Vorfahrt für die Digitalisierung – kommt jetzt das Digitalministerium?

Zu Beginn der Legislaturperiode hat die Bundesregierung noch auf ein Digitalministerium verzichtet. Jetzt scheinen sich die Zeiten gewandelt zu haben. Immer mehr prominente Fürsprecher zeigen sich für ein solches Ministerium offen. Hierzu zählt auch Kanzleramtsminister Helge Braun von der CDU. Ebenso fordert der Digitalverband Bitkom, dass es bei der Einrichtung eines solchen Ministeriums möglichst schnell vorangehen sollte.

Kanzleramtschef befürwortet Digitalministerium

In einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sprach sich Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) dafür aus, ein Digitalministerium ins Leben zu rufen. Er erläuterte, dass es in vielen Situationen von Vorteil wäre, einen Minister am Tisch zu haben, der digitale Entscheidungen operativ verantworten könnte. Ein solcher Minister wäre in der Lage, die verschiedenen digitalen Projekte der anderen Ministerien zu koordinieren und dafür zu sorgen, dass alle Rädchen bestmöglich ineinandergreifen.

Braun betonte jedoch, dass ein solches Ministerium lediglich eine Ergänzung zu den Digitalkompetenzen der bisherigen Minister darstellen könne. Es hätte wenig Sinn, wenn sich Wirtschafts- oder Innenminister nicht mehr mit Themen wie digitalen Startups oder Cyberkriminalität auseinandersetzen würden, weil dies ausschließlich in die Kompetenz des Digitalministeriums Falle. Vielmehr müsste ein solches neues Ministerium eine koordinierende Funktion haben und dafür sorgen, dass die einzelnen Arbeitsweisen der verschiedenen Ministerien einem großen Gesamtkonzept folgen und gerecht werden.

Der Digitalverband Bitkom fordert mehr Tempo bei der digitalen Transformation

Wenn es nach dem Digitalverband Bitkom geht, kann ein Digitalministerium gar nicht schnell genug kommen. So sagte beispielsweise Verbandspräsident Achim Berg in einem Gespräch mit der Passauer Neuen Presse, dass ein solches Ministerium dringend Not tue. Deutschland verharre bei digitalen Fragen viel zu oft auf der Stelle oder falle im internationalen Vergleich sogar zurück. Durch die Schaffung eines Digitalministeriums könne hier gegengesteuert werden.

Als Beleg für seine These führte er den Digitalreport 2020 des Allensbach-Instituts an. Dieser hatte gezeigt, dass in Deutschland bei digitalen Fragen häufig großer Nachholbedarf bestehe. Statt Vorreiter bei der Digitalisierung zu sein, zeige sich Deutschland in Bezug auf die Digitalisierung oft mutlos und ängstlich, was zu deutlichen Nachteilen im internationalen Vergleich und zu fehlender Innovationsfreude führe.

Jetzt lesen
Vorreiter in Sachen Digitalisierung werden – diese 5 Schritte muss Europa jetzt gehen

Viele weitere Stimmen für ein Digitalministerium

Es gibt noch viele weitere prominente Fürsprecher für ein Digitalministerium. Hierzu gehört beispielsweise CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt. Dieser sagte nach der Winterklausur seiner Partei im oberbayerischen Kloster Seeon, dass ein Digitalministerium nach der vom bayerischen Ministerpräsident Markus Söder geforderten Kabinettsumbildung eine gute Idee sei.

Jetzt lesen
Die Digitalisierung der Reisebranche in Zeiten von Klimawandel und Corona

Ebenso sprach sich Annegret Kramp-Karrenbauer auf dem Leipziger CDU-Parteitag für ein Digitalministerium aus. Dieses könne die Arbeit der bereits vorhandenen Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt ergänzen. Diese Position bekleidet aktuell Dorothee Bär von der CSU. Diese sprach sich ebenfalls für ein Digitalministerium aus, das koordinierende Aufgaben übernehmen und Durchgriffsrechte bei anderen Ministerien besitzen müsse. Sie stellt sich hier eine Arbeitsweise wie beim Finanzministerium vor. Auf diese Weise würde es möglich, der Digitalisierung „noch mehr Priorität einzuräumen“ und ihr somit die Relevanz in der Bundesregierung zukommen zu lassen, die ihr zusteht.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Aktuelle Information: Der merchantday 2020 findet nicht statt! Weitere Informationen finden Sie hier. Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Aktuelle Information: Der e-Commerce Day 2020 findet nicht statt! Weitere Informationen finden Sie hier. Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge