Großinvestitionen bei Daimler für E-Autos und Digitalisierung

Daimler erkennt in Elektroautos und Digitalisierung die Zukunft und investiert massiv in diese Bereiche. 70 Milliarden Euro sollen für entsprechende Projekte innerhalb der nächsten fünf Jahre investiert werden. Insbesondere die Elektroautos von Mercedes-Benz PKW bekommen eine Menge Geld bereitgestellt. Zudem soll Bis 2025 eine eigene E-Plattform aufgebaut werden. Zunächst konzentriert sich Daimler diesbezüglich auf das Luxus-Segment, später sollen aber auch die Kompakt- und Mittelklasse auf die neue Plattform gebracht werden.

Daimler setzt auf E-Autos und Digitalisierung

Bereits auf der virtuellen Investorenkonferenz „Strategy Update“ wurde deutlich, dass Daimler die Kontrolle über alle zukunftsrelevanten Themen behalten möchte. Entsprechend sollen eigene E-Plattformen aufgebaut und proprietäre Software für die Unternehmensprozesse genutzt werden. Durch eine Verstärkung der Digitalisierung und eine Fokussierung auf Elektroautos soll das Unternehmen zukunftsfähig gehalten werden.

„Die Strategie zielt darauf ab, uns auf die erfolgskritischen Aktivitäten zu konzentrieren: Elektrofahrzeuge auf eigenständigen Plattformen und proprietäre Fahrzeug-Software“

Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG

Für die kommenden fünf Jahre wurde ein Investitionsplan entwickelt, der Daimler auf die Anforderungen der Zukunft vorbereiten soll. Der Aufsichtsrat hat diesem Plan nun zugestimmt, wodurch eine verstärkte Nutzung von Elektrifizierung und Digitalisierung umgesetzt werden kann. Insgesamt sollen bis 2025 70 Milliarden Euro in diverse Projekte investiert werden.

Das soll mit dem Geld erreicht werden

Insbesondere Forschung und Entwicklung stehen bei Daimler ganz oben auf der Agenda. Es geht darum, kreative Ideen und Technologien zu entwickeln, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Insbesondere die Sparte Mercedes-Benz PKW wird von den Investitionen profitieren. Zu beachten ist jedoch, dass 2025 etwa 20 % weniger Geld als 2019 investiert werden soll. Das wurde bereits bei der Investorenkonferenz angekündigt. Insbesondere soll das Geld dafür genutzt werden, dass Daimler Trucks effizient daran arbeiten kann, emissionsfreie Transporte zu erreichen.

Nicht nur Daimler, sondern auch andere Anbieter investieren innerhalb der nächsten fünf Jahre stark in Digitalisierung und Elektroautos. Audi hat beispielsweise angekündigt, ein Investitionspaket von 35 Milliarden Euro zu schnüren. 10 Milliarden hiervon sollen in Elektroantriebe investiert und fünf Milliarden für die Hybridisierung ausgegeben werden. Audi profitiert hierbei von der Infrastruktur des VW-Konzerns und kann beispielsweise die MEB-Plattform für seine Pläne nutzen.

5 Jahre bis zur eigenen E-Plattform

Daimler konzentriert sich auf die Sparte der Luxus-Elektroautos und hat hierfür Mercedes EQS entwickelt. Dieses Fahrzeug soll 2021 den Markt erobern. Zu diesem Zweck wurde eine EVA-Plattform entwickelt, über die nun auch zwei E-SUV aufgebaut werden sollen. 2025 ist dann der Plan, nicht nur das Luxus-Segment Über diese Plattform zu betreiben, sondern auch die Kompakt- und Mittelklasse. Die Entwicklung der entsprechenden Fahrzeuge könnte mit dem jetzt angekündigten Investitionsplan durchgeführt werden.

Empfehlung der Redaktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge