Amazon als Einstieg: Warum so viele Onlinehändler zuerst auf Amazon starten

Die Onlineplattform Amazon gilt weltweit als eine der am schnellsten wachsenden Handelsseiten und hat lange deutsche Anbieter wie Ebay abgehängt. Dabei lassen sich über Amazon nicht nur Produkte und Waren aus der ganzen Welt verkaufen, auch für Dienstleistungsangebote bietet Amazon eine große Reichweite. Gerade im Bereich digitaler und gedruckter Bücher steht der amerikanische Internetriese kurz davor, alle Rekorde zu brechen und sich an die Spitze des Markts zu setzen. Kein Wunder, dass immer mehr Gründer und Firmeninhaber diese Chancen nutzen, und vor allem zu Beginn der eigenen Selbstständigkeit auf Amazon durchzustarten versuchen.

 Eine eigene Firma gründen und sich digitale Vorteile zunutze machen 

Zu Beginn einer jeden neuen Firmengründung steht eine zündende Idee. Hilfreiche Tipps für alle Menschen, die sich selbstständig machen möchten und nach einem Weg suchen, die eigenen Visionen konkret zu realisieren, findet man im Internet genug. Zu Beginn einer jeden Neugründung steht zunächst die Auswahl der passenden Rechtsform, wobei sich Onlinehändler in der Regel als Kaufleute bei den Finanzbehörden registrieren lassen. Es stehen dann die Rechtsformen UG, GbR, GmbH oder auch eine Tätigkeit als Einzelunternehmen zur Auswahl. Jede dieser Geschäftsformen ist mit unterschiedlich hohen Gebühren verbunden, außerdem muss ein Gründer bei einigen Rechtsformen auch mit seinem Privatvermögen haften. 

Während es vergleichsweise günstig ist, eine GmbH zu gründen und dafür nur 150 – 240 Euro fällig werden, setzt die Rechtsform GmbH eine gewisse Menge an Kapital zur Voraussetzung. Die untere Grenze liegt bei 25.000 Euro, wobei die Hälfte dieser Summe bei der Gründung einzuzahlen ist. Für viele Existenzgründer kommt diese Gesellschaftsform nicht von vornherein in Betracht, jedoch kann eine GmbH rasch an Attraktivität für einen Firmeninhaber gewinnen, denn die Haftung beschränkt sich ausschließlich auf das Vermögen des Unternehmens. Im Ernstfall wird also eine persönliche Insolvenz vermieden, sollte sich die Geschäftslage nicht so entwickeln, wie sich ein Gründer das bei der Firmeneröffnung vorgestellt hatte. Eine Insolvenz bezieht sich dann lediglich auf das Unternehmen und dessen Gesamteinnahmen, das private Vermögen bleibt unangetastet. 

Wie mache ich meine neue Firma bekannt? 

Ein wesentlicher Punkt nach der Gründung ist die eigene Reichweitensteigerung. Jeder neue Onlineshop wie auch jedes lokale Unternehmen muss jeden Monat ein gewisses Budget für Marketingmaßnahmen einplanen. Online zählen dazu Suchmaschinenoptimierung und Anzeigenschaltung, die sozialen Netzwerke sollten bei der Brand Kommunikation nicht unterschätzt werden. Offline lässt sich das eigene Unternehmen nach wie vor hervorragend auf einer Fachmesse präsentieren, außerdem erreichen Flyer oder Anzeigen in der Tagespresse den anvisierten Kundenkreis.

Ein Branchenbucheintrag steht jeder Firma kostenfrei zu, für einen individuell gestalteten Print-Eintrag im lokalen Branchenbuch können jedoch variable Gebühren anfallen. Je mehr Branchenbucheinträge ein Firmeninhaber vornehmen lässt, umso besser wird das Unternehmen auf Google & Co. gefunden. Jeder neue Backlink auf die eigene Seite kann nämlich zur allgemeinen Suchmaschinenoptimierung beitragen, die im Fall von Branchenbucheinträgen kostenlos selbst durchgeführt werden kann. Hier haben wir 5 essenzielle SEO Tipps speziell für Online Shops für Sie zusammengetragen, die sowohl die großen Suchmaschinen als auch Ihre echten Kunden begeistern. Bei jeder Art von SEO Maßnahme sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass es letztendlich echte Menschen sind, welche Ihre Waren kaufen und diese gut informiert und zu Handlungen angeleitet werden möchten. 

Amazon als Einstieg und zur Suchmaschinenoptimierung 

Da die Reichweite direkt nach einer Gründung in der Regel noch nicht so groß ist, können Internetseiten wie Amazon ein optimales Sprungbrett für höhere Absätze sein. Bei den eigenen Angeboten auf Amazon kommt es vornehmlich auf eine ausführliche Produktbeschreibung an, die im Internet gut von Kaufinteressenten gefunden werden kann. Dafür werden bestimmte Keywords benötigt, welche ein Nutzer in der Suchmaschine verwendet. Hier lohnt es sich für Händler und Verkäufer, selbst kreativ zu werden und auf die Suche nach den eigenen Produkten zu gehen. Was geben Sie ein? Welche Features sind Ihnen persönlich wichtig? Es gibt etliche kostenpflichtige und kostenfreie Tools, um die beliebtesten Schlagworte nach ihrer Relevanz sortiert herauszufinden. In der Regel sind besonders beliebte Keywords schwierig zu bedienen, da die Konkurrenz hier sehr groß ist.

Die Sichtbarkeit der eigenen Amazon Angebote lässt sich durch bezahlte Anzeigen verbessern, die von Google vor den übrigen Suchergebnissen angezeigt werden. Ferner ist es hilfreich, nicht nur für die eigene Firma, sondern auch für Produkte auf der Onlineplattform Werbung zu machen. Dies kann in themenrelevanten Foren geschehen, auf Facebook, Twitter, Instagram oder auch direkt wie ein Newsletter mittels WhatsApp Marketing. 

Erfolgreich auf Amazon verkaufen: Amazon Algorithmen effektiv nutzen 

Bei Amazon setzen viele Käufer auf Rezensionen und erhoffen sich echte Bewertungen von tatsächlichen Käufern. Leider wird diese hilfreiche Funktion immer wieder missbraucht, in Foren und einschlägigen Gruppen in den sozialen Netzwerken werden dann Testkäufer oder Testleser gesucht, welche ein Produkt offiziell bei Amazon einkaufen, den gezahlten Betrag dann aber in voller Höhe zurückerstattet bekommen, wenn eine ausführliche, positive Rezension hinterlassen wurde. 

Für Amazon sind diese Bewertungen überaus wichtig, wenn das eigene Angebot einem großen Käuferkreis angezeigt werden soll. Am besten werden neue Warenangebote auf Amazon bewertet, wenn diese in den ersten paar Stunden nach der Publikation für Aufsehen sorgen. Dazu müssen die angebotenen Waren nicht nur mit relevanten Keywords versehen werden, sondern auch gekauft und positiv bewertet werden.

Empfehlung der Redaktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge