Berlin investiert 80 Millionen Euro in die Digitalisierung von KMU

Das Land Berlin möchte kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) dabei helfen, eine erfolgreiche digitale Transformation zu durchlaufen. Gerade angesichts der Corona-Krise ist es wichtig, digitale Kanäle zur Verfügung zu haben, um weiter effizient arbeiten zu können. Seit dem 2. November können KMU eine Digitalprämie beantragen. Diese dient dazu, digitale Prozesse zu implementieren und dafür zu sorgen, dass sich die Betriebe optimal auf die Zukunft vorbereiten. Schon jetzt werden verschiedene Projekte erfolgreich unterstützt.

Die Digitalprämie gibt es seit dem 2. November

Anzeige

Seit dem 2. November können KMU Gelder für Digitalprojekte beantragen. Insgesamt hat das Land Berlin 80 Millionen Euro bereitgestellt, die als Digitalprämie ausgezahlt werden können, berichtet tagesspiegel.de. Das Geld kann unter anderem dafür verwendet werden, digitale Anwendungen zu implementieren und das eigene Geschäftsmodell mit digitalen Prozessen anzureichern. Damit KMU diese Aufgabe parallel zum Tagesgeschäft meistern können und hierfür genügend Ressourcen zur Verfügung stehen, gibt es die Digitalprämie.

Um Gelder aus dem Topf bekommen zu können, müssen KMU einen Antrag bei der Investitionsbank Berlin (IBB) stellen. Unternehmen mit höchstens 249 Beschäftigten können eine Förderung von bis zu 17.000 € gewährt bekommen. Betriebe mit bis zu 10 Mitarbeitern bekommen immerhin noch bis zu 7000 €. Hierfür muss das jeweilige Projekt jedoch förderfähig sein. Unter anderem gilt dies für die Anschaffung von Programmen zur Lohn- und Zeiterfassung, elektronische Kassensysteme oder 3D-Drucker.

Ausdrücklich nicht gefördert werden hingegen Anschaffungen neuer Geräteversionen, wie dies bei einem iPhone typisch ist, sowie Standard-Software und Lizenzen für bestimmte Dienste. Auch wenn die jeweiligen Digitalisierungsprojekte in keinem klaren Zusammenhang zur Arbeit des Unternehmens stehen, ist eine Förderung nicht möglich. Beratungen, Fort- und Weiterbildungen werden hingegen ganz klar gefördert, solange die Anbieter autorisiert sind oder am Bundesförderungsprogramm „go digital“ teilnehmen.

Diese Projekte werden bereits gefördert

Anzeige

Schon jetzt gibt es einige Projekte, die von der Digitalprämie profitieren. So hat beispielsweise das GRIPS Theater am Berliner Hansaplatz eine Förderung erhalten. Das Theater möchte die interne Kommunikation verbessern und für eine optimierte Vernetzung aller Mitarbeiter sorgen. Über ein neues Office Paket und „Teams“ sollen diese Ziele erreicht werden. Somit sind die Angestellten nicht mehr auf Mails und die Cloud angewiesen, wo es teilweise schwierig ist, bestimmte Informationen und Dokumente zu finden.

Ein weiteres Unternehmen, dass die Digitalprämie nutzt, ist die Seniorenpflege Birkholz aus Charlottenburg. Diese hat ebenfalls 17.000 € beantragt und die Hälfte des Geldes unmittelbar bekommen. Sobald weitere Rechnungen vorliegen, wird auch die andere Hälfte ausgezahlt. Das Geld soll vor allem für die Anschaffung und Implementierung einer Buchhaltungs- und Verwaltungssoftware genutzt werden, da hierdurch Bürokratie vermieden werden kann. Somit haben die Angestellten mehr Raum, um sich ihren eigentlichen Aufgaben zu widmen.

Über Corona hinaus denken

Die Digitalprämie kommt vielen Unternehmen während der Corona-Krise zugute und hilft ihnen dabei, die finanziell schwierige Situation besser zu überstehen. Der Senat sagt jedoch ausdrücklich, dass die digitale Transformation, die die KMU aktuell durchlaufen, nicht als reine Kompensation der Krise zu sehen sein soll. Stattdessen sei das Ziel, die Betriebe zukunftssicher zu machen und ihnen dabei zu helfen, ein besseres Standing am Markt zu haben.

Anzeige

Denn nach wie vor investieren zu wenige KMU in ihre Digitalisierung, was zu erheblichen Nachteilen beim Wettbewerb führt. Das liegt häufig daran, dass nicht genügend Ressourcen zur Verfügung stehen, um eine erfolgreiche digitale Transformation durchzuführen. Beispielsweise sind externe Berater für viele Betriebe viel zu teuer. Über die Digitalprämie soll diese Lücke geschlossen werden. Die Unternehmen sollen die Möglichkeit bekommen, Digitalisierungsangebote zu nutzen, an Beratungen teilzunehmen und sich somit auf die Zukunft vorzubereiten. Nur wenn sie nach Corona so gut aufgestellt sind, dass sie am Markt weiter erfolgreich wirtschaften können, hat es etwas gebracht, die Krise zu überstehen.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeBerlin investiert 80 Millionen Euro in die Digitalisierung von KMU | digital-magazin.de
Anzeige
Anzeige

Beliebte Beiträge

Grape Business-Chat neu im Portfolio von Deviniti

Österreichischer Business-Chat an Bord bei europäischem Software-Consulting Big Player “Devinity ist mit 5000 Kunden quer durch Europa das bisher größte Unternehmen, dass mit uns eine...

Die VOM FASS AG, das größte Feinkost-System Deutschlands, überzeugt im 1. Halbjahr mit bester Qualität und Innovationen

Seit fast einem viertel Jahrhundert gehört die VOM FASS AG im Handel zu den Besten der Besten. Im 1. Halbjahr 2017 zeichnen unabhängige Internationale...

Ihr Kundenlein kommet – Weihnachtsgeschäft 2017 verspricht Rekordumsätze

Einer aktuellen Adobe-Studie zufolge, könnte das Weihnachtsgeschäft 2017 für den Onlinehandel zum erfolgreichsten jemals werden. So sind Kunden in diesem Jahr bereit, deutlich mehr...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

AnzeigeBerlin investiert 80 Millionen Euro in die Digitalisierung von KMU | digital-magazin.de

Veranstaltungen

Open Digital City – digitale Konferenzen und Messen neu gedacht

Wer versucht, analoge Konferenzen und Messen einfach 1:1 auf die digitale Welt zu übertragen, stößt schnell an Grenzen. Zu unterschiedlich ist die Art und...

Mit Backlinks und Co. die Zielgruppe weltweit erreichen -eology Webinar

Jetzt durchstarten: Internationale Zielmärkte im E-Commerce mit Backlinks und Co. erschließen. Einzigartige Inhalte wollen verbreitet und verlinkt werden – ein strategisch gut geplanter Content Outreach ist...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...
Anzeige

Ähnliche Beiträge