Kundengewinnung – Kundenbindung und wie dabei Werbeartikel helfen können

Kundenbindung durch Werbeartikel
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pocket
Übersicht:

Kundengewinnung und Kundenbindung sind für alle Unternehmen relevant, ganz gleich ob sie im Online- oder Offlinebereich tätig sind. Werbeartikel sind ein legitimes Hilfsmittel, um die Bekanntheit der eigenen Marke zu steigern und Kunden langfristig an sich zu binden. Hierbei spielen vor allem Qualität und Kreativität eine große Rolle. Gleichzeitig verbessern Werbeartikel die corporate identity und sorgen dafür, dass sich Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen gut damit identifizieren können.

Kundengewinnung funktioniert anders als Kundenbindung

Die Kundengewinnung ist eine der Kernaufgaben des Marketings. Sie unterscheidet sich grundlegend von der Kundenbindung. Bei der Kundengewinnung geht es vor allem darum, die eigene Marke oder den Firmennamen bekannt zu machen. Die Kundengewinnung beinhaltet somit viele Elemente der klassischen Werbung. Hier kommen vor allem Werbeartikel wie Kugelschreiber, Schlüsselanhänger und Feuerzeuge zum Einsatz. Das Ziel und der Sinn von Werbeartikeln ist es, das Unternehmenslogo oder den Firmennamen im Alltag der Kunden zu etablieren. Bei jedem Griff zum Kugelschreiber muss unterbewusst eine Verbindung zum Unternehmen hergestellt werden.

Für die Kundenbindung setzen Unternehmen meist auf Werbegeschenke wie Eiskratzer, Ladegeräte oder Messer. Diese sind in der Anschaffung zwar etwas teurer, machen auf den Kunden aber auch mehr Eindruck. Hier geht es nicht mehr in erster Linie darum, den Firmennamen bekannt zu machen, sondern einen nützlichen Service für den Alltag zu bieten. Wenn das Unternehmen für ein Problem des Kunden (zum Beispiel vereiste Autoscheiben) eine Lösung (einen Eiskratzer) anbietet, fühlt sich der Kunde von dem jeweiligen Anbieter verstanden und ernst genommen und entwickelt eine positive Haltung gegenüber dessen Produkten und Dienstleistungen.

Qualität und Kreativität sind gefragt

Nahezu alle Unternehmen nutzen Werbeartikel, um ihre Bekanntheit bei den Kunden zu erhöhen, die Kundenakquise zu unterstützen und die Kundenbindung voranzutreiben. Deswegen ist es wichtig, aus der Masse der Anbieter hervorzustechen und kreative Werbegeschenke zu machen. Ein Kugelschreiber ist nützlich und findet im Alltag immer wieder Anwendung, gehört jedoch zu den Klassikern der Werbegeschenke. Größere Aufmerksamkeit erzeugen Unternehmen hingegen, wenn sie etwas ausgefallenere Geschenke wie Powerbanks zum Aufladen des Smartphones anbieten.

Hierbei kommt es vor allem auf Qualität an. Kunden nutzen einen Werbeartikel nur, wenn er zuverlässig und einfach funktioniert. Eine Ladestation, die nicht einmal genügend Strom für eine vollständige Akkuladung bietet, erzeugt eher Frust als Zufriedenheit. Deswegen sollte vor allem bei Werbeartikeln zur Kundenbindung auf Qualität gesetzt werden. Das bedeutet im Einzelfall dann, dass einmal etwas mehr Werbebudget zur Verfügung gestellt werden muss.

Die Zielgruppe mit Werbeartikeln sinnvoll ansprechen

Neben der Unterscheidung zwischen Kundengewinnung und Kundenbindung ist eine klare Zielgruppenbestimmung für den effizienten Einsatz von Werbeartikeln entscheidend. So macht es einen Unterschied, ob ein Werbegeschenk für junge oder ältere Menschen gedacht ist und ob diese technikaffin oder eher traditionell ausgerichtet sind. Ebenso können Werbegeschenke an die Mitarbeiter verteilt werden, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken, eine positive Bindung an das Unternehmen zu unterstützen und die Corporate Identity zu festigen. Abhängig davon, für wen ein bestimmter Werbeartikel gedacht ist, muss er jeweils andere Eigenschaften und Besonderheiten mitbringen.

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pocket