Industrie 4.0 – die Arbeit der Menschen verändert sich

Schöne neue Arbeitswelt. Die industrie 4.0 birgt das Potenzial, Menschen genau die Art zu arbeiten zu ermöglichen, die sie sich wünschen. So würden Kreativaufgaben an Bedeutung gewinnen und rein mechanische, körperlich anstrengende Arbeiten von Robotern übernommen werden. Das gewährt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine größtmögliche Freiheit. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Bereitschaft zu Weiterbildungen und dem Umgang mit neuen Technologien besteht.

Mein Kollege der Roboter

Lesen Sie auch ...

Linkbuilding bei der SEO – wichtiges Instrument im E-Commerce

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielt im E-Commerce eine besonders wichtige Rolle. Ein Onlineshop kann nur erfolgreich sein, wenn er von seiner Zielgruppe gefunden wird. Die...

5 Tipps: wie eine komplexe CRM-Einführung mit enger Taktung gelingt

Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra – computer’s brainware GmbH, erläutert, wie eine komplexe CRM-Einführung mit enger Taktung gelingt:   „Geschäftsprozesse auf das Kundenbeziehungsmanagement auszurichten, bildet ein komplexes...

Roboter und künstliche Intelligenz (KI) im Allgemeinen, gewinnen in der Industrie immer mehr an Bedeutung. Sie können vor allem körperlich anstrengende und gefährliche Aufgaben übernehmen, um auf diese Weise die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Aus Sicht der Unternehmen bringen Roboter eine größtmögliche Effizienz und Wirtschaftlichkeit mit. Sie werden nicht krank, sie arbeiten rund um die Uhr und es ist nicht davon auszugehen, dass sie sich demnächst in Gewerkschaften zusammenschließen.

Wie eine für beide Seiten sinnvolle Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine aussehen könnte, wird am Beispiel der AutoIndustrie sehr gut deutlich. In den modernen Autostraßen spielt der Mensch scheinbar keine bedeutende Rolle mehr. Gelegentlich finden Kontrollen an einzelnen Produktionsschritten statt, im Grunde werden aber alle Aufgaben voll automatisch durch Maschinen erledigt.

Menschen haben in der AutoIndustrie vor allem eine organisatorische und planende Funktion. Sie entwickeln neue Konzepte für Fahrzeuge oder für die Optimierung von Unternehmensprozessen. Sie haben eine Überwachungsfunktion und kontrollieren, dass die KI einwandfrei und nach den vorgegebenen Mustern arbeitet. Zudem sind sie dafür verantwortlich, die Roboter zu programmieren und Ihnen mitzuteilen, was von ihnen erwartet wird. Die Menschen sind sozusagen das Gehirn der Industrie, wohingegen die Roboter die ausführenden Kräfte sind.

Kreativaufgaben nehmen an Bedeutung zu

Es sind vor allem Kreativaufgaben, denen sich die Menschen in der Industrie 4.0 widmen werden. Sie sind nicht mehr dafür verantwortlich, rein mechanische Fließbandarbeiten zu übernehmen – die Roboter zumeist sowieso schneller und effizienter abarbeiten – sondern können sich auf ihre Kernkompetenzen fokussieren: die Entwicklung neuer, kreativer Ideen. Hierbei tun sich Roboter nämlich (noch) sehr schwer.

Mit dieser Entwicklung beginnt eine völlig neue Art des Arbeitens. Menschen können sich und ihre Ideen voll einbringen, in kreativen Teams zusammenarbeiten und hierdurch Ihre Branche, die Arbeitswelt und letztlich die ganze Menschheit voranbringen. Sie sind keine rein ausführenden Werkzeuge mehr, sondern bringen sich und ihr ganzes kreatives Potenzial voll in die Arbeit ein. Auf diese Weise wird die Arbeit einerseits anspruchsvoller, macht auf der anderen Seite aber auch bedeutend mehr Spaß.

Größtmögliche Freiheit beim Arbeiten

Durch die Digitalisierung der Industrie verändern sich zudem die Arbeitsumfelder, in denen Menschen tätig werden. In vielen Fällen ist es gar nicht nötig, dass Sie bei einem bestimmten Produktionsprozess tatsächlich vor Ort sind. Vieles lässt sich von jedem Ort der Welt aus erledigen. Konzepte wie Homeoffice oder Coworking Spaces gewinnen daher immer mehr an Bedeutung.

Lesen Sie auch ...

E-Commerce Ausbildung kommt gut an

Der Ausbildungsberuf „Kauffrau“ beziehungsweise „Kaufmann im E-Commerce“ kommt sowohl bei den Betrieben als auch bei den Auszubildenden gut an. Die Firmen finden ihre Bedarfe...

Logistik 4.0 erklärt: Logistik im Zeitalter der Digitalisierung

Der Begriff Logistik 4.0 bezeichnet die Veränderungen, die die Digitalisierung (Industrie 4.0) im Bereich der Logistik angestoßen hat. Digitale Technologien gewinnen immer mehr an...

Aber auch bei Arbeiten im Büro ist eine größtmögliche Gestaltungsvielfalt gegeben. So können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz individuell einrichten und hierbei zum Beispiel Wert auf rückenschonende und gesundheitsfördernde Möbel legen. Je nach Wunsch können sie in größeren Teams zusammenarbeiten oder sich auf Einzelaufgaben innerhalb eines ruhigen abgeschirmten Raumes konzentrieren.

Der Wechsel zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen ist ebenfalls kein Problem, da durch die Digitalisierung sämtliche Daten auf allen Unternehmensrechnern zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass selbst im Außeneinsatz ein Zugriff auf die Unternehmensdaten jederzeit möglich ist. Solche Vernetzungen und Kooperationen fördern einerseits die Zusammenarbeit einzelner Abteilungen und erhöhen auf der anderen Seite die Effizienz des Unternehmens. Beide Seiten profitieren somit von den digitalen Möglichkeiten der Industrie 4.0.

Weiterbildungen sind für diese Art der Arbeit unverzichtbar

All diese Entwicklungen sind jedoch nur mit einer fundierten Ausbildung und der Bereitschaft zu regelmäßigen Weiterbildungen möglich. In der Industrie 4.0 ist immer alles im Wandel. Was heute noch gilt, wird in wenigen Monaten schon wieder überholt sein. Es ist daher nicht mehr möglich, einen Beruf einmal zu erlernen und dann bis zum Lebensende auf genau dieselbe Art und Weise zu erledigen. Es ist wichtig, sich an die neuen technologischen Möglichkeiten anzupassen und sich wertvolle Werkzeuge für die individuelle Alltagsarbeit zuzulegen.

Für die Betriebe bedeutet das, dass sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglichst professionelle Weiterbildungen in regelmäßigen Abständen anbieten sollten. Nur so ist sichergestellt, dass die Weiterbildungsmaßnahmen die gewünschten Erfolge erzielen und der Belegschaft genau die Werkzeuge an die Hand geben, die für den eigenen Betrieb von Bedeutung sind. Beide Seiten müssen im Bereich der Weiterbildungen zusammenarbeiten, damit kostbares Fachwissen im Betrieb erhalten bleibt und effizient angewendet wird.

 

[Anzeige] STARKES LINKBUILDING FÜR STARKE RANKINGS

Mit CLICKHERO wächst Ihr Linkprofil – nachhaltig und stark. So ranken Sie auch übermorgen noch vor der Konkurrenz. Gutes Linkbuilding braucht jede Menge Know-how, um auf die vorderen Ränge bei Google zu wandern. Erfahren Sie wie!

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

eology Webinar: Inhalte für die Zielgruppe erstellen

Search Marketing – aber für wen? Das beantwortet Dr. Beatrice Eiring in diesem Webinar. Es richtet sich an alle, die Inhalte für ihre Zielgruppe...

Forum Digitale Transformation – Impulse, Austausch und Visionen

Als interaktives Online-Event rund um das Thema Digitale Transformation, richtet sich die Veranstaltung an alle, die sich proaktiv mit der Weiterentwicklung ihres Unternehmens beschäftigen....

START Demo Day – digital auf Investorensuche

In den wohlhabenden Gesellschaften Europas und der USA dürfen gute Ideen einfach nicht am Geld scheitern. Deswegen hat es sich der START Demo Day...

Praxiswerkstatt – Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bereits seit 2018 findet die Praxisreihe "Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft" statt. In diesem Jahr wird das Event digital abgehalten und umfasst vier...

Großes E-Logistik Event in Amsterdam: DELIVER

DELIVER ist ein E-Logistik Event, das Entscheidungsträger und große Marken der Branche an einem Ort vereint. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der E-Logistik...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Ähnliche Beiträge

Industrie 4.0 – die Arbeit der Menschen verändert sich

Teile diesen Artikel per Email