Einfache Prozesse digitalisieren – Digitalisierung am Beispiel der Makler

Eine Hauptaufgabe vieler Unternehmen besteht darin, ihre Prozesse zu digitalisieren. Was nach einer anspruchsvollen Aufgabe klingt, erweist sich im Alltag oft als ganz natürlicher Vorgang. Viele Arbeitsabläufe wiederholen sich und können entsprechend digitalisiert werden. Das gilt nicht zuletzt für den Beruf des Versicherungsmaklers. Anhand dieser Berufsgruppe lässt sich gut zeigen, wie die Digitalisierung im Alltag umgesetzt werden kann.

Einfache Maßnahmen: den zweiten Schritt nicht vor dem ersten gehen

Wenn das Stichwort „Digitalisierung“ fällt, denken viele Menschen direkt an Chatbots, die Cloud und suchmaschinenoptimierte Websites. Dabei sind das alles Schritte, die erst zu einem sehr späten Zeitpunkt in der digitalen Transformation an Relevanz gewinnen. Zunächst geht es bei der Digitalisierung um ganz einfache Maßnahmen, die einen eindeutigen Zweck erfüllen: Sie sollen das Arbeiten und das Treffen von Entscheidungen erleichtern, schreibt Versicherungsmakler Philip Wenzel auf pfefferminzia.de. Das gilt für alle Berufsgruppen und nicht zuletzt für die Versicherungsbranche. Ein Makler optimiert durch solche Maßnahmen sein operatives Geschäft und wird produktiver.

- Anzeige -

Zu Beginn eines solchen Digitalisierungsprozesses steht eine genaue Tätigkeitsbeschreibung. Nur wenn der Makler exakt weiß, wie er arbeitet und was seine Kernkompetenzen sind, kann er die für sich geeigneten Digitalstrategien nutzen. Denn bei einer solchen Auflistung der Tätigkeiten zeigt sich schnell, dass sich bestimmte Aufgaben immer wiederholen und somit leicht automatisiert werden können. Ähnliches gilt für den Kontakt mit den Versicherern und den Kunden. In all diesen Bereichen sparen Digitalisierungsstrategien Zeit ein und erleichtern die Arbeit.

So hilft die Digitalisierung im Berufsalltag

Vor allem E-Mail-Verteiler sind ein wichtiges digitales Hilfsmittel für Makler und Unternehmer aller Art. Sie helfen dabei, mit den Versicherern und Kunden Kontakt zu halten und gegebenenfalls Angebote zu unterbreiten oder Fragen zu stellen. Zum Beispiel können Kunden auf eine endende Vertragslaufzeit aufmerksam gemacht und Nachversicherungsgarantien gezogen werden. Der große Vorteil hierbei ist, dass viele Arbeitsschritte automatisch und somit schneller ablaufen. Außerdem muss der Makler nicht mehr alle Aufgaben selbst übernehmen, sondern kann diese an qualifizierte Mitarbeiter delegieren. Er hat somit die Möglichkeit, sich ganz auf sein Kerngeschäft zu fokussieren und sich optimal auf die Beratungsgespräche mit den Kunden vorzubereiten. All diese Vorteile sind universal und lassen sich auf nahezu jede Berufsgruppe übertragen.

Verwaltungsprogramm ja oder nein?

Erst wenn solche einfachen digitalen Strategien umgesetzt wurden, lohnt es sich, weiterzudenken. Das kann zum Beispiel bedeuten, ein digitales Verwaltungsprogramm zu nutzen. Ein solches Programm bietet den Vorteil, dass es alle verfügbaren Unternehmensdaten immer und überall bereitstellt. Makler können somit jederzeit darauf zugreifen und sie für ihre Beratungen nutzen. Allerdings stellt ein digitales Verwaltungsprogramm eine enorme Investition dar. Es muss genau ausgerechnet werden, ob es sich für das jeweilige Unternehmen lohnt, in eine solche Technik zu investieren. Dasselbe gilt für Cloud-Lösungen und Chatbots. Für einige Betriebe sind solche Strategien sehr nützlich, bei anderen verkomplizieren sie die Arbeitsprozesse unnötig. Das Ziel muss sein, die für den eigenen Betrieb optimale Lösung zu finden. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, sich auf ihre Kernkompetenzen zu besinnen. Außerdem spart eine solche Lösung sehr viel Zeit, weil sie Standardaufgaben selbstständig erledigt und nicht zwingend mehr ein menschliches Eingreifen erfordert.

- Anzeige -
- Anzeige -

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeEinfache Prozesse digitalisieren – Digitalisierung am Beispiel der Makler | digital-magazin.de
Anzeige

Beliebte Beiträge

Justiz setzt auf Digitalisierung – noch sind Hürden zu meistern

In Bayern sollen flächendeckend Videoanlagen in Gerichtssälen zum Einsatz kommen. Das ist eine unmittelbare Reaktion auf die Corona-Krise, durch die das Gerichtswesen in Deutschland...

Kindergärten werden digital – Niederösterreich bringt Projekt „noeKIGAnet“ voran

Niederösterreich digitalisiert seine Kindergartenverwaltung und hat hierfür das Projekt „noeKIGAnet“ ins Leben gerufen. In diesem Zusammenhang bekommen aktuell 1.060 Kindergärten neue Laptops. Die Finanzierung...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

- Anzeige -Einfache Prozesse digitalisieren – Digitalisierung am Beispiel der Makler | digital-magazin.de

Veranstaltungen

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business

Wichtig! Update zum Event (28.10.2020) Die Data Driven Business findet aufgrund der aktuellen Lage virtuell vom 16. - 17. November statt. Mehr Infos finden Sie hier.   Im...

Mit Backlinks und Co. die Zielgruppe weltweit erreichen -eology Webinar

Jetzt durchstarten: Internationale Zielmärkte im E-Commerce mit Backlinks und Co. erschließen. Einzigartige Inhalte wollen verbreitet und verlinkt werden – ein strategisch gut geplanter Content Outreach ist...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...
- Anzeige -Einfache Prozesse digitalisieren – Digitalisierung am Beispiel der Makler | digital-magazin.de

Ähnliche Beiträge