Penta bietet mit Rewards Programm lukratives Angebot für Neukunden

Gerade für Gründer ist es wichtig, über ein zuverlässiges Geschäftskonto zu verfügen. Dieses ist weit mehr als ein reiner Geldspeicher wie bei Dagobert Duck. Vielmehr ist es ein hilfreiches Tool, das das Wachstum eines Betriebs nachhaltig unterstützt. Konten für Geschäftskunden gibt es von vielen Anbietern. Gerade unter den „Fintechs“ der Geschäftskunden-Konten-Anbietern ist der Druck groß, möglichst viele neue Kunden für sich zu gewinnen. Schließlich sind die Investitionen in solche Unternehmen groß – meist im Millionenbereich. Der Anbieter Penta hat, wie ich finde, ein wirklich krasses Angebot für Neukunden, das besonders für Gründer und StartUps im Digital-Commerce sehr interessant sein könnte.

Penta bietet ein online Geschäftskonto, das vor allem durch sein neues Rewards Programm auffällt. Insbesondere wenn Sie planen digitale Services, wie z.B. einen Online-Shop zu betreiben und Zahlungen über den payment Service Provider Stripe anzubieten.

Das Penta Rewards Programm für Neukunden

20.000€ Gebühren bei Stripe einsparen

Ein besonderes Feature bei Penta ist das sogenannte Penta Rewards Programm. Dieses lohnt sich vor allem für Gründende und StartUps, die den Dienst Stripe als Payment Provider nutzen wollen. Üblicherweise fallen bei solchen online Bezahlvorgängen Gebühren an. Neukunden von Penta haben jedoch die Möglichkeit, um die Gebühren herumzukommen. Denn bis zu einem Betrag von 20.000 € übernimmt Penta diese Gebühren. Das bedeutet, dass bis zu einem Betrag von 1.000.000 Euro Umsatz keinerlei Kosten für Stripe-Gebühren anfallen. Stripe ist ein etablierter Payment-Anbieter mit bereits über 100.000 Kunden weltweit, darunter auch viele bekannte Deutsche Unternehmen.

5000 € für AWS (Amazon Web Services) nutzen

Sehr viele Unternehmen nutzen die AWS-Dienste bereits. Auch das digital-magazin.de nutzt „S3“ und „Cloudfront“ als CDN – Dienste der Amazon Web Services. Datenverarbeitung, Speicher, Datenbanken, Analyse, Netzwerke, Mobile, Entwicklertools, Verwaltungstools, IoT-Sicherheit und Unternehmensanwendungen – alles Dinge, die digitale Unternehmen brauchen und nutzen.

Penta ist eine Kooperation mit AWS eingegangen. Kundinnen und Kunden profitieren hierbei davon, dass sie die Angebote von AWS einmal kostenlos testen können. Somit haben sie 5000 € Investitionskapital zur Verfügung, dass sie für den Ausbau und das Wachstum ihres Unternehmens einsetzen können. Um diese Vorteile nutzen zu können, ist es lediglich erforderlich, ein Advanced oder Premium Geschäftskonto bei Penta neu zu eröffnen.

Mehr: Informationen zum Penta Rewards Programm

Gründer sollten bei der Auswahl des für sie passenden Kontos sehr sorgfältig vorgehen, da nicht zuletzt auch von dieser Auswahl der Unternehmenserfolg abhängig sein kann.

Das online Geschäftskonto von Penta

Beim Geschäftskonto von Penta handelt es sich um ein Online-Konto, das eine größtmögliche Flexibilität bei den Finanzen ermöglichen will. So kann neben Sofortzahlungen beispielsweise auch auf zukünftige Zahlungen und Transaktionen zugegriffen werden. Nutzende behalten einen Überblick über die verschiedenen Kontobewegungen und haben somit eine volle Kontrolle über die Finanzen Ihres Unternehmens.

Ein weiterer Vorteil für Nutzerinnen und Nutzer ist laut Penta, dass ein sehr schneller Kundenservice zur Verfügung stehen soll. So kann beispielsweise das Konto innerhalb von 10 Minuten beantragt und im Anschluss direkt genutzt werden. Hierfür ist lediglich eine deutsche IBAN-Nummer notwendig. Das Konto bietet die Möglichkeit, zusätzliche Mastercards zu nutzen, damit auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugriff darauf erhalten können. Hierbei ist es möglich, individuelle Ausgabenlimits zu setzen, um die Ausgaben einzelner Beschäftigter zu begrenzen. Ganz nett für Außendienstmitarbeiter und ein Feature, dass ich bei meinem online Business-Konto etwas vermisse.

Das Geschäftskonto von Penta kann zu 100% mit dem Smartphone genutzt werden. Das bringt Konto- und Zahlungsdaten in Echtzeit zu mir. Hierbei wird angeblich großer Wert auf Sicherheit gelegt – klar, sonst hätte man es als Konto-Anbieter und FinTech-Unternehmen wohl schwer. Penta arbeitet mit der solarisBank AG zusammen, die eine Einlagensicherung bis zu 100.000 € bietet. Zudem nutzt das Konto SSL-Verschlüsselungen und will eine hohe „Cybersecurity“ bieten, wodurch unter anderem die Datenschutzrichtlinie DSGVO eingehalten werden soll.

Das Geschäftskonto bietet übrigens auch eine Integration von Lexoffice und debitoor, womit ein Abgleich der Kontoumsätze mit der BuchhaltungsSoftware gewährleistet wird.

Gründer müssen sich ihr Geschäftskonto sehr sorgfältig aussuchen

Für Gründerinnen und Gründer ist es wichtig, ein hochwertiges und zuverlässiges Geschäftskonto zu wählen. Dieses entscheidet darüber, welche Möglichkeiten im Umgang mit den Unternehmensfinanzen zur Verfügung stehen. Wichtige Themen bei der Auswahl sind vor allem die Bereiche Sicherheit und Flexibilität. Je einfacher es ist, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und externe digitale Services wie die Buchhaltungssoftware in das Konto zu integrieren und bestimmte Vorgaben für Ausgaben zu machen, desto besser.

Empfehlung der Redaktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge