Das Konzept des Krypto-Tradings

Was ist Krypto-Währungshandel?

Kryptowährungshandel ist der Vorgang der Spekulation auf Preisbewegungen von Kryptowährungen über ein CFD-Handelskonto oder der Kauf und Verkauf der zugrunde liegenden Währungen über eine Börse.

CFD-Handel mit Kryptowährungen

Beim CFD-Handel handelt es sich um Derivate, die es Ihnen ermöglichen, auf Preisbewegungen von Kryptowährungen zu spekulieren, ohne die zugrunde liegenden Währungen in Besitz zu nehmen. Sie können „long“ gehen („kaufen“), wenn Sie glauben, dass der Wert einer Kryptowährung steigen wird, oder „short“ gehen („verkaufen“), wenn Sie glauben, dass sie fallen wird.

Bei beiden handelt es sich um Hebelprodukte, d.h. Sie müssen nur ein kleines Depot – die sogenannte Margin – hinterlegen, um eine volle Exponierung gegenüber dem zugrunde liegenden Markt zu erreichen. Ihr Gewinn oder Verlust wird nach wie vor nach der vollen Größe Ihrer Position berechnet, sodass die Hebelwirkung sowohl Gewinne als auch Verluste vergrößert.

Kauf und Verkauf von Kryptowährungen über eine Börse

Lesen Sie auch ...

Sorge in der Logistikbranche vor den disruptiven Kräften der Digitalisierung

In der Logistikbranche macht sich eine Untergangsstimmung breit: Wird die Digitalisierung tatsächlich zum Wegfall zahlreicher Stellen führen? Hiervon geht ein Großteil der Beschäftigten in...

Quantencomputer, Blockchain, KI – viele Fachbegriffe der Digitalisierung zu unbekannt

Die Digitalisierung steckt voller Fachbegriffe. Viele davon spielen in unserer Alltagswelt eine wichtige Rolle, sind den meisten Menschen aber dennoch unbekannt. Das ergab eine...

Wenn Sie Kryptowährungen über eine Börse kaufen, kaufen Sie die Währung selbst. Sie müssen ein Tauschkonto einrichten, den vollen Wert des Vermögenswertes aufbringen, um eine Position zu eröffnen, und die Kryptowährungen in Ihrer eigenen Wallet aufbewahren, bis Sie zum Verkauf bereit sind. (Bezahlen können Sie Ihre Kryptowährungen auf einigen Trading-Plattformen auch per PayPal.)

Börsen bringen ihre eigene steile Lernkurve mit sich, da Sie sich hier als Nutzer mit der Technologie der Börsen vertraut machen und lernen müssen, mit den Daten umzugehen und diese richtig zu interpretieren. Viele Börsen haben deshalb Beschränkungen hinsichtlich der Höhe der Einzahlungen, um die Nutzer zu schützen.

Wie funktionieren Krypto-Währungsmärkte?

Krypto-Währungsmärkte sind dezentralisiert, was bedeutet, dass sie nicht von einer zentralen Behörde wie etwa einer Regierung ausgegeben oder unterstützt werden. Stattdessen laufen sie über ein Netzwerk von Computern. Kryptowährungen können über Börsen gekauft und verkauft und in „Wallets“ (digitale Brieftaschen) aufbewahrt werden.

Im Gegensatz zu traditionellen Währungen existieren Kryptowährungen nur als gemeinsam genutzte digitale Besitznachweise, die in einer Blockchain gespeichert werden. Wenn ein Benutzer Kryptowährungseinheiten an einen anderen Benutzer senden möchte, sendet er sie an dessen digitale Brieftasche. Die Transaktion gilt erst dann als abgeschlossen, wenn sie verifiziert und der Blockchain durch einen Prozess namens Mining hinzugefügt wurde. Auf diese Weise werden normalerweise auch neue Krypto-Währungs-Token erstellt.

Bitcoin sollte eine Art Gegenmodell zu inflationären, zentral verwalteten Währungen werden, da das Banken- und Finanzsystem im Zuge der Weltwirtschaftskrise seine Glaubwürdigkeit verloren hatte.

Zitat: Artikel über Bitcoin Trading auf coincierge.de

Was ist eine Blockchain?

Eine Blockchain ist ein gemeinsam genutztes digitales Register von aufgezeichneten Daten. Bei Kryptowährungen ist dies die Transaktionshistorie für jede Einheit der Kryptowährung, aus der hervorgeht, wie sich die Besitzverhältnisse im Laufe der Zeit geändert haben. Blockchain funktioniert durch die Aufzeichnung von Transaktionen in „Blöcken“, wobei neue Blöcke an der Spitze der Kette hinzugefügt werden.

Lesen Sie auch ...

Türkei engagiert sich im E-Commerce

Die Türkische Post (PTT) soll kontinuierlich zu einem großen E-Commerce Player ausgebaut werden. Schon jetzt investiert die PTT große Summen in den Ausbau ihrer...

Checkliste: Content-Management und Shop-Lösung integrieren

Kein Online-Handel ohne eine performante Shop-Lösung mit entsprechenden Schnittstellen zum Bezahlsystem, zur Lagerverwaltung und möglichst auch zu geeigneten Analyse-Tools. Und keine stabile Kundenbindung ohne...

Die Blockchain-Technologie hat einzigartige Sicherheitsmerkmale, die normale Computerdateien nicht haben.

Netzwerk-Konsens

Eine Blockchain-Datei wird immer auf mehreren Computern in einem Netzwerk gespeichert – und nicht an einem einzigen Ort – und ist normalerweise für jeden im Netzwerk lesbar. Dies macht sie sowohl transparent als auch sehr schwer veränderbar.

Kryptographie

Blöcke werden durch Kryptografie – komplexe Mathematik und Informatik – miteinander verbunden. Jeder Versuch, Daten zu verändern, stört die kryptografischen Verbindungen zwischen den Blöcken und kann von Computern im Netzwerk schnell als betrügerisch erkannt werden.

Was ist Mining?

Das Mining von Kryptowährungen ist der Prozess, bei dem aktuelle Kryptowährung-Transaktionen überprüft und neue Blöcke in die Blockchain eingefügt werden.

Prüfung von Transaktionen

Mining-Computer wählen Transaktionen aus einem Pool aus und prüfen, ob der Absender über ausreichende Mittel verfügt, um die Transaktion abzuschließen. Dabei werden die Transaktionsdetails mit der in der Blockchain gespeicherten Transaktionshistorie abgeglichen. Eine zweite Prüfung bestätigt, dass der Absender den Geldtransfer mit seinem privaten Schlüssel autorisiert hat.

[Anzeige] STARKES LINKBUILDING FÜR STARKE RANKINGS

Mit CLICKHERO wächst Ihr Linkprofil – nachhaltig und stark. So ranken Sie auch übermorgen noch vor der Konkurrenz. Gutes Linkbuilding braucht jede Menge Know-how, um auf die vorderen Ränge bei Google zu wandern. Erfahren Sie wie!

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

eology Webinar: Inhalte für die Zielgruppe erstellen

Search Marketing – aber für wen? Das beantwortet Dr. Beatrice Eiring in diesem Webinar. Es richtet sich an alle, die Inhalte für ihre Zielgruppe...

Praxiswerkstatt – Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bereits seit 2018 findet die Praxisreihe "Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft" statt. In diesem Jahr wird das Event digital abgehalten und umfasst vier...

Großes E-Logistik Event in Amsterdam: DELIVER

DELIVER ist ein E-Logistik Event, das Entscheidungsträger und große Marken der Branche an einem Ort vereint. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der E-Logistik...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen

Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz. Aus diesem...

Ähnliche Beiträge

Das Konzept des Krypto-Tradings

Teile diesen Artikel per Email