Abofallen entgehen und Verträge online kündigen

Sowohl im Online- als auch im Offlinebereich lauern zahlreiche Abofallen. Immerhin haben Anbieter ein Interesse daran, Kunden möglichst lange an sich zu binden, um möglichst viel Geld zu verdienen. Solche Fallen sind in allen erdenklichen Branchen von Fernsehen über Zeitungen bis hin zu Energieversorgern und Hilfsorganisationen zu finden. Wer wissentlich oder unwissentlich ein solches Abo abgeschlossen hat, möchte den Vertrag möglichst unkompliziert kündigen. Für diese Aufgabe gibt es mittlerweile kompetente und seriöse Hilfe im Netz.

Abofallen können richtig ins Geld gehen

Es gibt eine Vielzahl an Verträgen, bei denen sich der Nutzer über einen längeren Zeitraum binden muss. Gerade im Fernsehbereich und mittlerweile auch bei der Heimautomatisierung und dem „Internet der Dinge“ kommt es vor, dass Verträge mit einer Laufzeit von einem Jahr und mehr abgeschlossen werden – teilweise unbewusst. Zum Ende der Vertragslaufzeit muss der Kunde dann ausdrücklich kündigen, weil sich der Vertrag sonst häufig von selbst verlängert. Das kann mit der Zeit sehr teuer werden. Wer einen Anbieter wechseln oder von günstigeren Konditionen bei einem Neuabschluss seines Vertrags profitieren möchte, muss sein Abonnement daher rechtzeitig kündigen. Nur so ist sichergestellt, dass die Kosten für eine bestimmte Dienstleistung im Rahmen bleiben.

In diesen Bereichen sind Abofallen besonders häufig

- Anzeige -

Viele Menschen haben einen Vertrag mit einer Hilfsorganisation wie Aktion Mensch, Greenpeace oder WWF Deutschland abgeschlossen. Sie wollten ihrem sozialen Gewissen gerecht werden und Hilfsbedürftige unterstützen. Solche Verträge haben aber nicht selten eine sehr lange Laufzeit, wodurch beachtliche Gebühren entstehen. Ein weiteres Themenfeld mit langen Verträgen ist die Fitnessbranche. Zahlreiche Menschen wollen ihrem Körper oder ihrer Gesundheit etwas Gutes tun und schließen Verträge mit Firmen wie McFit ab. Mit der Zeit merken sie aber, dass ihnen die Zeit oder die Ausdauer fehlen, um regelmäßig zum Training zu gehen. Ebenfalls weit verbreitet sind Abonnements für Zeitschriften von Fernsehzeitungen bis Hochglanzmagazinen. Wer diese nicht mehr im Briefkasten vorfinden möchte, muss sein Abonnement rechtzeitig kündigen. Doch auch Energieversorger wie Vattenfall und EnBW, Fernsehanbieter wie Sky und Telefonanbieter wie O2 arbeiten mit Kundenverträgen, die lange Laufzeiten haben und mit der Zeit richtig teuer werden.

Verträge und Abonnements online kündigen

Es gibt eine große Zahl an Menschen in Deutschland, für die eine Kündigung eines Abonnements relevant und interessant ist. Diese finden im Internet jetzt professionelle Unterstützung beim Kündigen ihrer Verträge. Diese Aufgabe ist nämlich oftmals aufwendig und kostet sehr viel Zeit, Mühe und Nerven. Anbieter wie sepastop.eu haben es sich deshalb zur Aufgabe gesetzt, Menschen bei der Kündigung ihrer Verträge zu unterstützen. Hierfür müssen Interessierte lediglich den Bereich angeben, in dem sie einen Vertrag kündigen wollen (zum Beispiel Zeitschriften, Hilfsorganisationen, Energieversorger…), den jeweiligen Anbieter auswählen und ihre E-Mail Adresse angeben. Schon bekommen sie kompetente Unterstützung beim Kündigen ihres Vertrags.

Sie erhalten beispielsweise Informationen darüber, wie ein Kündigungsschreiben aufgebaut sein muss und welche Informationen unbedingt darin angegeben werden müssen. Des Weiteren informieren solche Anbieter über das SEPA-Lastschriftverfahren und darüber, wie dieses gekündigt werden kann. Online ist es leicht möglich, die nötigen Informationen zum Anbieter und zum Vertrag anzugeben und schon wird ein geeignetes Kündigungsschreiben generiert. Je nach Wunsch werden die so entstandenen Schreiben ausgedruckt und versendet oder über den Versandservice des jeweiligen Anbieters verschickt. Hierbei ist es wichtig, auf seriöse Anbieter wie sepastop.eu zu setzen, die mit Gütesiegeln wie dem European Trust Mark oder dem Webshop Trustmark aufwarten können.

- Anzeige -
- Anzeige -

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Amazon Pop-up-Stores – Wachstum aus dem stationären Handel

Nun da Amazon Marktführer im Onlinehandel geworden ist, verfolgt der Internetriese eine dezidierte Offline-Strategie. Zu diesem Zweck wurden bereits die Amazon-Bookstores eröffnet, die nun...

Wie gefährlich ist die Digitalisierung für den deutschen Arbeitsmarkt?

Die Digitalisierung erobert kontinuierlich unsere komplette Lebens- und Arbeitswelt. Es gibt mittlerweile quasi keinen Beruf und keine Branche mehr, die keine digitale Transformation durchläuft....

Schreckgespenst Digitalisierung: Jobkiller oder Jobwunder?

Der Branchenverband Bitkom warnt immer wieder vor der Digitalisierung. So könnte in den kommenden Jahren jeder zehnte Arbeitsplatz durch diese technische Revolution vernichtet werden....

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge