Weibliche Digitalisierung – warum Frauen in einer digitalisierten Welt punkten werden

Die Digitalisierung verändert unsere Art zu arbeiten und zu führen. Hierin sieht Karin Bacher, Beraterin für Change Management, eine riesige Chance für Frauen. Diese besitzen in der Regel nämlich genau die Eigenschaften, die für das Arbeiten in der digitalisierten Welt von Vorteil sind. Hierzu gehören etwa Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit und Veränderungsbereitschaft. Außerdem steigt durch die Digitalisierung die sogenannte Vertrauensarbeit, wodurch sich Beruf und Familie besser vereinbaren lassen.

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt

Unsere Art zu arbeiten wird massiv von der Digitalisierung geprägt. Starre Hierarchen und Arbeiten nach Schema F gehören weitestgehend der Vergangenheit an. Führungskräfte in Unternehmen setzen stattdessen auf kreative Arbeitsumfelder und gewähren ihren Angestellten oftmals weitreichende Autonomie. Die zu erreichenden Ergebnisse werden nicht mehr von oben diktiert, sondern von den Mitarbeitern ausgearbeitet und umgesetzt. Das ist unter anderem deshalb möglich, weil Daten heutzutage viel stärker vernetzt sind als früher. Das erleichtert die Arbeit im Team und ermöglicht flexible Arbeitsmodelle von nahezu jedem Ort der Welt aus.

Entsprechend wandeln sich die Berufswünsche von Jugendlichen aktuell stark. Viele geben an, Data Scientists (Datenwissenschaftler) oder Roboterkoordinatoren werden zu wollen. Da die Digitalisierung nahezu alle Branchen und Arbeitsplätze betrifft, können entsprechende Berufswünsche annähernd überall umgesetzt werden. Egal ob es nun um autonomes Fahren, künstliche Intelligenz, Virtual Reality oder das Internet der Dinge (IOT) geht, überall gibt es neue Formen des Arbeitens.

Diese Entwicklung setzt jedoch eine niemals endende Veränderungsbereitschaft bei den Mitarbeitern voraus. Diese müssen sich an die sich stetig wandelnden Anforderungen und Voraussetzungen der einzelnen Berufszweige anpassen. Das bedeutet unter anderem, in sich verändernden Teams zu arbeiten, konkrete Projektarbeit zu leisten und sich kontinuierlich weiterzubilden. Die Angestellten eines Unternehmens wollen nicht länger nur Werkzeuge ihres Betriebes, sondern wichtige Mitarbeiter an der Wertschöpfungskette sein. Das funktioniert aber nur mit lebenslangem Lernen.

Frauen haben häufig genau die Eigenschaften, die in einer digitalen Welt gefragt sind

Die Voraussetzungen in der digitalen Arbeitswelt sind laut Karin Bacher, einer Beraterin für Change Management, speziell für Frauen ideal. Diese verfügen nämlich über genau die Flexibilität und Veränderungsbereitschaft, die von den Unternehmen eingefordert werden. Außerdem kämen Frauen bei der Teamarbeit ihre Kommunikationsfähigkeit und ihre Lösungskompetenz zugute. Je autonomer und kreativer die Mitarbeiter eines Unternehmens nämlich arbeiten dürfen, desto wichtiger wird es, gemeinsame Zielsetzungen und Strategien abzusprechen.

Hinzu kommt, dass durch die digitale Transformation die Vertrauensarbeit zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das bedeutet zum Beispiel, dass Angestellte verstärkt im Home Office arbeiten dürfen. Das ist ebenfalls ein Vorteil für Frauen, die Beruf und Familie hierdurch leichter vereinigen können. Denn nach wie vor sind es vor allem Frauen, die sich um den Nachwuchs kümmern, ältere Familienangehörige pflegen oder sonstige familiäre Tätigkeiten übernehmen. Durch die neue Flexibilität, die die Digitalisierung mit sich bringt, müssen sie sich seltener zwischen Familie und Beruf entscheiden, sondern können beides leisten.

Hürden dank einer geeigneten Beratung meistern

Trotz dieser positiven Entwicklungen sehen sich Frauen auch im Zeitalter der Digitalisierung beruflich noch mit zahlreichen Hürden konfrontiert. Das gilt insbesondere für die Bürokratie, die es gerade für Frauen schwierig macht, in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Vor allem Frauen mit Migrationshintergrund müssen sich oft sehr bemühen, um hier nicht ins Hintertreffen zu geraten. Bacher empfehlt jungen Frauen daher, sich diesem Thema mit Mut und Engagement zu widmen, selbstbewusst in Vorstellungsgespräche zu gehen und sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen.

Hierbei ist es hilfreich, dass Frauen diverse Beratungsangebote nutzen können. Ein Beispiel hierfür ist die Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald. Diese berät Frauen kostenlos und trägerneutral rund um alle beruflichen Aspekte. Durch dieses Fachwissen und die Vorteile der digitalen Transformation wird die zukünftige Arbeitswelt so gestaltet sein, dass Frauen ihre Stärken ausleben können und sich mit weniger Schwierigkeiten konfrontiert sehen.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Aktuelle Information: Der merchantday 2020 findet nicht statt! Weitere Informationen finden Sie hier. Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Aktuelle Information: Der e-Commerce Day 2020 findet nicht statt! Weitere Informationen finden Sie hier. Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge