• E-Commerce
Mehr

    E-Commerce Geschäftsklimaindex – die Stimmung der KMUs vor dem Weihnachtsgeschäft

    AnzeigeWerben in Podcasts

    Der E-Commerce Geschäftsklimaindex von plentymarkets ermittelt vierteljährlich die Stimmung kleiner und mittelständischer Unternehmen in Deutschland. Nach den etwas lauen Sommermonaten scheinen sich die Aussichten der Umfargeteilnehmer wieder zu verbessern. Das ist nicht zuletzt auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft zurückzuführen, das mit lukrativen Gewinnen lockt.

    Hintergründe zum E-Commerce Geschäftsklimaindex

    Der E-Commerce Geschäftsklimaindex hat das Ziel, die Stimmungen, Aussichten und Erwartungen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMUs) im E-Commerce einzufangen und abzubilden. Er wird von plentymarkets in Kooperation mit Shopgate und shopanbieter.de in einem vierteljährlichen Turnus durchgeführt. Bei der aktuellen Erhebung handelt es sich bereits um den 6. Geschäftklimaindex dieser Art. Somit wird deutlich, dass sich das Tool als nützlicher Indikator der Händlerstimmung bewährt hat und von der Branche gut angenommen wird. Bis zum 21.10.2016 haben Händler die Möglichkeit, an der Befragung teilzunehmen und somit an einem möglichst objektiven und aussagekräftigen Stimmungsbild mitzuarbeiten. Unter allen Teilnehmern verlost plentymarkets ein Apple iPad Air 2 (Wi-Fi 64GB gold) im Wert von 589 Euro.

    Die aktuelle Stimmung der KMUs

    Die Sommermonate haben veränderte Gegebenheiten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gezeigt. So blieben die Erwartungen und Geschäfte in der heißen Jahreszeit stabil und entsprechend positiv war die Grundstimmung der Händler. Der Index legte folglich im Vergleich zu 2015 zu. Allerdings zeigte sich erneut das für den Sommer typische Tief im Handel allgemein und im Onlinehandel im Speziellen. Der E-Commerce kam nur schleppend voran und entsprechend zurückhaltend war die Stimmung im Vergleich zu den Erwartungen im Frühjahr. Die aktuelle Situation legt wiederum eine Steigerung des Index nahe. Das Weihnachtsgeschäft steht an und die zu erwartenden Gewinne dürften die Aussichten der Händler positiv beeinflussen. Die Aussagen der Umfrageteilnehmer zu ihrer aktuellen Geschäftslage und der anvisierten zukünftigen Entwicklung werden zeigen, ob sich diese Erwartungen bewahrheiten.

    Die Bedeutung des E-Commerce Geschäftsklimaindex für den Onlinehandel

    Der Handel an sich und der E-Commerce im Besonderen sind ausgesprochen dynamische Gebilde. Was vor einem Jahr in der Onlinewelt galt, kann heute schon vollkommen überholt sein. Das zeigen zum Beispiel die Entwicklungen im M-Commerce und im Bereich der Virtual Reality (VR). Beide nehmen massive Einflüsse auf den Onlinehandel und verändern die Art und Weise, wie Menschen einkaufen. Entsprechend anders sieht der Onlinehandel heute verglichen mit den Angeboten von vor fünf Jahren aus. Aus diesem Grund sind Erhebungen wie der E-Commerce Geschäftsklimaindex so kostbar.

    Sie spiegeln nicht nur die aktuelle Stimmung wieder, sondern ermöglichen einen Ein- und Ausblick in und auf die Zukunft des E-Commerce. Selbst leichte Veränderungen und Stimmungsschwankungen werden registriert und helfen Händlern dabei, ihr Unternehmen auf die zukünftigen Entwicklungen und Herausforderungen vorzubereiten. Durch die regelmäßige Befragung werden Trends erkennbar und auch langfristige Entwicklungen und Veränderungen können nachgewiesen und für den eigenen Betrieb nutzbar gemacht werden. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, an der Berechnung des Geschäftsklimaindex mitzuwirken und mit diesem Ihr eigenes Unternehmen zukunftssicher zu machen.

    Patrick Tarkowski
    Patrick Tarkowski
    Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

    Der Einfluss der Digitalisierung auf den Klimawandel

    Der Einfluss der Digitalisierung auf das Klima ist unbestritten. Das zeigt eine Befragung, die der Digitalverband Bitkom unter 1.000 Bundesbürgerinnen und -bürgern durchgeführt hat....

    PostID vor dem Aus – digitale Transformation der Post geht aber weiter

    4 Jahre nach Einführung von PostID stellt die Post ihren Dienst wieder ein. Gründe sind eine zu geringe Akzeptanz und eine starke Konkurrenz. Der...
    Anzeigekostenlose ERP Software
    AnzeigePodcast Advertising Platform

    Alexa Skill

    Jetzt kostenlos aktivieren digital-magazin alexa Skill

    ähnliche Artikel

    3 Comments

    3
    Hinterlassen Sie einen Kommentar und starten Sie eine Diskussion!

    avatar
    3 Kommentar Themen
    0 Themen Antworten
    0 Follower
     
    Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
    Beliebtestes Kommentar Thema
    2 Kommentatoren
    Alexander NoackPatrick Emmler Letzte Kommentartoren
      Abonnieren  
    neueste älteste meiste Bewertungen
    Benachrichtige mich bei
    Patrick Emmler
    Gast
    Patrick Emmler

    Gut wäre auch mal ein „Supportklimaindex“ von Plentymarkets… mal vor der eigenen Haustüre kehren.

    Alexander Noack
    Admin
    Alexander Noack

    Hallo Patrick,

    schlechte Erfahrungen gemacht mit dem Plentymarkets-Support? Ich habe ihn am Freitag zum ersten Mal kontaktieren müssen und hatte, trotz einer netten Damen am Telefon, die mir eine schnelle Lösung versprach, leider noch keinen Erfolg, bzw. eine Lösung für mein Problem. Ich bin gespannt wie es da nun weitergeht.

    Alexander Noack
    Admin
    Alexander Noack

    Leider habe auch nun schlechte Erfahrungen mit dem Support von plentyMarkets machen müssen … wirklich schade:

    Werbung auf digital-magazin.deonline Werbung buchenSponsored Posts | Advertorials | Banner| Pressemitteilungen| Event-Promotion | Native Ads | PR-2-News