Zukunftszentren sollen digitale Potenziale fördern

Die Bundesregierung plant, fünf Zukunftszentren in den neuen Bundesländern zu eröffnen. Diese sollen Unternehmen unterschiedlichster Größen bei der Bewältigung der digitalen Transformation helfen. Gerade den Themen Weiterbildung und soziale Absicherung kommt hierbei besondere Aufmerksamkeit zu. Die Ergebnisse der Zentren sollen bundesweit genutzt werden, um die Digitalisierung erfolgreich und gezielt umzusetzen.

Fünf neue Zukunftszentren geplant

Lesen Sie auch ...

Kurz erklärt – Onlinezugangsgesetz (OZG)

Das Onlinezugangsgesetz soll dafür sorgen, dass die Interaktion von Einzelpersonen oder Unternehmen mit Behörden leichter, schneller und auf die heutige Zeit angepasst wird. Das...

Micro Moment erkennen und im Marketing nutzen

Heutzutage haben wir unsere Smartphones überall dabei und das Internet jederzeit verfügbar bei uns in der Tasche. Das hat das Kaufverhalten erheblich verändert. Google...

Die digitale Transformation ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Sie kann aber nur dann erfolgreich verlaufen, wenn sie planvoll durchgeführt und nicht auf Schnellschüsse und Einzelaktionen gesetzt wird. Deswegen ist es wichtig, zunächst die Funktionsmechanismen der Digitalisierung zu untersuchen und anzuwenden. So ist zum Beispiel zu klären, wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt und unsere Arbeitsweise verändert. Um solche und ähnliche Fragen zu klären, will die Bundesregierung fünf Zukunftszentren in Ostdeutschland ins Leben rufen. Diese haben das Ziel, KMU sowie Selbstständige in ihrer Arbeit zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Vorteile eines digitalen Arbeitsumfelds zu nutzen. Die so gewonnenen Erkenntnisse bleiben aber nicht auf die neuen Bundesländer beschränkt, sondern werden in ganz Deutschland ausgewertet und verwendet.

Diese Ziele verfolgen die Zukunftszentren

Ein Hauptziel der Zukunftszentren besteht darin, neue Denkansätze für die Digitalisierung zu finden. Hierbei kommt den Themen Weiterbildung und Qualifizierung großes Gewicht zu. Digitale Technologien und Möglichkeiten führen nur dann zum Erfolg, wenn sie richtig genutzt und eingesetzt werden. Hierfür ist es notwendig, dass sich die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den neuen Möglichkeiten auskennen und wissen, wie sie diese für ihre Arbeit nutzbar machen können. Die beste Technik bringt nämlich nichts, wenn die Anwenderinnen und Anwender damit überfordert sind oder deren Vorteile nicht erkennen.

Ebenfalls wichtig ist es, den sozialen Charakter des Arbeitens im Blick zu behalten. Trotz Automatisierung und Einsparungen muss die Arbeitswelt sozial sein und Menschen die Möglichkeit geben, von ihrer Arbeit zu leben. Zudem spielt das Thema Altersabsicherung eine große Rolle. Gerade Solo-Selbstständige sehen sich mit der Gefahr der Altersarmut konfrontiert. Hier sollen die Zukunftszentren darauf hinarbeiten, die Vergütungssituation in der digitalisierten Welt zu verbessern und für mehr Sicherheit in allen Bereichen zu sorgen. Hierfür werden in einzelnen Unternehmen neue Konzepte und Ansätze erprobt, um so deren digitales Potenzial zu fördern und nutzbar zu machen.

Für die Zukunftszentren stehen 36 Millionen Euro bereit

Lesen Sie auch ...

Überwachung am Arbeitsplatz – Mitarbeiter-Tracking kommt immer mehr in Mode

Durch die Corona-Krise arbeiten die Menschen vermehrt im Homeoffice. Das kommt bei allen Beteiligten so gut an, dass die Unternehmen diese Arbeitsweise teilweise dauerhaft...

Querschnitt durch die Digitalisierung – Die Ausstellung „Neuland: Ich, wir und die Digitalisierung“

Mit etwas Verspätung startete in Frankfurt die Ausstellung "Neuland: ich, wir und die Digitalisierung". Diese beschäftigt sich mit dem, was im digitalen Bereich war,...

Die Pläne der Bundesregierung umfassen neben regionalen Zukunftszentren ein sogenanntes „Zentrum digitale Arbeit“. Dieses ist überregional tätig und sorgt dafür, dass hinter den Digitalisierungsmaßnahmen ein übergeordnetes Konzept steht. Denn Einzelaktionen führen im Idealfall in einzelnen Betrieben zum Erfolg, bringen die Digitalisierung insgesamt aber kaum voran. Deswegen ist es wichtig, dass die einzelnen Maßnahmen ineinander greifen und aufeinander abgestimmt sind. Für die Aufgaben der Zukunftszentren stehen bis 2022 36 Millionen Euro zur Verfügung, schreibt Rasmus Buchsteiner auf maz-online.de. Diese stammen einerseits aus dem Bundeshaushalt und andererseits aus dem Europäischen Sozialfond (ESF). Bewerbungen können bis zum 25. April eingereicht werden. Hierbei stehen vor allem ostdeutsche Unternehmen im Fokus, da diese von den Auswirkungen des digitalen Wandels besonders massiv und unmittelbar betroffen sind.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Online Marketing Konferenz All-in-one trotzt der Krise

Dass Konferenzen in Zeiten von Corona durchaus möglich sind, beweist das Online Marketing Event All-in-one, das am 18.06.2020 ab 14:30 stattfindet und von SEMrush-Connect...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business Konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge

Zukunftszentren sollen digitale Potenziale fördern

Teile diesen Artikel per Email