Lösung für Wasserkraftwerke – digitaler Autopilot optimiert die Stromerzeugung

Das österreichische Start-up Hydrogid hat sich zu einer namhaften Größe im Bereich der Energieversorgung entwickelt. Das Unternehmen stellt Digitallösungen für Wasserkraftwerke bereit, die eine optimierte Energieerzeugung erlauben. Insbesondere eine Softwarelösung zur digitalen Steuerung von Kraftwerken ist erfolgreich. Hierbei handelt es sich um eine Art Autopilot, mit dem die Wasserkraftwerke effizient und bedarfsgerecht arbeiten können. Nach einigen Startschwierigkeiten ist Hydrogid nun für Kunden in zahlreichen Ländern aktiv.

Die Idee hinter dem Projekt

Anzeige

In der Energiewirtschaft sind große Wasserkraftwerke bereits weitestgehend digitalisiert. Zudem verfügen solche Großkraftwerke über ganze Teams, die ausschließlich für die Optimierung der Betriebsprozesse verantwortlich sind. Kleine und mittlere Betriebe haben hierfür gar nicht die Ressourcen zur Verfügung. Genau für diese Zielgruppe bietet Hydrogid Lösungen an, allerdings interessieren sich mittlerweile auch große Kraftwerke für die Software des Unternehmens. Schwerpunkt des Arbeitens bleiben jedoch Kraftwerke mit einer Erzeugungsleistung von etwa zehn Megawatt.

Ihre Software beschreibt Unternehmensgründerin Janice Goodenough als eine Art intelligenten Autopiloten, der mit autonomem Fahren oder Autopiloten im Flugzeug vergleichbar sei. Durch die Nutzung dieses Tools werden zahlreiche Automatisierungsprozesse möglich und die digitale Transformation des jeweiligen Wasserkraftwerks schreitet mit großen Schritten voran. Interessierte Kraftwerke müssen eine Lizenz bei Hydrogid erwerben und dürfen das Tool dann nutzen. Der Mehrerlös der Unternehmen übersteigt die Lizenzkosten hierbei um ein Vielfaches. In einigen Fällen stiegen die Erlöse um 18% an, berichtet Tim Spark in einem Beitrag auf handelsblatt.com. 

Ein zukunftsweisendes Tool für die Energiewirtschaft

Hannes Seidl, Bereichsleiter Energiesysteme und Energiedienstleistungen der Deutschen Energie-Agentur, sieht in der Software von Hydrogid ein zukunftsweisendes Tool. Lange Zeit gab es für Pumpspeicherkraftwerke einen Tages- und Nachtmodus. Das sei heutzutage nicht mehr effizient. Für Seidl ist klar, dass Wasserkraftwerke nur dann überlebensfähig seien, wenn sie eine digitale Transformation durchlaufen und zu einem Teil eines virtuellen Kraftwerks würden. Nur so sei es möglich, flexibel auf sich verändernde Marktbedingungen zu reagieren und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Anzeige

Die Software von Hydrogid erlaubt genau das. Sie automatisiert zahlreiche Bereiche der Wasserkraftwerke und überwacht diese 365 Tage im Jahr. Da sich das Tool selbst kalibriert, muss die Arbeit des Kraftwerks nicht eingestellt werden und dennoch ist für eine größtmögliche Effizienz und Sicherheit gesorgt. Immer mehr Betreiber sind von dieser Lösung überzeugt und investieren in die digitale Transformation ihrer Wasserkraftwerke.

Hintergründe zu Hydrogid

Hydrogid wurde als Start-up im Jahr 2016 gegründet und musste zunächst seinen Weg in der Welt der Energiewirtschaft finden. Das Unternehmen war neu und jung und hatte daher keine Referenzen vorzuweisen. Entsprechend erwies es sich als schwierig, Kunden zu finden, die bereit waren, das Tool einmal auszuprobieren. Selbst als ein erster Pilotkunde in Norwegen gewonnen wurde, erwies sich die Kundenakquise als schwierig. Das änderte sich mit dem Jahr 2019 als der österreichische Betrieb den österreichischen „Staatspreis Digitalisierung“ gewann. Von da an kamen immer neue Kunden dazu, sodass das Unternehmen wachsen konnte.

Mittlerweile ist Hydrogid in zahlreichen Ländern wie Bosnien, Finnland, Großbritannien, Norwegen, Österreich, Schweden und der Türkei tätig. Während zunächst vor allem kleine und mittlere Kraftwerke zu den Kunden gehörten, stoßen inzwischen zahlreiche große Wasserkraftwerke dazu. Goodenough ist laut Handelsblatt davon überzeugt, dass gerade in den Schwellenländern ein immenser Bedarf für ihre Software besteht und dass dort sogar Großkraftwerke darauf zurückgreifen werden.

Anzeige

 

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeLösung für Wasserkraftwerke – digitaler Autopilot optimiert die Stromerzeugung | digital-magazin.de
Anzeige
Anzeige

Beliebte Beiträge

Digitalisierung in Deutschland – das Problem mit den Lorbeeren

Wirtschaftlich läuft es in Deutschland aktuell rund. Das kann aber nur so bleiben, wenn das Thema Digitalisierung in Politik und Gesellschaft mehr Raum und...

New Work – an vier Tagen pro Woche arbeiten reicht

New Work bezeichnet alle Maßnahmen für ein verändertes und verbessertes Arbeiten. Eine Idee besteht darin, nur noch an vier Tagen in der Woche zu...

Überleben im Onlinehandel: wie wichtig sind Marktplätze?

Die Macht im Onlinehandel konzentriert sich in immer weniger Händen. Mittlerweile generieren die 10 größten Onlinehändler ein Drittel aller Umsätze im Internet. In einer...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

AnzeigeLösung für Wasserkraftwerke – digitaler Autopilot optimiert die Stromerzeugung | digital-magazin.de

Veranstaltungen

Open Digital City – digitale Konferenzen und Messen neu gedacht

Wer versucht, analoge Konferenzen und Messen einfach 1:1 auf die digitale Welt zu übertragen, stößt schnell an Grenzen. Zu unterschiedlich ist die Art und...

Mit Backlinks und Co. die Zielgruppe weltweit erreichen -eology Webinar

Jetzt durchstarten: Internationale Zielmärkte im E-Commerce mit Backlinks und Co. erschließen. Einzigartige Inhalte wollen verbreitet und verlinkt werden – ein strategisch gut geplanter Content Outreach ist...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...
Anzeige

Ähnliche Beiträge