Zukunftssorgen: Deutsche zweifeln am Erfolg der Digitalisierung

In der Unternehmenskultur spielt sie seit Langem eine herausragende Rolle: die Digitalisierung. Die Deutschen halten insgesamt aber wenig davon. Das fand eine aktuelle Studie jetzt heraus. Sie sehen bei der Digitalisierung mehr Nachteile als Vorteile. Außerdem haben sie das Gefühl, dass ihre digitalen Stärken von den Betrieben nicht genutzt würden. Warum die Deutschen an der Digitalisierung (ver)zweifeln und was dagegen zu tun ist, erfahren Sie im Folgenden.

Digitaler Pessimismus macht sich in Deutschland breit

Das Agenturnetzwerk Dentsu Aegis hat eine Studie mit 20.000 Teilnehmern aus 10 Ländern durchgeführt. Unter anderem nahmen Menschen aus Australien, China, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Japan, Russland, Spanien und den USA teil. Das Ziel der Untersuchung war es, den Digitalisierungsgrad der einzelnen Länder und die Haltung der jeweiligen Bevölkerungen zu ermitteln. Hierbei hat sich deutlich gezeigt, dass die Deutschen der Digitalisierung sehr skeptisch gegenüberstehen.

Das wird vor allem an der Haltung zu modernen Technologien deutlich. Gerade einmal 38 % der deutschen Studienteilnehmer gehen davon aus, dass die Digitalisierung neue Arbeitsplätze entstehen lässt und einen Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben leistet. Das ist der zweitschlechteste Wert der gesamten Studie. Lediglich die Japaner sind noch skeptischer. Ebenso haben die Deutschen nicht den Eindruck, dass der digitale Wandel in Unternehmen hierzulande aktiv genug umgesetzt wird. So glauben gerade einmal 29 % der Befragten, dass ihre digitalen Kompetenzen bei der Arbeit gefragt sind und genutzt werden.

Der Digital Society Index

Aus den Studienergebnissen hat Dentsu Aegis einen Digital Society Index entwickelt. Dieser gibt an, wie weit die Digitalisierung in einem Land bereits vorangeschritten ist. Deutschland landet bei diesem Index auf Platz 4 und somit im guten Mittelfeld. Deutlich weiter sind in Sachen Digitalisierung die Briten, die auf Platz 1 des Rankings landen. Platz 2 und 3 werden von den USA und China belegt. Hier arbeiten zahlreiche Unternehmen mit Nachdruck daran, den digitalen Wandel schnellstmöglich und erfolgreich umzusetzen. Allerdings setzen die einzelnen Länder hierbei jeweils andere Schwerpunkte. In China besitzen die Menschen beispielsweise ein sehr großes Vertrauen in moderne Technologien. Hier landet das Land auf Platz 1 des Index. In andere Kategorien haben hingegen andere Länder die Nase vorn. Hier geht’s zu den Studienergebnissen.

Digital Society Index 2018 – key rankings

Digital Society Index 2018
Quelle: Dentsu Aegis Digital Society Index 2018

Was gegen das digitale Misstrauen zu tun ist

Diese aktuelle Studie ist ein erneuter Warnschuss: Die Digitalisierung wird in Deutschland nicht aktiv genug umgesetzt und kommuniziert. Zwar verfolgen viele Betriebe eine eigene Digitalstrategie, deren positive Auswirkungen kommen bei den Mitarbeiter aber nicht so recht an. Hier muss unbedingt gegengesteuert werden. Das funktioniert am besten durch Transparenz. Führungskräfte und Unternehmensleitung müssen ihr Digitalkonzept den Mitarbeitern erklären und verständlich machen. Wenn diese die Sinnhaftigkeit des digitalen Wandels erkennen und einsehen, arbeiten sie aktiv und kreativ daran mit.

Eine weitere Aufgabe besteht darin, das Image der Digitalisierung bei der Bevölkerung zu verbessern. Hierfür sind neue Arbeitsweisen und ein neues Arbeitsklima erforderlich. Direkte Führung muss durch eine kooperative Führung ergänzt oder sogar ersetzt werden. Angestellte müssen in die Digitalisierungsprozesse eingebunden werden und diese mitgestalten dürfen. Hierfür sind Eigenverantwortung und zusätzliche Kompetenzen erforderlich. Es ist an der Zeit, die Ideen der Angestellten anzuhören, ernst zu nehmen und im Bestfall umzusetzen. So gewinnt die Digitalisierung an Kraft und Vielfalt und die Angestellten bauen ihre Vorbehalte und Ängste schrittweise ab.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

Nexus 2020 – Vollgas am Nürburgring

Das dritte E-Commerce Event des Händlerbundes findet im kommenden Jahr unter einem neuen Namen statt: NEXUS. In insgesamt vier Themenwelten beschäftigen sich Expertinnen und...

Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten Branchenevent zum Thema E-Commerce entwickelt. Alljährlich nehmen mehrere hundert...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das Event hat sich zu einem Pflichtprogramm für alle Player im...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das?

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben sich recht eindeutige...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für die Führungskräfte...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

digital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge