Local SEO – eigene Multichannel-Lösungen voranbringen

Die Zukunft des Handels liegt im Multichannel. Kunden wünschen sich einfach eine Kombination aus stationärem Handel und Onlineshop. Damit dieses Konzept aufgeht, müssen beide Teilbereiche des Handels aufeinander eingehen und sich gegenseitig fördern. Hierbei spielt die Local SEO eine wichtige Rolle. Mit dieser lässt sich das Ranking von lokalen Geschäften in den Suchmaschinen optimieren. Hierdurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden in dem entsprechenden Laden kaufen. Im Folgenden werden einige der vielen Strategien der Local seo vorgestellt.

Welche Vorteile bringt Local SEO?

Eine Google-Studie hat ergeben, dass sich 80% der Verbraucher online über verschiedene Geschäfte und deren Sortimente informieren, bevor sie dort einkaufen. Für den stationären Handel ist es daher überlebenswichtig, im Internet präsent zu sein und von den Suchmaschinen gefunden zu werden. Das gilt umso mehr, als immer mehr Menschen mobile Endgeräte nutzen. Wer unterwegs ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung sucht, informiert sich via Smartphone oder Tablet über die umliegenden Anbieter. Die Bedeutung von Suchmaschinen kann somit weder für den Onlinehandel noch für den stationären Handel groß genug eingeschätzt werden. Denn je höher das Ranking eines lokalen Geschäfts bei den Suchmaschinen ist, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass aus Interessierten tatsächlich Kunden werden.

Diese Maßnahmen sind bei der Local SEO entscheidend

Erfolgreich sind diejenigen Unternehmen, die es schaffen, bei Suchanfragen auf der Google Maps Karte aufzutauchen. Das gilt sowohl bei konkreten Queries wie „Zahnarzt Berlin“ als auch bei unkonkreten Anfragen wie „Fitnessstudio“. Der Google-Algorithmus ist nämlich in der Lage, aus bestimmten Begrifflichkeiten (Pizzeria, Kindergarten, Blumengeschäft, Friedhof…) eine lokale Komponente zu erkennen und auf diese einzugehen. Wird eine solche Suchanfrage gestellt, werden keine allgemeinen Informationen zum Thema weit oben gerankt, sondern konkrete Angebote auf der Google-Landkarte angezeigt, die auf den jeweiligen Standpunkt des Nutzers zugeschnitten sind.

Um eine Chance auf einen dieser begehrten Plätze bei Google Maps zu haben, müssen diverse Maßnahmen ergriffen werden. Zum einen ist entscheidend, dass das Google MyBusiness-Konto ausführlich und vollständig ausgefüllt wurde. Aus diesem zieht die Suchmaschine nämlich Informationen, anhand derer sie die Relevanz eines bestimmten Unternehmens für die jeweilige Suchanfrage festlegt. Des Weiteren sollte Wert darauf gelegt werden, Kundenrezensionen zu gewinnen. Positives Feedback gilt für Google und Co. nämlich ebenfalls als Merkmal dafür, dass ein Unternehmen sowohl gut als auch beliebt ist.

Eine Unternehmenswebsite muss präsent sein und aktuell gehalten werden. Je übersichtlicher die einzelnen Produkte und Dienstleistungen hier dargestellt werden, desto besser ist das für das Ranking. Zudem müssen Onpage- und Offpage-Maßnahmen ergriffen werden. Onpage können zum Beispiel Überschriften so gesetzt werden, dass die Suchmaschinen leicht Informationen daraus ziehen können. Offpage lassen sich Unternehmensdaten in online Branchenbüchern zusammen mit einem Link hinterlegen. Überhaupt ist jeder externe Link, der auf die eigene Website verweist, bei der Suchmaschinenoptimierung Gold wert. Dasselbe gilt für Aktivitäten in den sozialen Netzwerken. Je mehr Menschen über die Social Media Kanäle von einem Unternehmen angesprochen werden, desto mehr besuchen den stationären Handel und desto besser ist das Ranking bei den Suchmaschinen.

Auch ein interessanter Artikel zum Thema Local SEO:

Was soll ich mit kalter Pizza aus Berlin? – mit Local SEO die Kunden vor Ort erreichen

Local SEO als Grundbaustein von Multichannel-Lösungen im Handel

Die Local SEO ist somit die Grundlage jeder Multichannel-Lösungen eines Unternehmens. Nur wenn der jeweilige Anbieter im Netz präsent und auffindbar ist, finden potentielle Kunden den Weg zur Unternehmenswebsite und in die Fachgeschäfte vor Ort. Diese zwei Säulen des Handels zahlen sich aus. Kunden wissen es zu schätzen, wenn sie Informationen und Produkte online finden und bestellen können, im Zweifelsfall aber auch auf eine kompetente Beratung vor Ort vertrauen und die einzelnen Produkte vor dem Kauf begutachten können. Für einen Erfolg in der Handelsbranche sind daher Multi-Channel-Lösungen unverzichtbar und diese funktionieren nur noch mit einer professionellen Local SEO effizient.

[Anzeige] STARKES LINKBUILDING FÜR STARKE RANKINGS

Mit CLICKHERO wächst Ihr Linkprofil – nachhaltig und stark. So ranken Sie auch übermorgen noch vor der Konkurrenz. Gutes Linkbuilding braucht jede Menge Know-how, um auf die vorderen Ränge bei Google zu wandern. Erfahren Sie wie!

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

2 Kommentare

  1. Das Thema lokale SEO beschäftigt mich aktuell auch gerade stark. Auf Firmen Ebene funktioniert dies heute gut, jedoch wenn es um die lokale Suche nach Produkten oder Marken geht verhalten sich die Kunden und die Suchmaschinen komplett anders wie bei der Suche nach Firmen.

    Meine Erfahrung ist, das Produktesuchen in 95% der Fälle nicht lokal bezogen sind. Das heisst der Kunde sucht Produkte nicht lokal. Hinzu kommt, das Google die Trefferliste dann noch global aufbaut und lokale Treffer nicht bevorzugt ausspielt. Dies auch Mobil.

    Gutes Beispiel um dies zu testen, suche einmal nach „Brot kaufen“ und dann nach „Brot in xy kaufen“. Dies zeigt die Differenzen sehr gut auf. Leider tritt aber der Fall „Brot in xy kaufen“ bei der Suche ja praktisch nicht ein (95 % suchen Produkte ohne Ortsangabe). Jetzt kann man in Frage stellen ob dieser Case relevant ist.

    Für einen Einheimischen nicht, weil der kommt vermutlich gar nicht auf die Idee nach Brot zu suchen! Er kennt ja die Bäckerein in seinem Ort schon seit Jahren. Das heisst in Konsequenz dann aber auch das eine neue Bäckerei gar nicht gefunden wird, weil gar keine Suchanfragen stattfinden! Interessant ist die Information nur für Personen welche Ortsfremd sind (Touristen, Neuzuzüger etc.). Diese sehen es aber auch wieder nicht, weil Google die Trefferliste bei der Produktesuche nicht Ortsbezogen aufbaut.

    Ich suche hier selber gerade Ansatzpunkte wie das lokale Produkte Suche Dilemma gelöst werden kann. Vielleicht gibt es hier jemand der gute Ansatzpunkte hat.

    Siehe auch: http://www.noline.ch/wie-suchmaschinen-den-stationaeren-handel-killen/

  2. Danke für den Artikel Patrick! Ich denke Local SEO als Ganzes lässt sich in drei wichtigen Punkten zusammenfassen:

    1. (Lokale) Optimierung der eigenen Website
    2. Google My Business Profil
    3. Eintragungen in Online Verzeichnissen

    Das Gute von Local SEO: Es kann unternehmensintern erfolgreich gestaltet werden.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

MotorK will in Deutschland deutlich wachsen

Digital-Automotive-Unternehmen rückt deutschen Markt 2019 in den Fokus - umfangreiches Personal-Recruiting und Investitionen sind geplant MotorK, Internationaler Spezialist für digitale Marketing- und Vertriebslösungen in der...

Müssen kleine Unternehmen eine weniger leistungsfähige IT haben als die großen? [Gastbeitrag]

Welchem Geschäftsführer und Entscheider eines kleinen Unternehmens kann man es verübeln, dass sich ihm beim Thema IT die Nackenhaare aufstellen: Jeder Experte erzählt etwas...

Klimakiller Internet – wie schädlich ist die Digitalisierung für den Planeten?

Es ist eines der wichtigsten Themen der Gegenwart: der Klimaschutz. Wer der Umwelt einen Gefallen tun will, kann auf Flugreisen verzichten, weniger Fleisch konsumieren...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

START Demo Day – digital auf Investorensuche

In den wohlhabenden Gesellschaften Europas und der USA dürfen gute Ideen einfach nicht am Geld scheitern. Deswegen hat es sich der START Demo Day...

Praxiswerkstatt – Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bereits seit 2018 findet die Praxisreihe "Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft" statt. In diesem Jahr wird das Event digital abgehalten und umfasst vier...

Großes E-Logistik Event in Amsterdam: DELIVER

DELIVER ist ein E-Logistik Event, das Entscheidungsträger und große Marken der Branche an einem Ort vereint. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der E-Logistik...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Ähnliche Beiträge