Digitalisierung finanzieren – es ist nicht immer leicht, an Kredite zu kommen

Eine erfolgreiche Digitalisierung ist immer mit Investitionskosten verbunden. Die wenigsten Unternehmen können diese mit Eigenkapital stemmen. Sie sind somit auf eine Finanzierung mit Krediten angewiesen. Nicht immer ist es jedoch einfach, von der Bank die nötigen Kredite für notwendige Investitionen zu bekommen. Deswegen ist es sinnvoll, sich nach Alternativen zu Bankkrediten umzusehen. Besonders wichtig ist es jedoch, die eigenen Finanzen immer genau im Blick zu behalten und zu managen. Dirk Oliver Haller bietet in einem Interview mit Angelika Breinich-Schilly auf springerprofessional.de einen guten Überblick darüber.

Unterschiedliches Tempo in verschiedenen Branchen

- Anzeige -

Grundsätzlich haben nahezu alle deutschen Unternehmen die Zeichen der Zeit erkannt und beschäftigen sich mit dem Thema Digitalisierung. Dieses Ergebnis legt eine aktuelle Telekom-Studie nah. Auch KMU investieren somit in Zukunftstechnologien, um auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten gut aufgestellt zu sein und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können.

Allerdings schreitet die Digitalisierung in verschiedenen Branchen mit jeweils anderem Tempo voran. So ist in der IT- und Kommunikationsdienstleister-Branche ein hoher Digitalisierungsgrad schon heute erkennbar. Ebenso beschäftigen sich die Logistik- und Industriebetriebe intensiv mit der Digitalisierung ihrer Unternehmensprozesse. Anders sieht es zum Beispiel im Baugewerbe aus. Hier besteht noch ein hoher Nachholbedarf an Digitalmaßnahmen. Im Handel gibt es ganz unterschiedliche Player. Der Onlinehandel ist in Sachen Digitalisierung beispielsweise sehr gut aufgestellt, wohingegen bei stationären, mittelständischen Betrieben noch Nachholbedarf besteht.

Schwierigkeiten bei der Finanzierung

Eine große Schwierigkeit für viele Unternehmen stellt die Finanzierung ihrer Digitalisierungsstrategie dar. Das liegt unter anderem daran, dass es nicht so einfach ist, passende Kredite für die Digitalisierung zu bekommen. Denn solche Investitionen stellen in der Regel immaterielle Vermögenswerte dar. Das bedeutet für die kreditgebenden Banken, dass sie keine handfesten Sicherheiten von den Unternehmen geboten bekommen. Entsprechend zurückhaltend sind sie bei der Vergabe von Krediten für Digitalisierungsprojekte.

- Anzeige -

Das ist für die verschiedenen Unternehmen sehr schlecht, da eine erfolgreiche digitale Transformation nur durch gezielte Investitionen funktioniert. Hierbei sind nicht allein die IT-Infrastruktur und die Software wichtig, sondern auch Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen durchgeführt werden. Kaum ein Unternehmen ist in der Lage, solche Maßnahmen aus eigener Tasche zu bezahlen. Dennoch ist es wichtig, ein möglichst hohes Eigenkapital zur Verfügung zu haben. Nur so besteht eine Chance, Kapitalgeber von der eigenen Idee zu überzeugen und die berechtigte Hoffnung zu haben, Fremdkapital zu generieren.

Verschiedene Alternativen zum Bankkredit

Aufgrund dieser komplizierten Ausgangslage sind viele Unternehmen auf der Suche nach Alternativen zu einer Bankenfinanzierung. Im Bereich der IT-Infrastruktur greifen viele deswegen auf Leasing zurück. In vielen Fällen ist es nämlich gar nicht nötig, eine eigene Infrastruktur zur Verfügung zu haben, sondern der Einsatz von Techniken von Drittanbietern genügt vollkommen. Des Weiteren sind Finetrading und Factoring beliebte Maßnahmen, um sich eine Finanzierung zu sichern und die Bilanzkennzahlen zu optimieren.

Die Finanzen immer genau im Blick behalten

In Bezug auf die Finanzierung der digitalen Transformation ist Kontrolle das A&O. Es kommt darauf an, alle Kosten und Geldflüsse im Blick zu haben, um die hierfür notwendigen Finanzmittel generieren zu können. Außerdem ist es auf diese Weise leicht möglich, Probleme und Störungen frühzeitig zu erkennen und sich gegen finanzielle Engpässe zu wappnen. Nur durch eine solche Kontrolle haben die Unternehmensleitungen alle Fäden in der Hand und können die Digitalisierung frei und nach den eigenen Vorstellungen gestalten.

- Anzeige -

Um die Kontrolle zu bewahren, ist es wichtig, geeignete Technologien und Strategien zum Einsatz zu bringen. So ist zum Beispiel eine Echtzeit-Analyse extrem hilfreich für die Liquiditätsplanung. Weitere wichtige Kernpunkte, die in diesem Zusammenhang betrachtet werden sollten, sind der Cashflow, die Kosten und der Ertrag. Eine entsprechende Auswertung sollte möglichst regelmäßig und nicht nur einmal monatlich erfolgen. Auf diese Weise behalten die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Überblick über die Geldflüsse und können bei Problemen schnellstmöglich reagieren. Hierbei sind unter anderem Abschreibungen, Rückstellungen und Lagerbestände zu berücksichtigen. Außerdem sollten möglichst viele Daten erhoben werden, um eine solide Basis für eine Bewertung und gegebenenfalls notwendige Anpassungen des Finanzierungskonzepts zur Verfügung zu haben.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Nordkorea-Konflikt erreicht deutsche Wohnzimmer und Büros

In vielen Kriegen überwiegen leider die unschuldigen zivilen Opfer, das ist bekannt. Die Rede ist heute aber nicht vom Bombenkrieg gegen Städte, von Napalm,...

diva-e und One Advertising AG performen zukünftig gemeinsam

Der Spezialist für Suchmaschinen- und Online-Marketing mit Standorten in München und Berlin entwickelt mit 80 Mitarbeitern performanceorientierte Lösungen für die digitale Verkaufsunterstützung. Die One...

Amazon in Schweden – Fluch oder Segen für das Königreich?

Amazons Expansionsdurst ist hinlänglich bekannt. Der Onlineriese dringt in immer neue Märkte vor und wird dort zu einer massiven Konkurrenz für heimische Anbieter. Jetzt...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

AXCD 2020 – die Zukunft lebt vom Content

Content, Content Marketing und Content Automatisierung sind die Kernelemete der virtuellen Konferenz „Automation meets Content Day (AXCD) 2020“. Für Unternehmen geht es darum, ansprechenden...

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge