Digitale Transformation in Unternehmen – die Chancen des digitalen Wandels

Sponsored Post

Als digitale Transformation wird der fortlaufende Veränderungsprozess bezeichnet, der von der Entwicklung digitaler Technologien getrieben ist. Akteure im digitalen Wandel sind Unternehmen, Individuen, Gemeinschaften sowie die Wissenschaften und der Staat. Zu den klassischen Treibern der Digitalisierung gehört die Informationstechnik mit ihren digitalen Technologien bzw. Infrastrukturen. Beispiele für digitale Technologien und Infrastrukturen sind Computer-Hardware, Netze, Anwendungen wie Apps, Webanwendungen, digitale Wertschöpfungsnetzwerke und digitale Geschäftsmodelle. Die Digitalisierung verfolgt die Kommunikation zwischen Vertrieb, Logistik, Produktion und Geräten. Die Vernetzung betrifft interne Unternehmensstrukturen sowie die Interaktion mit externen Partnern, wie Lieferanten, Kunden und Behörden.

Chancen und Risiken einer Digitalisierung

Während große Unternehmen ihre Bereiche relativ schnell dem digitalen Wandel anpassen, stellt die Digitalisierung kleine und mittlere Unternehmen vor größere Probleme. Mit dem digitalen Wandel sind Kosten für neue Technologien und deren Inbetriebnahme (Installation, Schulung) verbunden. Neben Ausgaben für Hardware und Software fallen Personalkosten für die Schulung von Mitarbeitern oder das Einstellen von Experten an. Jedoch können gerade KMUs vom wirtschaftlichen Wachstum durch Digitalisierung profitieren. Das Bewerben von Produkten über Social-Media-Kanäle hat stark an Bedeutung gewonnen. Der E-Commerce mit Online-Shops hat sich etabliert und bietet auch einen Einstieg in internationale Märkte. Neben den Kosten für die Digitalisierung kann die Bereitschaft der Mitarbeiter, den digitalen Wandel zu akzeptieren, eine der größten Herausforderungen sein.

Datenschutz in der Digitalisierung

Zu den technischen Herausforderungen für Unternehmen gehören der Datenschutz und die IT-Sicherheit. Die zunehmende Vernetzung mit externen Marktteilnehmern birgt das Risiko von Hackerangriffen und Datenpannen (z. B. Datenlecks). Die IT-Struktur ist verwundbarer und zusätzlich zur eigentlichen Digitalisierung sind Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. Mit dem Inkrafttreten der DSGVO müssen Unternehmen innerhalb der EU die neuen Regelungen berücksichtigen und umsetzen. Die Einhaltung der Datenschutzverordnung in allen Unternehmensbereichen ist sicherzustellen, bei Verstößen drohen dem Unternehmer hohe Bußgelder. Die DSGVO-Regelungen reichen über die Sicherheitsvorkehrungen der IT-Abteilung hinaus, denn auch die Haltung von Kundendaten in Buchhaltung und Verkauf, sowie die Daten der Personalabteilung – von Mitarbeitern und Bewerbern – müssen verwaltet, gelöscht und zugänglich gemacht werden. Der Umgang mit diesen Daten, ihr Umfang und die Rechte des Betroffenen auf seine Daten sind mit der DSGVO seit Mai 2018 erstmals umfänglich geregelt.

Digitalisierung ist Unternehmer-Sache

Die Digitalisierung ist eine strategische Entscheidung im Unternehmen. Die Änderungen durch eine Digitalisierung sind nicht nur technisch und finanziell, sondern auch personell zu vertreten. Prozesse innerhalb des Unternehmens und mit seinen externen Partnern werden digitalisiert. Um das Potenzial einer Digitalisierung für das Unternehmen abzuschätzen, können betriebswirtschaftliche Unternehmensdaten herangezogen werden. Wie auch beim Change Management sind bei der digitalen Transformation Widerstände seitens der Belegschaft zu erwarten. Im Gegensatz zum Change Management sind bei der digitalen Transformation zusätzlich weitreichende gesetzliche Regelungen zu berücksichtigen. Während Führungskräfte die Digitalisierung und ihre neuen Marktchancen nutzen müssen, sehen sie sich gleich mehreren Problemen gegenüber. Dafür sollten sie sich durch gezielte Qualifizierungsprogramme mit den Themen der digitalen Transformation auseinandersetzen. Auch thematisch spezifische Bücher von Haufe können bei dem Start helfen. Bei der Digitalisierung ist auch ein in vielen Bereichen erforderliches Spezialwissen nötig, das durch Berater hinzugekauft oder über die Personalpolitik langfristig gesichert werden muss.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Sponsored Post
Sponsored Posthttps://digital-magazin.de/werbung-buchen/#sponsored

Sponsored Post? Advertorial? Was ist das?

Sponsored Posts, auch Advertorials genannt, sind Teil vieler Content-Marketing-Strategien. Egal ob Sie auf Awareness, Branding oder Lead-Generierung abzielen - das digital-magazin.de bietet Ihnen die Platzierung Ihrer Artikel in der Kernzielgruppe Digitalisierung, E-Commerce und Online Marketing, um genau die Leser zu erreichen, die für Ihre Ideen, Produkte und Dienstleistungen interessant sind. Mit Interviews, Fachbeiträgen, Ratgeberbeiträgen oder Neuigkeiten und Trend-Artikeln auf digital-magazin.de erreichen Sie im redaktionellen Bereich unseres Magazins eine hohe Akzeptanz bei den Lesern. Sponsored Posts sind „immun“ gegen Werbeblocker und bleiben bei uns immer* online, um eine dauerhafte Auffindbarkeit in Suchmaschinen zu gewährleisten. Sponsored Posts auf digital-magazin.de sind ein permanent wirkendes Werbemittel und Marketinginstrument, für das Sie nur einmal bezahlen.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

Nexus 2020 – Vollgas am Nürburgring

Das dritte E-Commerce Event des Händlerbundes findet im kommenden Jahr unter einem neuen Namen statt: NEXUS. In insgesamt vier Themenwelten beschäftigen sich Expertinnen und...

Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten Branchenevent zum Thema E-Commerce entwickelt. Alljährlich nehmen mehrere hundert...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das Event hat sich zu einem Pflichtprogramm für alle Player im...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das?

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben sich recht eindeutige...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für die Führungskräfte...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

digital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge