App für Wearables – eBay verstärkt sein Engagement auf Smartwatches

Schon seit Jahren engagiert sich ebay im Bereich der Smartwatches. Das einst unter dem Namen „Zero Effort Commerce“ ins Leben gerufene Projekt erfährt jetzt eine Renaissance. Mit der neuen App bietet das Unternehmen seinen Kunden zahlreiche Informationen und intensiviert die Bindung an die Android-Geräte. Ob sich die ehrgeizigen Ziele des einstigen eBay Managers Steve Yankovich damit erfüllen, ist allerdings mehr als fraglich.

Das bietet die neue eBay-App für Smartwatches

Mit der neuen Version seiner App fokussiert sich eBay auf Nutzer von Android Wearables. Das Ziel ist es, den Trägern solcher Smartwatches Zugang zu einer Vielzahl an Informationen zu bieten. In den „Notifications“ erhalten die User Informationen zum Preis und zur Endzeit eines Artikels und können sich das dazugehörige Produktbild ansehen. Außerdem ist es ihnen möglich, persönliche Nachrichten zu lesen und direkt darauf zu antworten. Das kann mittels einer Spracheingabe oder durch die Auswahl einiger Schnellantworten erfolgen. Somit ist es Nutzern möglich, sich umgehend über einen Artikel zu informieren, bevor sie ihr Smartphone aus der Tasche ziehen müssen.

Das Projekt „Zero Effort Commerce“

- Anzeige -

Die Idee, sich verstärkt im Bereich Smartphones zu engagieren, ist bei eBay nicht neu. Bereits vor zwei Jahren veröffentlichte das Unternehmen eine App für Samsungs Galaxy Gear. Unter dem damaligen eBay Manager Steve Yankovich wurde die Idee verfolgt, dass die Smartwatches irgendwann selbständig für den Nutzer einkaufen können sollten. Deswegen lief das Projekt unter dem Arbeitstitel „Zero Effort Commerce“ und sollte tatsächlich die Anstrengung beim Einkaufen eliminieren. Der Nutzer sollte lediglich ein Foto von einem Produkt machen können und die Smartwatch würde anschließend den gesamten Einkaufsvorgang übernehmen. Viele der ehrgeizigen Pläne von damals ließen sich allerdings nicht umsetzen, weswegen der Bereich Smartwatches bei eBay zunächst ein wenig an Bedeutung verlor. Mit der neuen App zeigt das Unternehmen aber, dass es am Thema „Mobiles Einkaufen“ weiter dran ist.

Geräte übergreifendes Shopping ist die Zukunft

Das große Engagement von eBay im Bereich der Smartwatches zeigt, dass der Bereich des Geräte übergreifenden Einkaufens im E-Commerce auch weiterhin von Bedeutung ist. Denn mittlerweile ist es tatsächlich so, dass viele Nutzer zunächst Informationen über eine Smartwatch beziehen, bevor sie für den eigentlichen Einkauf das Smartphone herausholen. Das Beispiel von eBay zeigt deutlich, dass nicht ein Weg der richtige ist, sondern dass eine Multi-Channel-Lösung das geeignete Konzept zu sein scheint. Denn der Erfolg des m-commerce wird nicht zu einem Aussterben der PCs führen, so wie auch die Smartwatches die Smartphones nicht aussterben lassen werden. Entsprechend sind Commerce-Lösungen nur dann sinnvoll, wenn sie einen Einsatz auf allen Geräten erlauben. Entsprechend wird sich eBay nicht ausschließlich an Android Wearables binden, sondern sein Angebot kontinuierlich ausweiten und alle erdenklichen Smartwatches bedienen. Das wird nicht unbedingt dazu führen, dass die Geräte irgendwann eigenständig einkaufen. Einen deutlichen Wandel im Einkaufsverhalten der Nutzer wird die neue Technik aber definitiv mit sich bringen.

- Anzeige -
- Anzeige -

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

#Tags
AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Neue EU-Verordnung für Online-Händler – das ändert sich 2016

Am 09.01.2016 ist eine Verordnung in Kraft getreten, die Auswirkungen auf die Arbeit von Online-Händlern hat. Es handelt sich hierbei um ein EU-Gesetz mit...

Prozessoptimierung in der Produktionslogistik

Die ProduktionsLogistik setzt sich die Aufgabe, Unternehmensprozesse und Kundenwünsche miteinander in Einklang zu bringen. Eine optimale ProduktionsLogistik sorgt für ein ausgeglichenes Kosten-Nutzen-Verhältnis, einfache Produktionsabläufe...

Kundeninformation im Versandprozess – ganzheitliche Lösungen sind gefragt

Wenn Kunden etwas bestellen, wollen sie bis zur Auslieferung der Ware ausführlich über den aktuellen Versandstatus ihres Pakets informiert sein. Daher haben diejenigen Unternehmen...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge