• E-Commerce
Mehr

    Logistikroboter – Amazon nutzt die Technik nun auch in Deutschland

    In Zukunft setzt Amazon seine in den USA, Polen und Großbritannien bereits gängigen Logistikroboter auch in Deutschland ein. Die Roboter werden im Logistikzentrum in Winsen Waren suchen und zu den Mitarbeitern bringen. Die Lagerhaltung soll hierdurch effizienter und das Arbeiten für die Angestellten einfacher werden. Sie können sich somit ganz auf das Verpacken und Versenden der Waren konzentrieren.

    Amazons Logistikroboter kommen nach Deutschland

    In den USA, Polen und Großbritannien sind sie bereits seit Längerem in Gebrauch und haben sich durchaus bewährt: die Logistikroboter von Amazon. Der Onlineriese hat mit der Amazon-Robotics-Reihe eine ganz eigene Technik entwickelt, die für eine größtmögliche Effizienz bei der Lagerhaltung sorgen soll. Jetzt bringt Amazon die Technik erstmals auch nach Deutschland. Im Logistikzentrum in Winsen werden die Roboter zum Einsatz kommen und die Arbeit der Mitarbeiter vor Ort unterstützen. Sollten sich die Logistikroboter hier bewähren und von ihren menschlichen Kollegen gut angenommen werden, können sie auch an anderen Standorten verwendet werden. Das große Ziel hierbei ist neben der Entlastung der Mitarbeiter eine spürbare Kostenersparnis. Außerdem strebt Amazon an, seinen Kunden durch den Einsatz von Logistikrobotern die bestellten Waren noch schneller zukommen lassen zu können.

    Das können die Roboter von Amazon

    Amazons Logistikroboter bewegen sich im Lager ganz autonom. Mittels Sensoren registrieren sie die Standorte von Regalen und bemerken es, wenn ihnen andere Roboter oder Menschen entgegen kommen. Die Hauptaufgabe der Roboter besteht darin, Waren im Lager aufzuspüren und zu den Verpackern zu bringen. Somit müssen diese keine langen Wege mehr auf der Suche nach bestimmten Produkten zurücklegen. Sie können sich stattdessen ganz auf das Verpacken der Artikel konzentrieren, die ihnen von den Logistikrobotern gebracht werden. Außerdem sind die Roboter exzellente Lagerhalter. Es hat sich gezeigt, dass von Robotern geführte Lager deutlich mehr Waren auf demselben Raum unterbringen können, als von Menschen organisierte Lager.

    Des Weiteren gibt es spezielle Roboter, die in der Lage sind, Paletten zu verarbeiten. Diese kümmern sich im Logistikzentrum darum, einzelne Waren zu verstauen und Platz sparend unterzubringen. Zusätzlich wird auf eine bestmögliche Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine gesetzt. So unterstützen einige Roboter beispielsweise die Stow-Station-Mitarbeiter beim Verräumen von Waren in die bei Amazon üblichen Hochregale. Die Logistikroboter sind vor allem dort gut, wo ein großer Kraftaufwand vonnöten ist, wohingegen Menschen filigrane Aufgaben nach wie vor besser erledigen können.

    Quelle: t3n Magazin / Youtube

    Durch effiziente Lagerhaltung im harten Wettbewerb bestehen

    Der geplante Einsatz von Logistikrobotern in Deutschland zeigt, dass sich Amazon auch hierzulande einem harten Wettbewerb stellen muss. Viele Kunden erwarten heutzutage, dass sie ihre Waren nahezu unmittelbar nach der Bestellung geliefert bekommen. Das ist nur dann möglich, wenn Logistikzentren effizient geführt werden und nirgendwo kostbare Zeit verschwendet wird. Außerdem werden die menschlichen Mitarbeiter durch die Logistikroboter so unterstützt, dass sie sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können und keine weiten Wege im Lager zurücklegen müssen. Somit werden auch die Human Ressources optimal genutzt. Amazon selbst spart hierdurch eine Menge Geld ein, da weniger Mitarbeiter gebraucht werden und die Lager bestmöglich organisiert sind.

    Patrick Tarkowski
    Patrick Tarkowski
    Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.
    Anzeigekostenlose ERP Software

    Veranstaltungen

    Product Management Festival Europe

    Product Management Festival Europe – das Neueste zum Thema Produktmanagement

    Wenn es im Bereich des Produktmanagements etwas Neues gibt, dann ist auf dem Product Management Festival Europe zum ersten Mal die Rede davon. Hier...
    Flagbit E-Commerce Forum

    Flagbit E-Commerce Forum – gemeinsam die Zukunft des Onlinehandels gestalten

    Das Flagbit E-Commerce Forum hat sich mittlerweile zu einer wichtigen Veranstaltung der E-Commerce Branche entwickelt. Händler, Hersteller und interessierte Laien halten den Termin immer...
    Data Driven Business

    Data Driven Business – dreifach Konferenz zur richtigen Nutzung von Daten

    Data Driven Business ist eine dreifach Konferenz, die sich mit der Customer Journey, Daten im Geschäftsalltag und Predictive Analytics auseinandersetzt. Die Konferenz richtet sich...
    Marketing Underground

    Marketing Underground – ehrliche Leidenschaft für alle Facetten des Marketings

    Wichtig! Update zum Event (11.10.2019) DIE MARKETING UNDERGROUND KONFERENZ WURDE IN DEN ERSTEN TAG INTEGRIERT Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.campixx.de/marketing-underground/konferenz/ Auf ihrer Premiere im Dezember bringt die Marketing...
    eosearchSummit

    eoSearchSummit – Suchmaschinen-Konferenz zum Thema Search Marketing

    Die Suchmaschinen-Konferenz "eoSearchSummit" hat sich ganz dem Thema Search Marketing verschrieben. Am 06.02.2020 findet das Event erstmalig statt. Wahre Branchengrößen haben sich angekündigt, um...
    E-Commerce Berlin Expo 2020

    E-Commerce Berlin Expo 2020 – Schmelztiegel des Onlinehandels

    Die E-Commerce Berlin Expo ist ein internationales Event, das Interessierte aus ganz Europa anspricht. Sie stellt somit einen Schmelztiegel des Onlinehandels dar, der Expertinnen...
    Command Control

    Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

    Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...
    AnzeigePodcast Advertising Platform

    Ähnliche Beiträge

    1 Comment

    1
    Hinterlassen Sie einen Kommentar und starten Sie eine Diskussion!

    avatar
    1 Kommentar Themen
    0 Themen Antworten
    0 Follower
     
    Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
    Beliebtestes Kommentar Thema
    1 Kommentatoren
    Hans-Jürgen Fuchs Letzte Kommentartoren
      Abonnieren  
    neueste älteste meiste Bewertungen
    Benachrichtige mich bei
    Hans-Jürgen Fuchs
    Gast
    Hans-Jürgen Fuchs

    Falsch, entwickelt wurde das von KIVA: „Der Onlineriese hat mit der Amazon-Robotics-Reihe eine ganz eigene Technik entwickelt, die für eine größtmögliche Effizienz bei der Lagerhaltung sorgen soll.“ Amazon hat KIVA übernommen.

    Jetzt Alexa Skill aktivieren

    digital-magazin alexa Skill