Logistikroboter – Amazon nutzt die Technik nun auch in Deutschland

In Zukunft setzt Amazon seine in den USA, Polen und Großbritannien bereits gängigen Logistikroboter auch in Deutschland ein. Die Roboter werden im Logistikzentrum in Winsen Waren suchen und zu den Mitarbeitern bringen. Die Lagerhaltung soll hierdurch effizienter und das Arbeiten für die Angestellten einfacher werden. Sie können sich somit ganz auf das Verpacken und Versenden der Waren konzentrieren.

Amazons Logistikroboter kommen nach Deutschland

- Anzeige -

In den USA, Polen und Großbritannien sind sie bereits seit Längerem in Gebrauch und haben sich durchaus bewährt: die Logistikroboter von Amazon. Der Onlineriese hat mit der Amazon-Robotics-Reihe eine ganz eigene Technik entwickelt, die für eine größtmögliche Effizienz bei der Lagerhaltung sorgen soll. Jetzt bringt Amazon die Technik erstmals auch nach Deutschland.

Im Logistikzentrum in Winsen werden die Roboter zum Einsatz kommen und die Arbeit der Mitarbeiter vor Ort unterstützen. Sollten sich die Logistikroboter hier bewähren und von ihren menschlichen Kollegen gut angenommen werden, können sie auch an anderen Standorten verwendet werden. Das große Ziel hierbei ist neben der Entlastung der Mitarbeiter eine spürbare Kostenersparnis. Außerdem strebt Amazon an, seinen Kunden durch den Einsatz von Logistikrobotern die bestellten Waren noch schneller zukommen lassen zu können.

Das können die Roboter von Amazon

Amazons Logistikroboter bewegen sich im Lager ganz autonom. Mittels Sensoren registrieren sie die Standorte von Regalen und bemerken es, wenn ihnen andere Roboter oder Menschen entgegen kommen. Die Hauptaufgabe der Roboter besteht darin, Waren im Lager aufzuspüren und zu den Verpackern zu bringen. Somit müssen diese keine langen Wege mehr auf der Suche nach bestimmten Produkten zurücklegen.

- Anzeige -

Sie können sich stattdessen ganz auf das Verpacken der Artikel konzentrieren, die ihnen von den Logistikrobotern gebracht werden. Außerdem sind die Roboter exzellente Lagerhalter. Es hat sich gezeigt, dass von Robotern geführte Lager deutlich mehr Waren auf demselben Raum unterbringen können, als von Menschen organisierte Lager.

Des Weiteren gibt es spezielle Roboter, die in der Lage sind, Paletten zu verarbeiten. Diese kümmern sich im Logistikzentrum darum, einzelne Waren zu verstauen und Platz sparend unterzubringen. Zusätzlich wird auf eine bestmögliche Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine gesetzt. So unterstützen einige Roboter beispielsweise die Stow-Station-Mitarbeiter beim Verräumen von Waren in die bei Amazon üblichen Hochregale. Die Logistikroboter sind vor allem dort gut, wo ein großer Kraftaufwand vonnöten ist, wohingegen Menschen filigrane Aufgaben nach wie vor besser erledigen können.

- Anzeige -

Quelle: t3n Magazin / Youtube

Durch effiziente Lagerhaltung im harten Wettbewerb bestehen

Der geplante Einsatz von Logistikrobotern in Deutschland zeigt, dass sich Amazon auch hierzulande einem harten Wettbewerb stellen muss. Viele Kunden erwarten heutzutage, dass sie ihre Waren nahezu unmittelbar nach der Bestellung geliefert bekommen. Das ist nur dann möglich, wenn Logistikzentren effizient geführt werden und nirgendwo kostbare Zeit verschwendet wird.

Außerdem werden die menschlichen Mitarbeiter durch die Logistikroboter so unterstützt, dass sie sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können und keine weiten Wege im Lager zurücklegen müssen. Somit werden auch die Human Ressources optimal genutzt. Amazon selbst spart hierdurch eine Menge Geld ein, da weniger Mitarbeiter gebraucht werden und die Lager bestmöglich organisiert sind.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

1 Kommentar

  1. Falsch, entwickelt wurde das von KIVA: „Der Onlineriese hat mit der Amazon-Robotics-Reihe eine ganz eigene Technik entwickelt, die für eine größtmögliche Effizienz bei der Lagerhaltung sorgen soll.“ Amazon hat KIVA übernommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeLogistikroboter – Amazon nutzt die Technik nun auch in Deutschland | digital-magazin.de
Anzeige

Beliebte Beiträge

Authenticate: eBay geht gegen Markenfälschungen vor

Markenfälschungen sind für Kunden lästig und stellen ein echtes Glaubwürdigkeitsproblem für Marktplätze wie eBay und Amazon dar. Aus diesem Grund hat ebay Markenfälschungen jetzt...

Deutliche Verluste für Alibaba wegen Covid-19

Selbst Internet-Riesen wie Alibaba sind vor den Folgen der Corona-Krise nicht gefeit. So musste das Unternehmen aufgrund der Pandemie herbe Gewinneinbrüche hinnehmen. Ein Lichtblick...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

- Anzeige -Logistikroboter – Amazon nutzt die Technik nun auch in Deutschland | digital-magazin.de

Veranstaltungen

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business

Wichtig! Update zum Event (28.10.2020) Die Data Driven Business findet aufgrund der aktuellen Lage virtuell vom 16. - 17. November statt. Mehr Infos finden Sie hier.   Im...

Mit Backlinks und Co. die Zielgruppe weltweit erreichen -eology Webinar

Jetzt durchstarten: Internationale Zielmärkte im E-Commerce mit Backlinks und Co. erschließen. Einzigartige Inhalte wollen verbreitet und verlinkt werden – ein strategisch gut geplanter Content Outreach ist...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...
- Anzeige -Logistikroboter – Amazon nutzt die Technik nun auch in Deutschland | digital-magazin.de

Ähnliche Beiträge