Werbeartikel: Gedanken darüber, wie man sie richtig einsetzen sollte

Werbeartikel sind etwas, das viele Unternehmen nutzen. Aber nur wenige nutzen sie effektiv. Ich bekomme auf Konferenzen Taschen voller Stifte und anderen Werbeartikeln – die sogenannten Goodie Bags – , aber selten neigen diese dazu, mich jemals wieder mit dieser Firma zu beschäftigen. Die Chancen stehen gut, dass die meisten Werbeartikel von mir verwendet werden, doch trotzdem enden diese später alle im Mülleimer.

- Anzeige -

Es gibt einige Faktoren, die dazu beitragen, dass Werbeartikel besser funktionieren können.

  • Gib den Menschen etwas, das sie wollen!
  • Spare nicht am falschen Ende!
  • Gestalte sie richtig!
  • Qualität ist wichtiger als Quantität!

Gib den Menschen etwas, das sie wollen, brauchen und täglich nutzen!

Wenn ich zu Messen gehe, komme ich alle zu oft mit fünfzehn Schlüsselbändern, Hunderten von Aufklebern, Ordnern und anderen Sachen, die ich nicht brauche und niemals benutzen werde. Nicht nur, dass das ineffektives Marketing ist, sondern auch die reine Material- und Ressourcenverschwendung.

Die besten Werbeartikel werden diejenigen sein, die die Menschen jeden Tag benutzen. Klebepads, Notizblöcke und Stifte sind die effektivsten Werbeartikel für die meisten Unternehmen. Die Menschen brauchen sie, benutzen sie täglich und sind relativ billig. Es sei denn, Sie haben etwas sehr Einzigartiges, das die Menschen sehr oft benutzen werden. Wenn die Werbetreibenden ein hohes Budget eingesetzen, das es Ihnen ermöglicht, wirklich coole Promotion-Produkte wie Handy Zubehör, USB Sticks, Powerbanks, Bluetooth-Lautsprecher, Handyhalter, Ladegeräte, PC Mäuse & Mousepads, USB Hubs und was es nicht sonst noch alles für elektronische Werbeartikel gibt.

- Anzeige -

Der gesunde Menschenverstand spielt eine Rolle bei der Förderung der Produktauswahl. Wenn Sie etwas verkaufen, das Unterhalt oder Vorräte erfordert, stellen Sie sicher, dass Sie einen Aufkleber oder Magneten versenden, der Ihre Informationen darüber enthält und dass Lieferungen leicht bei Ihnen nachbestellt werden können.

Sei nicht so geizig!

Wenn Sie 20.000 schlechte No-Name-Kugelschreiber kaufen, die einmal funktionieren, bevor Ihnen die Tinte ausgeht oder Sie sich verstopfen, wirft das kein gutes Licht auf Ihr Unternehen oder Ihre Marke. Wie Ihre Mitarbeiter sind auch die Werbeartikel eine direkte Darstellung von Ihnen. Stellen Sie sicher, dass die Menschen Sie mit Qualität und Wert und nicht mit Billigprodukten in Verbindung bringen.

Sie müssen nicht für jeden Kunden 20€-Stifte kaufen (wenn Sie sehr hochwertige Produkte verkaufen, ist das vielleicht doch eine gute Idee), aber stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass Sie etwas zur Verfügung stellen, das Ihr Kunde verwenden möchte.

- Anzeige -

Wenn wir hier das Beispiel Stifte weiter verwenden, sollten Sie die Art von Stiften kaufen und verteilen, über die sich die Menschen richtig ärgern werden, wenn sie sie verlieren. Die Art, die auf fast allen Oberflächen fantastisch schreibt, die nicht schmiert und sich gut in der Hand anfühlt. Sie sollten die Art von Werbeartikeln bieten, die besser sind als das, was Ihr Kunde gewohnt ist. Auf diese Weise, wenn sie nach ihrem Stift suchen, suchen sie zuerst nach IHREM Stift. Dem mit IHRER Werbung darauf.

So erging es mir selbst, dass ich auf einer Messe eine sehr hochwertige Powerbank für das Laden meines Smartphones erhalten habe, die mit ca. zwei Jahre lang begleitete. Dann verlor ich sie auf einer Geschäftsreise und vermisse dieses wirklich gute Ding bis heute. Ich kann mich auch noch sehr gut an den Namen des Unternehmens erinnern, das das Werbemittel zur Verfügung stellte. Das Unternehmen steht für mich für Qualität. Der Werbeartikel erfüllte seinen Zweck: Branding!

Gestalte Werbeartikel richtig!

Wie bei einer gute Webseite sollten auch Ihre Marke und Informationen auf Werbeartikeln organisiert und nutzbar sein. Sie können unmöglich Ihre gesamte Adresse auf einen Stift setzen, ohne dass es unlesbar wird. Manchmal kann man nicht einmal sein Logo darauf anbringen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Firmenname oder Logo deutlich auf dem Werbeartikel Ihrer Wahl abgebildet werden kann und stellen Sie noch besser sicher, dass Ihre Webseite dort steht.

Auf Haftnotizen und Notizblöcken sollten Ihre Informationen und Ihr Logo auf jeder Seite zu finden sein, aber dennoch die Verwendung des Produkts uneingeschränkt ermöglichen. Eine effektive Möglichkeit, dies zu tun, ist, Ihr Logo in der Mitte jeder Seite zu platzieren, und Ihre Website und Telefonnummer am Ende jeder Seite. Das Logo sollte zu etwa 80% transparent und der Text zu etwa 60% sein.

Verwenden Sie vektorbasierte Logos für den Druck. Jpeg und andere pixelbasierte Bilder sind für das Web und Computer und sollten niemals für den Druck verwendet werden. Beauftragen Sie einen Grafikdesigner, Ihr Logo in ein Vektorformat zu konvertieren. Achten Sie darauf, dass Sie saubere und leicht lesbare Schriften wählen.

Qualitäts-Targeting ist wichtiger als Quantität!

Es gibt zwei Zielgruppen, denen Sie Werbeartikel geben sollten. Die erste ist Ihr aktueller Kundenstamm, die sich wahrscheinlich gern an Sie erinnern, wenn sie Ihre hochwertigen Werbeartikel nutzen. Werbeartikel dienen schließlich auch der Kundenbindung. Die zweite ist die (Noch)Nicht-Kunden-Zielgruppe, die in Zukunft möglicherweise einen Kauf bei Ihnen tätigt. Nicht jeder der letzteren Zielgruppe wird bei Ihnen einkaufen nur, weil sie ein teures Werbegeschenk von Ihnen erhalten haben. Sie müssen Ihre potenziellen Verluste minimieren, indem Sie Ihr Werbematerial nicht an die falschen Leute schicken. Wenn Ihre Marke oder Ihr Unternehmen noch nicht sehr stark ist, wird nicht zielgerichteter Werbeartikel-Spam nur viel verschwendetes Geld für Sie kosten.

Tatsächlich herauszufinden, wen man anvisieren muss, kann schwierig sein. Für Stammkunden können Sie Ihr CRM verwenden, um herauszufinden, wer Ihre Stammkunden sind. Sie können Trends wie gekaufte Produkte, Titel, Standort, etc. finden. Sie können Werbematerial an Kunden versenden, die ähnliche Einkäufe tätigen, oder Ihr Werbematerial mit Bestellungen versenden, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. Auch, verwenden Sie einfach etwas gesunden Menschenverstand. Wenn jemand einen Kauf für ein Produkt tätigt, das eine kontinuierliche Wartung oder zusätzliche Lieferungen erfordert (z.B. ein Tintenstrahl-Drucker), stellen Sie sicher, dass Sie Werbematerial erhalten. Wenn jemand auch nur eine einzige Wiederholungsbestellung macht, stellen Sie sicher, dass Sie diese ebenfalls berücksichtigen.

Auf Messen wird dieses Targeting schwierig sein, denn es wäre schon irgendwie unhöflich, Menschen manche Werbeartikel zu verweigern. Eine gezielte Ausrichtung ist hier fast unmöglich. In diesem Fall sollten Sie sich nur auf ausgewählte, spezifische und kleinere Fachmessen konzentrieren, um hochwertigere Werbeartikel zu streuen. Etwas, das anscheinend viele  nicht in Betracht ziehen, ist die Größe einer Messe. Je größer das event, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sich jemand an Sie erinnert. Kleine Messen können hier deutlich wertvoller sein als große.

Das richtige Werbematerial zu den richtigen Leuten zu bringen, wird Ihren Umsatz steigern und Ihre Bekanntheit nachhaltig steigern.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

1 Kommentar

  1. Wir stimmen der Tatsache zu, dass „Geben Sie Ihrem Publikum, was es braucht, nicht das, was Sie geben möchten.“ Dies dient nicht nur der positiven Beeinflussung, sondern öffnet auch das Tor zum Branding. Vielen Dank für die epischen Einblicke. Schreib weiter.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Verwaltung von Standortinformationen – Yext kooperiert mit Google

Aktuelle Standortinformationen sind für Unternehmen aller Größen eine wichtige Komponente in Bezug auf die Kundenzufriedenheit. Veraltete Informationen ärgern Kunden und beeinträchtigen die Suchmaschinenoptimierung negativ....

Cloudbasierte Softwarelösungen – die Bedeutung von SaaS in Unternehmen

Ein Hauptbetätigungsfeld vieler Unternehmen ist die Cloud. Hier werden Daten gesichert, Teammeetings abgehalten und Programme genutzt. Cloudbasierte Softwarelösungen spielen hierbei eine entscheidende Rolle. Immer...

Wie mutig stellt sich die Kirche der digitalen Transformation?

Wenn die Kirche im dritten Jahrtausend noch von Relevanz sein möchte, muss sie sich den Menschen zuwenden und diese ins Zentrum allen Redens und...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge