Facebook als Testlabor – mit eigenem Content Geld verdienen

Projekte wie Visual Statements zeigen, dass Facebook ein effizientes Tool im E-Commerce ist. Über die social media Plattform können Anhänger gewonnen, Inhalte getestet und Produkte vermarktet werden. Wer organisch eine hohe Reichweite erreicht, bindet eine potentielle Kundenschaft langfristig an sich. Wichtig ist es, individuelle und kreative Produktideen zunächst an den Followern zu testen, bevor sie vermarktet werden.

Das Geschäftsmodell von Visual Statements als Beispiel für die richtige Nutzung von Facebook

Die Visual Statements GmbH aus Freiburg hat zunächst im Internet kursierende Bilder gesammelt und auf dem eigenen Facebook-Profil veröffentlicht. Die Bilder wurden immer weiter geteilt, sodass das Unternehmen rasch eine relativ große Fangemeinde hinter sich versammeln konnte. Der Trend ging mit der Zeit aber immer weiter weg von Bildern hin zu Videos, weswegen das Unternehmen inzwischen beide Medien bei sich präsentiert. Der Erfolg war bald so groß, dass Visual Statements ein Redaktionsteam zusammenstellte, das eigenen Content erstellt und auf dem Profil postet. Mittlerweile veröffentlicht das Unternehmen täglich 60 Posts und erreicht hiermit deutschlandweit rund 15 Millionen Menschen beziehungsweise 25% der 18-34 Jährigen. Erfolgreiche Sprüche und Bilder werden dann auf T-Shirts gedruckt oder in anderer Form zu einem Produkt umfunktioniert. Diese werden in einem eigenen Shop verkauft, sodass Visual Statements nicht nur über Werbung und Affiliate-Projekte Geld verdient, sondern auch mit eigenen Artikeln.

… täglich 60 Posts und erreicht hiermit deutschlandweit rund 15 Millionen Menschen …

Organisches Wachstum für eine dauerhaft hohe Reichweite

Anzeige

Ein großer Vorteil am Einsatz von Facebook für die eigene Vermarktungsstrategie besteht darin, dass Follower und Fans ganz organisch wachsen und gewonnen werden können. Entscheidend hierfür ist, dass das jeweilige Unternehmen Inhalte anbietet, die gut ankommen und leicht geteilt werden können. Hierdurch erhöht sich die Reichweite des Profils innerhalb kürzester Zeit und die Fans kehren immer wieder, um neue Inhalte präsentiert zu bekommen.

Durch den richtigen Einsatz von Facebook, ist es quasi gar nicht nötig, Geld in die Hand zu nehmen

Durch den richtigen Einsatz von Facebook, ist es quasi gar nicht nötig, Geld in die Hand zu nehmen und in teure Werbemaßnahmen zu investieren. Der eigene Content sorgt für Interesse bei den Anhängern und bietet die Möglichkeit, eigene Produkte vorzustellen, anzubieten und zu verkaufen. Somit ist ein sauber aufgestelltes Facebook-Profil ein langfristigerer Erfolgsgarant als kurzfristige Werbemaßnehmen.

ein sauber aufgestelltes Facebook-Profil ein langfristigerer Erfolgsgarant

Mit Facebook Inhalte Testen und Produkte vermarkten

Die Stärke einer Vermarktung via Facebook ist die große Kundennähe. So können neue Produktideen zunächst den Facebook-Fans präsentiert und vorgestellt werden. Erst wenn diese gut ankommen und positives Feedback auslösen, gehen sie in die Produktion. Das eigene Profil wird somit zum Versuchslabor, in dem neue Ideen zunächst ausprobiert werden können, bevor sie in Serie gehen.

Anzeige

Unternehmen aus dem E-Commerce sparen sich so aufwendige Testreihen und intensive Marktforschung, da sie von ihrer Zielgruppe schnelles, ehrliches und direktes Feedback bekommen. Sobald ein Produkt hergestellt wurde, kann es dann über den eigenen Account vermarktet werden. Oft genügen kurze Hinweise auf den Shop, um Interessierte zu einem Besuch zu bringen. Der eigene Content erfüllt dann gleich zwei Aufgaben: Zum einen lockt er neue Besucher auf das Profil und zum anderen bewirbt er den Onlineshop und die darin vorhandenen Produkte.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeFacebook als Testlabor – mit eigenem Content Geld verdienen | digital-magazin.de
Anzeige
Anzeige

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

AnzeigeFacebook als Testlabor – mit eigenem Content Geld verdienen | digital-magazin.de

Veranstaltungen

Mit Backlinks und Co. die Zielgruppe weltweit erreichen -eology Webinar

Jetzt durchstarten: Internationale Zielmärkte im E-Commerce mit Backlinks und Co. erschließen. Einzigartige Inhalte wollen verbreitet und verlinkt werden – ein strategisch gut geplanter Content Outreach ist...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Infrastruktur-Säulen – Aufgaben von Laternen in der Smart City

Aus Straßenlaternen werden Infrastruktur-Säulen. Hierdurch sind sie in der Lage, den Aufbau von Smart Cities zu unterstützen und den Bewohnern einer Stadt viele zusätzliche...
Anzeige

Ähnliche Beiträge