• E-Commerce
Mehr

    Online Marketing Konferenz 2016 – Vordenker treffen auf Entscheider

    AnzeigeWerben in Podcasts

    Die Online Marketing Konferenz 2016 (OMK) ist bereits die Fünfte ihrer Art. Unter dem Motto „Theorie trifft Praxis im Onlinemarketing“ kommen wieder Wissenschaftler und Größen aus der Wirtschaft zusammen, um aktuelle Trends und die Zukunft des E-Commerce zu beleuchten. Im Rahmen von Vorträgen und Events können Interessierte an der Veranstaltung teilnehmen und wichtige Erkenntnisse für die eigene tägliche Arbeit im E-Commerce gewinnen.

    Die wichtigsten Fakten zur OMK im Überblick

    Die OMK 2016 findet am 29. September 2016 auf dem Campus der Leuphana Universität in Lüneburg statt. Im Rahmen eines Warm-up werden die Teilnehmer aber bereits am 28. September auf die Veranstaltung eingestimmt. Die Konferenz richtet sich an Unternehmer, Wissenschaftler und Online-Marketeers, die sich über die aktuellen Geschehnisse im E-Commerce austauschen und eine Verschmelzung von Theorie und Praxis hinbekommen möchten. Es gibt insgesamt 20 Slots zu je 30 Minuten, in denen Vorträge besucht und vier intensive Workshops genutzt werden können. Die Themen der Vorträge betreffen insbesondere die Bereiche Online-Marketing und E-Commerce. In den vergangenen vier Jahren hat sich gezeigt, dass die Konferenz der ideale Ort ist, um Networking zu betreiben und wertvolle Kontakte für die eigene Arbeit zu knüpfen. Reguläre Tickets sind bis zum 31.08.2016 für 239 Euro zu haben. Late Bird Tickets können bis zum 29.09.2016 für 299 Euro erworben werden.

    Die Veranstalter der OMK

    Die OMK wird von der web-netz GmbH und der Leuphana Universität Lüneburg organisiert und durchgeführt. Während die Universität vor allem kreative Unternehmer ausbildet und mit dem theoretischen Fachwissen für eine Arbeit im E-Commerce ausstattet, steht die Agentur für die praktische Arbeit an Projekten im Onlinehandel. Der Anspruch der beiden Veranstalter ist es, die Forschung anwendungsorientiert zu präsentieren und den Nutzen von Fachwissen für die tägliche Arbeit von Entscheidern und Onlinehändlern zu unterstreichen. Die Idee zur Konferenz kam Patrick Pietruck, einem der Geschäftsführer von web-netz, im Jahr 2010, als die Anzahl an Konferenzen im Bereich E-Commerce noch überschaubar war. Die damals halbtägige Konferenz ist mittlerweile etabliert. Die Veranstalter rechnen mit 600 Teilnehmern.

    Diese Referenten gestalten das Programm

    Insgesamt sind über 20 Referenten auf der OMK 2016 vertreten und informieren die Teilnehmer durch Vorträge und in Workshops. Unter anderem ist Oliver Busch auf der Konferenz vertreten. Als Head of Agency Facebook Germany kann er die Bedeutung von Facebook im Speziellen und sozialen Netzwerken im Allgemeinen verdeutlichen. Eva-Maria Bauch ist Geschäftsführerin von G & J Digital und Martin Drust ist Marketingchef des Fußball-Kultvereins FC St. Pauli. Beide repräsentieren den praxisorientierten Bereich des E-Commerce und tragen mit ihren Erfahrungen zum Erfolg der Konferenz bei. Demgegenüber sind Dr. Darius Zumstein von der Hochschule Luzern, Prof. Dr. Dieter Georg Herbst vom Berlin Career College und Dr. Ernst Stahl von der Universität Regensburg Vertreter der Wissenschaft und stellen die neuesten Erkenntnisse der Forschung im Bereich E-Commerce vor. Ergänzt wird dieses Programm durch eine Aftershowparty mit Live-Musik von Miss Allie. Zudem wird es Kaffeepausen und ein Mittagessen zur Stärkung und als Angebot zum Austausch geben.

    Patrick Tarkowski
    Patrick Tarkowski
    Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

    Der Einfluss der Digitalisierung auf den Klimawandel

    Der Einfluss der Digitalisierung auf das Klima ist unbestritten. Das zeigt eine Befragung, die der Digitalverband Bitkom unter 1.000 Bundesbürgerinnen und -bürgern durchgeführt hat....

    PostID vor dem Aus – digitale Transformation der Post geht aber weiter

    4 Jahre nach Einführung von PostID stellt die Post ihren Dienst wieder ein. Gründe sind eine zu geringe Akzeptanz und eine starke Konkurrenz. Der...
    Anzeigekostenlose ERP Software
    AnzeigePodcast Advertising Platform

    Alexa Skill

    Jetzt kostenlos aktivieren digital-magazin alexa Skill

    ähnliche Artikel

    Hinterlassen Sie einen Kommentar und starten Sie eine Diskussion!

    avatar
      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei
    Werbung auf digital-magazin.deonline Werbung buchenSponsored Posts | Advertorials | Banner| Pressemitteilungen| Event-Promotion | Native Ads | PR-2-News