Als Influencer durchstarten – Von Portalauswahl bis Bürokratie

Das Influencer-Marketing ist in den vergangenen Jahren zu einem äußerst lukrativen Geschäftsmodell geworden. Mit der richtigen Strategie besteht auch für Sie die Möglichkeit, sich ein entsprechendes Business aufzubauen und Marketing für viele, womöglich sogar bekannte Unternehmen zu machen. Worauf kommt es dabei an? Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigen Grundlagen.

In welchen Branchen können Influencer agieren?

Zum Einstieg sollten Sie sich Gedanken darüber machen, für welche Branche bzw. welche Produkte Sie als Influencer agieren möchten. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig. Um eine passende Entscheidung zu treffen, spielen allen voran zwei Faktoren eine zentrale Rolle:

  • Ihre individuellen Vorstellungen
  • sowie die Frage, ob sich eine Tätigkeit als Influencer in einer bestimmten Branche lohnen kann.

Individuelle Vorstellungen und Kompetenzen

Die Beschäftigung mit einem bestimmten Thema macht immer besonderen Spaß, wenn Sie sich für den entsprechenden Bereich interessieren. Das erhöht die Motivation und erleichtert die Arbeit.

Dementsprechend sollten Sie eine Branche auswählen, für die Sie sich wirklich begeistern können. Neben der Leidenschaft sollten Sie außerdem eine gewisse Kompetenz hinsichtlich der Sparte mitbringen.

Diese Leidenschaft und Kompetenz haben nicht nur für Ihren Spaß bei der Arbeit Vorteile. Gleichzeitig haben diese Eigenschaften zur Folge, dass Ihre Follower Sie und Ihre Aussagen aufgrund Ihres Wissens ernst nehmen und Sie authentisch wirken. Letzteres ist ein dringender Faktor für den Erfolg als Influencer.

Beliebte Branchen für Influencer

Gleichzeitig sollte die Branche, die Sie sich aussuchen, eine gewisse Relevanz haben im Bereich des Influencer-Marketings haben. Einen ersten Aufschluss darüber, in welchen Sparten diese Art des Marketings von Bedeutung ist, bietet eine Untersuchung von Bitkom aus dem Jahr 2022 unter den Nutzern sozialer Medien.

Unter anderem wurde hierbei gefragt, aus welchen Bereichen die Influencer kommen, die die User in den Netzwerken abonniert haben. 71 Prozent der Teilnehmer gaben an, Influencer aus dem Bereich Mode zu verfolgen.

Auf Rang zwei lag die Sparte Wohnen und Design mit 62 Prozent der Teilnehmer, den dritten Platz belegen Kosmetik und Make-up mit einem Wert von 49 Prozent. Weitere beliebte Themenbereiche, in denen die Nutzer Influencern folgen, sind Reisen, Fitness und Sport, VIPs sowie das Thema Ernährung und Gesundheit. Dementsprechend können Sie überlegen, ob Ihre Lieblingsthemen mit einem dieser Bereiche vereinbar sind – oder ob Sie sogar eine unbesetzte Nische finden.

Bedeutung von Portalauswahl, Reichweite und Geduld

Nach der Auswahl des Themas können Sie grundsätzlich loslegen. Wichtig ist, dass Sie sich zunächst eine möglichst große Reichweite aufbauen. Als Basis hierfür spielen mehrere Faktoren eine Rolle, unter anderem:

  • Auswahl der passenden Portale,
  • guter Content,
  • sowie Geduld und Durchhaltevermögen.

Auswahl der passenden Portale

Zunächst hat die Auswahl der passenden Portale eine Bedeutung. Geeignet sind Instagram oder TikTok. YouTube ist ebenfalls eine gängige Plattform, auch auf Facebook können Sie setzen.

Bei Ihrer Auswahl sollte die Zielgruppe eine entscheidende Rolle spielen. YouTube und Instagram zum Beispiel eignen sich für eine breite Käuferschicht, wobei auf letzterem Portal besonders die optische Aufmachung der Fotos und Videos relevant ist.

Über TikTok wiederum können Sie mit meist humorvollen Inhalten eine jüngere Zielgruppe erreichen. Für Einsteiger ist es äußerst sinnvoll, zu Beginn mehrere Portale auszuprobieren und zu schauen, welche Seiten individuell am besten und effizientesten funktionieren.

Reichweite und Engagement-Rate als Basis für den Erfolg

Die Basis für Ihren Erfolg als Influencer ist in vielen Fällen eine hohe Reichweite. Zentral für diesen Aspekt ist interessanter und vor allem hochwertiger Content. Beschäftigen Sie sich intensiv mit den Portalen und probieren Sie ein wenig aus, was funktioniert.

Wichtig ist, dass Sie einen eigenen Stil kreieren und sich in den allermeisten Postings mit einem bestimmten Thema beschäftigen, um einen Wiedererkennungswert zu schaffen und eine konkrete Zielgruppe zu adressieren.

Der Stil lässt sich zum Beispiel durch die Art der Vorschaubilder gut beeinflussen. Machen Sie sich zusätzlich einen Posting-Plan und veröffentlichen Sie sehr regelmäßig Content. Ansonsten besteht in der schnelllebigen Welt der sozialen Medien die Gefahr, dass Sie bei Ihren Followern in Vergessenheit geraten und Anhänger verlieren.

Gerade zu Beginn können außerdem Kooperationen mit anderen Influencern dazu beitragen, die Reichweite zu vergrößern. Im besten Fall schaffen Sie es mit diesen Maßnahmen, dass eines ihrer Videos viral geht.

Nicht nur die Reichweite ist bedeutsam, die Engagement-Rate spielt ebenfalls eine Rolle. Sogenannte Micro-Influencer haben „nur“ zwischen 1000 und 100.000 Followern, glänzen aber durch eine besondere Bindung zu ihren Anhängern, weshalb sie für Unternehmen ebenfalls sehr interessant sein können.

Geduld und Durchhaltevermögen

Zwei weitere Faktoren sind ebenfalls zentral, um langfristigen Erfolg zu haben: Geduld und Durchhaltevermögen. Nur die wenigsten Influencer schaffen es, binnen kürzester Zeit eine riesige Reichweite aufzubauen.

Vielmehr ist der Erfolg oftmals das Ergebnis von monatelanger oder sogar jahrelanger Arbeit. Dementsprechend sollten Sie viel Geduld mitbringen und immer wieder Neues ausprobieren, bis Sie ein individuelles Erfolgsrezept gefunden haben.

Partner finden und Einkommen generieren

Partner finden und Einkommen generieren
Unter anderem durch Xing oder LinkedIn können Sie Partner finden. (Bild: Adobe Stock, © Jacob Lund (#222756824))

Als Influencer stehen Ihnen verschiedene Wege zur Verfügung, um Unternehmen zu finden, dich möchten, dass Sie für sie werben. Eine erste Option besteht darin, mit Ihren Influencer-Profilen Firmen zu folgen, für die Sie interessant sein können. Im besten Fall kommen Sie über diesen Weg in Kontakt und können eine Zusammenarbeit anbahnen.

Weiterhin sollten Sie auf den sozialen Medien für den Bereich b2b ein Profil aufbauen, in dem Sie Ihre Leistungen darlegen und anbieten. Zu den gängigen Portalen für diesen Schritt gehören allen voran LinkedIn und Xing. Hier haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, sich mit Personen oder Firmen zu vernetzen, für die Ihre Leistungen einen Mehrwert darstellen können.

Eine weitere Option für die Kundenakquise besteht darin, sich mit Influencer-Agenturen in Verbindung zu setzen. Diese Unternehmen vermitteln Ihre Marketing-Leistungen an passende Kunden aus der entsprechenden Branche.

Bürokratie, Absicherung und Vorsorge

Sobald Sie Ihr Influencer-Geschäft starten, müssen Sie sich außerdem mit vielen bürokratischen Faktoren auseinandersetzen. Relevant sind allen voran:

  • steuerliche Anmeldung und Wahl der Rechtsform,
  • Versicherungen für verschiedene Bereiche
  • sowie die Vorsorge für das Alter.

Anmeldung: Steuern und Rechtsform

Mit dem Beginn der Tätigkeit müssen Sie Ihr Business beim Finanzamt und beim Gewerbeamt anmelden. Zuvor sollten Sie sich überlegen, welche Rechtsform Sie nutzen möchten. In vielen Fällen sind Sie als Influencer, sofern sie alleine agieren, ein Einzelunternehmen.

Falls Sie Ihr Geschäft gemeinsam mit anderen Personen aufbauen, können Sie überlegen, ob etwa eine GmbH oder GbR für Ihr Vorhaben die sinnvollste Option ist. Lassen Sie sich in jedem Fall von einer Gründungsberatung oder einem Steuerberater vor dem Start die wichtigsten Informationen geben. So können Sie womöglich von steuerlichen Vorteilen eines bestimmten Modells profitieren und vermeiden gleichzeitig Einsteigerfehler.

Versicherungen für Influencer

Weiterhin müssen Sie sich um einen passenden und ausreichenden Versicherungsschutz kümmern. Allen voran zählt hierzu eine berufliche Haftpflichtversicherung.

Diese sollten Sie haben, um eine Absicherung vor Vermögensschäden zu erweitern. Das ist wichtig, damit Sie auch dann geschützt sind, wenn ein Schaden durch eine falsche Beratungsleistung Ihrerseits entsteht.

Um auf juristische Auseinandersetzungen vorbereitet sind, sollten Sie außerdem eine passende berufliche Rechtsschutzversicherung suchen. Zudem müssen oder sollten Sie sich im privaten Bereich absichern, unter anderem durch:

  • eine Krankenversicherung (verpflichtend),
  • eine private Haftpflichtversicherung
  • sowie durch Versicherungen rund um die Wohnung oder das Haus. 
Vorsorge für das Alter
Bereits zu Beginn der Tätigkeit sollten Sie sich um passende Versicherungen kümmern. (Bild: Adobe Stock, © Geber86 (#642729692))

Vorsorge für das Alter

Nicht minder wichtig im privaten Bereich ist eine Vorsorge für das Alter. Anders als fest angestellte Arbeitnehmer unterliegen Sie keinerlei Pflicht zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Dementsprechend müssen Sie sich selbst um eine ausreichende Planung der wirtschaftlichen Absicherung für den Ruhestand kümmern. Eine Option besteht in der privaten Rentenversicherung, die es in verschiedenen Varianten gibt.

Dazu gehören die klassische Rentenversicherung und die neue Klassik. Letztere investiert für Sie in Aktienindizes. Zudem können Sie auf eine fondsgebundene Versicherung setzen. Die Modelle unterscheiden sich im Risiko sowie in der potenziellen Höhe der späteren Auszahlungen.

Eine andere Option für die Altersvorsorge besteht im Kauf einer Immobilie, die Ihnen nach Abzahlung des Kredites als Wohneigentum dient. Alternativ können Sie das Objekt vermieten oder wieder veräußern und so Ihre Rente aufbessern.

Fazit

Das Influencer-Marketing ist heutzutage ein lukratives Geschäft. Zum Einstieg sollten Sie sich überlegen, welche Themenbereiche Ihnen liegen und welche Branche zu diesen Interessen und Kompetenzen passt. Im nächsten Schritt können Sie passende Portale auswählen und regelmäßig hochwertigen Content posten. Für die Suche nach Unternehmen, die Ihre Leistungen in Anspruch nehmen, haben Sie Optionen wie Xing oder LinkedIn sowie Influencer-Agenturen. Schlussendlich müssen Sie sich bereits zu Beginn der Tätigkeit um verschiedene bürokratische Aspekte wie die Anmeldung und einen ausreichenden Versicherungsschutz kümmern.

Das könnte Sie auch interessieren

Neu

WerbungKatteb Content AI

Nicht verpassen