Papieratlas 2023 offenbart Rekordbeteiligung

Papieratlas 2023 offenbart Rekordbeteiligung

Die Nachfrage nach umweltfreundlichem Papier mit dem Blauen Engel steigt stetig an. Der jüngst im Bundesumweltministerium vorgestellte Papieratlas 2023 beleuchtet den Anstieg der Verwendung solchen Papiers in Kommunen und Hochschulen. Die Zahlen sind ermutigend, doch gibt es noch Luft nach oben?

Auszeichnungen im Bundesumweltministerium

Am 10. Oktober 2023 ehrte der Parlamentarische Staatssekretär Christian Kühn im Bundesumweltministerium die Gewinner des diesjährigen Papieratlas-Wettbewerbs. Mönchengladbach, der Kreis Viersen und die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde schafften es an die Spitze. Ebenfalls hervorzuheben sind Berlin, das den Titel „Recyclingpapierfreundlichste Millionenstadt“ erhielt, sowie die Auszeichnungen für den Landkreis Celle, die Technische Universität Braunschweig, die Stadt Essen und den Kreis Höxter.

Papieratlas 2023 – Die Platzierungen

Städtewettbewerb

Pl. Stadt RCBE1 SP2
1 Mönchengladbach 100 % 18
2 Bottrop 100 % 17
2 Hameln 100 % 17
4 Bremen 100 % 16
4 Landshut 100 % 16
6 Amberg 100 % 15
7 Konstanz 100 % 14
7 Potsdam 100 % 14
9 Münster 100 % 13
10 Rheine 100 % 12

Recyclingpapierfreundlichste Millionenstädte

Pl. Stadt RCBE1
1 Berlin 100 %
2 München 97,66 %
3 Hamburg 90,76 %
4 Köln 56,57 %

Mehrfachsieger

Pl. Stadt Siege
1 Essen 2009-2023
2 Bonn 2010-2023
3 Freiburg 2011-2023
4 Siegen 2016-2023
5 Solingen 2017-2023
6 Erlangen 2020-2023
7 Nürnberg 2022-2023

Landkreiswettbewerb

Recyclingpapierfreundlichste Landkreise

Pl. Landkreis RCBE1 SP2
1 Kreis Viersen 100 % 19
2 Landkreis Cochem-Zell 100 % 18
2 Landkreis Schweinfurt 100 % 18
4 Kreis Coesfeld 100 % 17
5 Ennepe-Ruhr-Kreis 100 % 16
5 Kreis Warendorf 100 % 16
7 Kreis Ahrweiler 100 % 15
7 Kreis Euskirchen 100 % 15
7 Landkreis Starnberg 100 % 15
7 Kreis Wesel 100 % 15

Aufsteiger des Jahres

Pl. Landkreis Steigerung3
1 Landkreis Celle 52,66
2 Kreis Pinneberg 48,12
3 Rhein-Neckar-Kreis 18,65

Mehrfachsieger

Pl. Landkreis Siege
1 Kreis Höxter 2019-2023
2 Kreis Paderborn 2020-2023
3 Landkreis Ebersberg 2021-2023
4 Unstrut-Hainich-Kreis 2022-2023

Hochschulwettbewerb

Recyclingpapierfreundlichste Hochschulen

Pl. Hochschule RCBE1 SP2
1 HNE Eberswalde 100 % 18
2 Hochschule Esslingen 100 % 17
3 Freie Universität Berlin 100 % 15
3 Hochschule Osnabrück 100 % 15
5 Universität Konstanz 100 % 14
5 Hochschule Rhein-Waal 100 % 14
7 PH Ludwigsburg 100 % 13
8 KU Eichstätt-Ingolstadt 100 % 11
9 Universität Siegen 100 % 10
10 Philipps-Universität Marburg 100 % 8

Aufsteiger des Jahres

Pl. Hochschule Steigerung3
1 TU Braunschweig 50,02
2 PH Ludwigsburg 20,00
3 Universität Kassel 17,31

Mehrfachsieger

Pl. Hochschule Siege
1 Universität Tübingen 2016-2023
2 Universität Osnabrück 2017-2023
3 HfWU Nürtingen-Geislingen 2018-2023
4 FernUniversität in Hagen 2020-2023
5 Universität Vechta 2022-2023

1: Anteil von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in der Verwaltung
2: Sonderpunkte für Recyclingpapierquoten in weiteren Einsatzbereichen und besonderes Engagement für Blauer-Engel-Papier
3: Steigerung der Recyclingpapierquote in der Verwaltung im Vgl. zum Vorjahr

Imposante Beteiligung und erfreuliche Zahlen

Der von der Initiative Pro Recyclingpapier und ihren Partnern herausgebrachte Papieratlas zeichnet sich dieses Jahr durch eine beeindruckende Beteiligung aus. Ganze 230 Kommunen und Hochschulen haben teilgenommen. Spezifischer betrachtet:

  • Die 96 Groß- und Mittelstädte nutzen im Schnitt 89 % Blauer-Engel-Papier.
  • Die 80 teilnehmenden Landkreise kommen auf eine durchschnittliche Recyclingpapierquote von 80 %.
  • Bei den 54 Hochschulen liegt der Durchschnitt bei 67 % Blauer-Engel-Papier.

Diese Zahlen zeigen nicht nur das steigende Umweltbewusstsein, sondern auch die konkreten Auswirkungen: Innerhalb eines Jahres konnte durch die Nutzung von Recyclingpapier eine beachtliche Menge von 137 Gigawattstunden Energie und 600 Millionen Litern Wasser eingespart werden.

Ein Wort von den Verantwortlichen

Ulrich Feuersinger, Sprecher der Initiative Pro Recyclingpapier, betont das Engagement der beteiligten Einrichtungen. Er meint: „Das außergewöhnliche Engagement der Städte, Landkreise und Hochschulen ist angesichts der besonderen Herausforderungen bei der Papierbeschaffung im vergangenen Jahr umso erfreulicher. Der Blaue Engel setzt sich in immer mehr Verwaltungen als Standard durch.“

Ein Rückblick auf den Papieratlas

Seit 2008 dokumentiert der Papieratlas den Papierverbrauch und die Recyclingpapierquoten in deutschen Städten. Erweitert wurde die Erfassung 2016 um Hochschulen und 2018 um Landkreise. Unterstützt wird das Projekt von zahlreichen Kooperationspartnern, darunter das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und der Deutsche Hochschulverband. Die Wettbewerbe stehen zudem unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Steffi Lemke.

Es bleibt spannend, inwiefern sich die Nutzung umweltfreundlichen Papiers in den kommenden Jahren weiter etablieren wird und ob die vorgelegten Zahlen noch übertroffen werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Neu

Nicht verpassen