digitalisierte Schule: didacta 2018 bereitet Lehrer und Schüler auf die Digitalisierung vor

Wer Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt von morgen vorbereiten will, kommt um das Thema Digitalisierung nicht herum. Um den „digital natives“ die Chancen und Risiken der digitalen Welt glaubhaft vermitteln zu können, müssen sich Lehrer mit dem Thema sehr gut auskennen und die Schulen müssen aktiv am Digitalisierungsprozess teilnehmen. Auf der didacta 2018 können sich Lehrer und Interessierte über das Thema informieren und nützliche Anregungen für den Unterricht mitnehmen.

Digitalisierung in der Schule

- Anzeige -

Mittlerweile sitzen fast nur noch „digital natives“ in den Schulen, also Menschen, die in die digitalisierte Welt hineingeboren wurden und mit dieser aufgewachsen sind. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie die Funktionsweisen dieser Welt begreifen und für sich nutzbar machen können. Aus diesem Grund muss sich die Schule an die neuen gesellschaftlichen Gegebenheiten anpassen und die Schüler auf ein Leben und Arbeiten mit digitalen Medien vorbereiten. Deswegen ist es wichtig, ein Fach „Medienkompetenz“ einzuführen, in dem Schüler auf einen verantwortungsvollen Gebrauch sozialer Netzwerke, digitaler Technologien und vielem mehr vorbereitet werden.

Ein glaubwürdiger Unterricht zu diesem Thema ist aber nur möglich, wenn sich die Lehrer mit der Digitalisierung gut auskennen und das geeignete Equipment zur Wissensvermittlung an die Hand bekommen. Das bedeutet, dass die Lehrkräfte selbst zu digital natives werden müssen. Gleichzeitig sehen sich Schulen der Aufgabe gegenüber, digitale Techniken und Technologien anzuschaffen und zu nutzen, um so digitale Inhalte ansprechend und praxisnah vermitteln zu können. Moderne PCs, Tablets und Smartboards für den Unterricht sind nur einige der Möglichkeiten, die hier gegeben sind.

Digitalisierung im Beruf

Die Arbeitswelt ist aktuell einem rasanten Wandel unterworfen. Immer mehr Betriebe nehmen an der Digitalisierung teil und sei es nur, indem sie eine eigene Website nutzen und mit ihren Mitarbeitern via Smartphones kommunizieren. Oftmals geht die Digitalisierung aber über diese Minimalveränderungen hinaus. Es gibt ganze Berufsfelder, die durch den digitalen Wandel aussterben werden und solche, die es ohne die Digitalisierung nie gegeben hätte. Andere Berufsfelder passen sich an die digitale Revolution an und verändern ihr Erscheinungsbild komplett. Sich auf die Arbeitswelt vorzubereiten bedeutet heutzutage etwas ganz anderes, als noch vor 15 Jahren. Bei allen Unterrichtseinheiten muss die Digitalisierung mitgedacht werden und als Hintergrund mitlaufen.

- Anzeige -

Neben den Berufseinsteigern sind auch die aktuell Beschäftigten von der Digitalisierung betroffen. Sie müssen sich an neue Arbeits- und Kommunikationsweisen gewöhnen und den Umgang mit neuen beziehungsweise sich kontinuierlich wandelnden Technologien erlernen. Deswegen spielt das Thema Weiterbildung in der digitalen Welt eine große Rolle. Die Zeiten, in denen man einen Beruf einmal erlernte und bis zu seinem Lebensende ausüben konnte, sind vorbei. Es muss daher das zentrale Ziel aller Bildungsmaßnahmen sein, die zukünftigen Arbeitnehmer und Unternehmensgründer nicht nur mit Wissen auszurüsten, sondern ihnen auch den Willen und die Fähigkeit zur Weiterbildung mitzugeben.

Digitalisierung auf der didacta 2018

Die didacta 2018 in Hannover verfügt mit dem Stand C83 in der Halle 13 über einen eigenen großen Bereich, der sich ganz dem Thema Digitalisierung im Unterricht verschrieben hat. Hier lernen Lehrkräfte viele Bildungsideen kennen und können sich mit den Anforderungen der heutigen Medienpädagogik auseinandersetzen. Hierbei besteht die Möglichkeit, digitale Inhalte und Techniken einmal selbst auszuprobieren und zu testen, welche davon sich für den eigenen Unterricht und die eigenen Schüler am besten eignen.

Aber auch die Schüler selbst finden auf der didacta 2018 hilfreiche Anregungen. So gibt es einen Bereich zum Themenkomplex „Berufliche Bildung/Qualifikation“, der bei der Auswahl geeigneter Studiengänge beziehungsweise Ausbildungen hilft. Unter anderem werden Trainingsangebote und Ausbildungsoptionen vorgestellt. Neben der beruflichen Ausbildung steht die Weiterbildung im Fokus der Aufmerksamkeit, sodass auch Menschen, die aktiv im Berufsleben stehen, Gewinn aus einem Besuch der didacta 2018 ziehen können.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Apps in Zeiten von Corona – Pandemie fördert die Smartphonenutzung

In Zeiten der Corona-Krise sind soziale Kontakte tabu. Entsprechend nutzen immer mehr Menschen digitale Medien, um mit ihren Mitmenschen zu kommunizieren. Das gilt sowohl...

Cross Border Shopping – Internationalisierung lohnt sich für Händler

Eine aktuelle Studie belegt, dass rund zwei Drittel der Online-Shopper im Ausland bestellen. Gründe hierfür sind besonders günstige Preise und im Inland nicht verfügbare...

Befragungen steigern den Erfolg: Kunden und Mitarbeiter müssen besser verstanden werden!

Kundenbefragungen sind von jeher ein wichtiges Tool im E-Commerce um die Effizienz des eigenen Angebots und Services festzustellen. Kundenfeedback hilft Onlinehändlern dabei, kontinuierlich besser...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge