Ich sehe Fachkräfte, die du nicht siehst – Düsseldorf hilft Unternehmen bei der Suche

Die digitale Transformation geht mit großen Schritten voran und wird unsere zukünftige Art zu leben und zu arbeiten stark prägen. Unternehmen müssen sich auf diesen Wandel einstellen, wenn sie gegen die Konkurrenz bestehen wollen. Das gelingt jedoch nur mit geeigneten Fachkräften, die die Digitalisierung in den Betrieben mit Leben füllen. Die Stadt Düsseldorf hat im Rahmen eines Workshops den Unternehmen geholfen, Ideen zu entwickeln, mit denen geeignetes Fachpersonal gefunden und angeworben werden kann.

Die Bedeutung von Fachkräften für die Digitalisierung

Lesen Sie auch ...

Kano Modell im Kundenservice erfolgreich anwenden

Warum sollten Sie über das Kano Modell lernen? Ansätze, um den Kundenservice zu verbessern, gibt es viele, klare Schritte und Handlungsempfehlungen fehlen jedoch oft. Das...

Customer Journey Marketing – wie die vollumfängliche Personalisierung im digitalen Handel gelingt

Personalisierung ist essentiell für ein erfolgreiches Customer Journey Marketing im digitalen Handel. Durch ein optimiertes Einkaufserlebnis, das auf den individuellen Wünschen und Interessen der...

Eigentlich sollte man meinen, dass angesichts der hohen Wirkkraft der digitalen Transformation auf die Wirtschaft die digitalen Fachkräfte nur so aus dem Boden sprießen würden. Das Gegenteil ist aber der Fall. Unternehmen haben große Mühe, geeignetes Fachpersonal für ihre digitale Agenda zu finden. Entsprechend kommen digitale Projekte nur schleppend voran, was verhindert, dass Deutschland zum digitalen Spitzenreiter wird. Die Stadt Düsseldorf hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Unternehmen vor Ort bei der Suche nach geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu unterstützen.

Zu diesem Zweck fand am 25. Juni ein Workshop zum Thema „Gemeinsam aktiv werden, Kräfte bündeln und Handlungsansätze entwickeln, um mehr digitale Fachkräfte für Düsseldorf zu gewinnen“ statt. Hier trafen sich führende Wirtschaftsvertreter mit, HR- und PR-Fachleuten, Start-ups, mittelständischen Unternehmen und Vertreterinnen und Vertretern des Amts für Wirtschaftsförderung zu einem Ideenaustausch. Das Ziel war es, Konzepte zu entwickeln, mit denen der Wirtschaftsstandort Düsseldorf für junge Unternehmen und digitale Fachkräfte interessant wird. Diese Konzepte sollten so gestrickt sein, dass sie bis Ende 2019 umsetzbar sind, und junge Unternehmen nach Düsseldorf locken, die wiederum für Digital Natives interessant sind.

Der Workshop in Düsseldorf kam gut an

Alle Beteiligten zeigten beim Düsseldorfer Workshop ein hohes Engagement und setzten sich mit Herzblut für die Umsetzung ihrer Ideen ein. Das war bereits bei der Vorgängerveranstaltung der Fall, die im März stattfand. Hier wurde zunächst eruiert, welche Bedarfe in den einzelnen Unternehmen bestehen, um ihre Digitalagenda umsetzen zu können. Hierbei wurden sowohl infrastrukturelle Fragestellungen als auch die Suche nach geeigneten Fachkräften behandelt. Ausgehend von diesen Anforderungen sollten nun Ideen entwickelt werden, wie diese Bedarfe gedeckt und digitale Fachkräfte nach Düsseldorf geholt werden könnten.

Lesen Sie auch ...

Twitter-Townhall-Meeting zur Digitalisierung

Die Botschafter der nordischen Länder setzen von jeher auf eine enge Zusammenarbeit. Diese gute Tradition wird auch während der Corona-Krise beibehalten. Jetzt wollen sie...

Zum Stand der Digitalisierung in Deutschland

Elmar Giglinger ist Unternehmer, Berater, Geschäftsführer und Programmdirektor. Er unterstützt Betriebe bei ihrer digitalen Transformation und zeigt auf, wie effiziente interne und externe Kommunikation...

Die Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer hatten die Aufgabe, in kleinen Gruppen Ideen für die Lösung dieser Probleme zu erarbeiten. Hierbei wurde schnell deutlich, dass das Standortmarketing und das Employer Branding verbessert werden müssten. Deswegen sollten die Ideen vor allem aus den Bereichen Company-Hopping, Social Media, Standortbotschafter, Talent Pool Sharing und Welcome Packages stammen. Insgesamt entstanden sechs Konzepte, die vor dem Plenum präsentiert wurden und durch eine einfache Umsetzbarkeit überzeugten.

Diese Ideen zur Fachkräfteakquise haben sich durchgesetzt

Insbesondere zwei Ideen kamen bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Workshops besonders gut an. Zum einen war das das Konzept „talents@duesseldorf“, das „Düsseldorf als Heimat verlaufen“ möchte, sehr beliebt. Die schönen Seiten der Region sollen hierbei klar kommuniziert werden, um Firmen attraktive Anreize zu schaffen, sich in der Region anzusiedeln. Ebenfalls große Zustimmung fand das Konzept „Why Düsseldorf“, das vorsieht, Unternehmensmitglieder aus verschiedenen Branchen zu Standortbotschaftern für Düsseldorf zu machen. Außerdem werden verschiedene Videos produziert, die die einzelnen Unternehmen untereinander teilen und mit denen sie Werbung für sich und die Stadt Düsseldorf machen.

Diese beiden Projekte werden bis zum Ende des Jahres in Kooperation mit der Düsseldorfer Wirtschaftsförderung realisiert. Direkt nach der Sommerpause geht es los. Die beiden Ideen werden somit zu Bausteinen eines größeren Social Media Konzepts, mit denen Düsseldorf einen großen Schritt in die digitale Zukunft machen möchte. Die Aussichten sind vielversprechend, da die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops branchenübergreifend tätig sind und somit einen guten Überblick über den Wirtschaftsstandort Düsseldorf haben. Das angestrebte Motto „Gemeinsam für Düsseldorf“ kommt hierdurch voll zur Geltung.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Online Marketing Konferenz All-in-one trotzt der Krise

Dass Konferenzen in Zeiten von Corona durchaus möglich sind, beweist das Online Marketing Event All-in-one, das am 18.06.2020 ab 14:30 stattfindet und von SEMrush-Connect...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business Konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge

Ich sehe Fachkräfte, die du nicht siehst – Düsseldorf hilft Unternehmen bei der Suche

Teile diesen Artikel per Email