Absturz für Deutschland – andere Länder digitalisieren schneller

Trotz zahlreicher Fortschritte im Bereich der Digitalisierung muss Deutschland einen Absturz beim Digital Readiness Index hinnehmen. Die Bundesrepublik kommt nur noch auf Platz 14 und nicht mehr wie im Vorjahr auf Platz sechs. Zwar legt Deutschland in vielen digitalen Bereichen zu, andere Länder sind aber deutlich schneller bei ihrer digitalen Transformation. Es ist an der Zeit, sich auf die Startup-Umgebung, die Technologienutzung und die technologische Infrastruktur zu konzentrieren, um digital schneller voranzukommen und im Internationalen Vergleich nicht abgehängt zu werden.

Fakten zum Digital Readiness Index

- Anzeige -

Cisco und das Marktforschungsinstitut Gartner haben im Jahr 2018 den Digital Readiness Index ins Leben gerufen. Dieser gibt an, wie reif ein Land bei digitalen Themen bereits ist. Hierdurch soll es möglich sein, die Digitalisierung unterschiedlicher Länder einschätzen und miteinander vergleichen zu können. Im Jahr 2019 hat Deutschland noch einen beachtlichen sechsten Platz erreicht, rutscht in diesem Jahr jedoch auf Platz 14 ab.

Insgesamt nutzt die Studie sieben Kategorien, um den digitalen Reifegrad eines Landes einschätzen zu können. In drei dieser sieben Kategorien konnte Deutschland zulegen, hat jedoch Plätze eingebüßt. Das liegt insbesondere daran, dass andere Länder bei ihrer digitalen Transformation schneller vorankommen und aktiver arbeiten. Außerdem kamen neue Länder wie Luxemburg und Island in das Ranking und konnten sich direkt einen Platz in den Top Ten sichern.

Deutschland gelingt die Digitalisierung gut, aber zu langsam

Grundsätzlich steht Deutschland im Bereich der Digitalisierung gar nicht schlecht da. Das Land erreicht einen Indexwert von 17,85/25 und zählt somit zu den Ländern mit der höchsten Stufe des digitalen Reifegrads. Deutschland befindet sich somit in der Verstärkungsphase, müsste hier aber aktiver weiterarbeiten. Die Bundesrepublik hat bei ihrem Indexwert um 0,17 im Vergleich zum Vorjahr zugelegt, ist aber deutlich langsamer als andere Länder.

- Anzeige -

Sehr erfolgreich war Deutschland im Bereich der digitalen Investitionen und konnte sich von Platz 30 auf Platz 11 verbessern. Weitere Bereiche, in denen die Bundesrepublik gut abschneidet, sind der Lebensstandard und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Bei der technologischen Infrastruktur steigert sich Deutschland 0,12 Punkte, verliert aber trotzdem an Boden gegenüber der deutlich schnelleren Konkurrenz. Auch im Bereich Startup-Umgebung besteht für Deutschland noch ein großer Nachholbedarf.

An diesen Punkten muss Deutschland ansetzen

Deutschland hat die Zeichen der Zeit erkannt und bemüht sich um eine Verbesserung der Digitalisierung in allen Bereichen. Allerdings gilt das auch für andere Länder, die bei ihren Bemühungen deutlich schneller vorankommen. Deutschland muss sich daher auf die Punkte konzentrieren, in denen die Digitalisierung noch nicht so gut funktioniert. Außerdem ist es wichtig, gerade bei den Basics tonangebend zu sein.

Das bedeutet zum Beispiel, das deutschlandweit ein besserer Zugang zu Daten geschaffen werden muss. Die Anwender müssen die Möglichkeit haben, digital Zugriff auf alle relevanten Daten zu bekommen, um diese für sich und ihre Prozesse nutzen zu können. Außerdem müssen die Rahmenbedingungen für Startups verbessert werden. Diese sind die digitalen Motoren eines jeden Landes und bringen zahlreiche Innovationen hervor. Entsprechend sollte Deutschland eine Umgebung schaffen, in denen solche jungen Unternehmen wachsen und gedeihen können.

- Anzeige -

Eine weitere wichtige Aufgabe besteht darin, moderne Netzwerke zu bauen. Die digitale Infrastruktur in Deutschland lässt an vielen Stellen noch zu wünschen übrig, was eine Digitalisierung von Unternehmen und Privathaushalten erschwert. Nicht zuletzt sollte auch ein Schwerpunkt im Bereich der Aus- und Weiterbildungen gesetzt werden. Nur wenn sich die Menschen mit digitalen Technologien und Möglichkeiten auskennen, werden Sie diesen gegenüber offen sein und deren Nutzung im Alltag vorantreiben. Sollte das gelingen, dürfte die Digitalisierung in Deutschland an Fahrt aufnehmen, was in Zukunft zu einem deutlich verbesserten Ranking beim Digital Readiness Index führen würde.

Infografik -Digital Readiness Index 2019
Quelle: cisco.com

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

secucard: Kundenbindung ist günstiger als Neukundengewinnung

“secuoffice” zur Verwaltung von kundendaten und “secuaction” als eingebettetes Direktmarketing-Tool unterstützen Loyalty-Maßnahmen Pulsnitz b. Dresden, 12. März 2018 – Für Händler ist es ungefähr fünfmal...

Amazon Assistant – Nutzer schenken dem Onlineriesen ihre Daten

Im Rahmen des Prime Day testet amazon immer wieder neue Strategien aus, um seine Marktmacht zu festigen. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf...

E-Commerce Berlin Expo 2017 – Händler, Entwickler und Visionäre vereint

Nach dem riesigen Erfolg der E-Commerce Berlin Expo 2016 legen die Veranstalter jetzt nach. Im Februar 2017 findet das nächste Event rund um das...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

AXCD 2020 – die Zukunft lebt vom Content

Content, Content Marketing und Content Automatisierung sind die Kernelemete der virtuellen Konferenz „Automation meets Content Day (AXCD) 2020“. Für Unternehmen geht es darum, ansprechenden...

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge