Branchenspezifische Unterschiede bei der Digitalisierung

Wie gut die digitale Transformation in Deutschland vorankommt, lässt sich nicht pauschal beantworten. Zu groß sind die Unterschiede in den einzelnen Branchen bei der Entwicklung und Umsetzung einer Digitalstrategie. Aber auch regionale, finanzielle und geschlechtsspezifische Aspekte spielen bei der Digitalisierung eine wichtige Rolle. Eine aktuelle Umfrage zeigt, welche Betriebe bei ihrer digitalen Transformation schon weit vorangeschritten sind und welche noch einen weiten Weg zu gehen haben.

Hintergründe zur Umfrage

- Anzeige -

Gerade in der aktuellen Krise zeigt sich, wie kostbar digitale Technologien und eine digitale Infrastruktur für den Mittelstand sind. In zahlreichen Betrieben kann der Arbeitsalltag nur deswegen aufrechterhalten werden, weil es Tools wie die Videotelefonie, das Home-Office und die Cloud gibt. So wird eine gewisse Flexibilität und Konnektivität erreicht, die ohne digitale Medien kaum aufrechtzuerhalten wäre.

Anhand der Betriebe des Mittelstands zeigt sich aber auch, dass die Digitalisierung bisher in unterschiedlichem Tempo abgelaufen ist. Das Fintech Billomat aus Nürnberg wollte herausfinden, wie groß die Unterschiede bei der Digitalisierung der einzelnen Betriebe sind. Entsprechend wurden laut it-zoom.de 850 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu ihren Erfahrungen mit der Digitalisierung befragt. Hierbei zeigte sich, dass einige Branchen Vorreiter in Sachen Digitalisierung sind, während andere noch deutlich hinterherhinken.

Die digitale Transformation ist in unterschiedlichen Branchen verschieden schnell

Die Umfrage belegt, dass es deutliche Branchenunterschiede bei der digitalen Transformation gibt. Spitzenreiter im Ranking ist der Bereich EDV/IT. Hier sind 91,8 % der befragten Unternehmen grundsätzlich bereit, digitale Technologien zu nutzen und Ihre Unternehmensprozesse anzupassen. Im E-Commerce liegt die Digitalisierungsbereitschaft immerhin noch bei 90,9 %. Gerade jetzt zahlt sich das aus, da solche Betriebe einen Handlungsspielraum besitzen, den andere Unternehmen in der Krise stark vermissen.

- Anzeige -

Im Handwerk sehen die Zahlen hingegen deutlich schlechter aus. Hier sind gerade einmal 65 % der Unternehmen bereit, digitalen Technologien eine Chance zu geben. 35 % stehen solcher Neuerung sehr skeptisch gegenüber. Außerdem zeigt die Umfrage klare regionale Unterschiede auf. Während westdeutsche Unternehmen grundsätzlich positiv auf die Digitalisierung zu sprechen sind, herrscht in ostdeutschen Betrieben noch eine recht große Skepsis vor. In Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz sind rund 90 % der Betriebe der Digitalisierung gegenüber aufgeschlossen. In Berlin sind es immerhin noch 83 % und in Bayern 80 %. In Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern ist die Digitalisierung hingegen noch nicht sonderlich stark verbreitet. Hier sind lediglich 57 % der Betriebe für digitale Maßnahmen offen.

Weitere Faktoren, die Einfluss auf die Geschwindigkeit der digitalen Transformation nehmen

Ein zusätzlicher Faktor, der in der Umfrage untersucht wurde, sind geschlechtsspezifische Merkmale. So zeigt sich beispielsweise, dass 84 % der befragten Männer glauben, dass ihr Unternehmen für die Digitalisierung offen ist, wohingegen es bei den Frauen lediglich 63 % sind. Männer sind mit 78 % zudem davon überzeugt, dass jeder einzelne Mitarbeiter sehr viel Einfluss auf den Erfolg der Digitalisierung hat, während es bei den Frauen gerade einmal 50 % sind. Es wäre wünschenswert, dass sich Frauen noch stärker auf die Möglichkeiten von New Work einlassen würden, um diesen Bereich aktiv mitgestalten zu können und von ihm nicht überlaufen zu werden.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage ist, dass die Digitalisierung eines Unternehmens weder vom Geld noch von der Größe abhängt. Unabhängig davon, wie hoch die Umsätze eines Unternehmens sind oder wie groß der jeweilige Betrieb ist, schätzen 70 bis 80 % der Umfrageteilnehmer die digitale Transformation als wichtig ein.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Twenga Solutions – der E-Commerce Experte wird Premium-KMU-Partner von Google

Der E-Commerce Experte Twenga Solutions ist eine strategische Partnerschaft mit Google eingegangen. Als Premium-KMU-Partner des Onlineriesen kann Twenga Solutions seinen Kunden noch gezielter bei...

Verflixte Technik – Mitarbeiter meiden komplizierte Geräte

In einer von Sharp Business Systems und Censuswide durchgeführten Studie gaben die Befragten an, dass sie komplizierte Technik am Arbeitsplatz meiden. Stattdessen arbeiten sie...

Google Analytics Konferenz – Experten kennenlernen und zum Experten werden

Google Analytics ist eines der beliebtesten und nützlichsten Tools für Onlinehändler. Deswegen ist es wichtig, den Einsatz dieses konferenz 2017 in Hamburg bietet Gelegenheit,...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

AXCD 2020 – die Zukunft lebt vom Content

Content, Content Marketing und Content Automatisierung sind die Kernelemete der virtuellen Konferenz „Automation meets Content Day (AXCD) 2020“. Für Unternehmen geht es darum, ansprechenden...

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge