalisierung in der Bevölkerung steigen.

Bisher gibt es rund 500 Dienstleistungen, die auf der Plattform gelistet sind. Das Interesse ist jedoch sehr rege. Daher ist davon auszugehen, dass in den kommenden Wochen und Monaten nach und nach weitere Angebote dazukommen werden. Eine solche Plattform ist hilfreich, kann jedoch nur ein erster Schritt sein. Die digitale Transformation Griechenlands muss alle Lebensbereiche umfassen. Hierfür sind zahlreiche Investitionen und Innovationen nötig. Ob das südeuropäische Land diese Herausforderungen während und nach corona stemmen kann, muss sich erst noch zeigen.

Lesen Sie auch ...

Adobe Analytics und Google Analytics 360 im Vergleich

Den Kunden und sein Verhalten zu kennen ist für jegliche Unternehmen essenziell. Nur so können entsprechende Maßnahmen eingeleitet und vollzogen werden. Zwei Tools die...

Bauwirtschaft digital gedacht – die Hochschule Luzern bietet neuen Studiengang

Die Digitalisierung der Baubranche ist in vollem Gange. Wer heute in der Bauwirtschaft tätig werden möchte, braucht deutlich andere Kompetenzen, als noch vor 10...

 

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Online Marketing Konferenz All-in-one trotzt der Krise

Dass Konferenzen in Zeiten von Corona durchaus möglich sind, beweist das online marketing Event All-in-one, das am 18.06.2020 ab 14:30 stattfindet und von SEMrush-Connect...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge

Griechenland wird durch die Corona-Krise immer digitaler