Datenschutz im Mittelstand – die Reise hat erst begonnen

Der Datenschutz gewinnt in mittelständischen Betrieben immer mehr an Bedeutung. Das wird unter anderem daran deutlich, dass etwa 1/3 des Mittelstands (ca. 1 Million Unternehmen) schon einmal mit Sicherheitsproblemen zu tun hatten. Die Schutzmöglichkeiten sind vielfältig, müssten aber noch stärker von den Unternehmen genutzt und umgesetzt werden. Vor allem Mitarbeiterschulungen müssen als Investition in die Unternehmenssicherheit und die eigene Zukunftsfähigkeit verstanden werden.

Der aktuelle Stand – diese Maßnahmen zum Datenschutz wurden bereits getroffen

Die Notwendigkeit, Maßnahmen für den Datenschutz zu treffen, ist sehr vielen kleineren und mittleren Unternehmen bewusst. So haben 85% der Befragten einer Umfrage der KFW zum Thema Datenschutz angegeben in den letzten Jahren Vorkehrungen getroffen zu haben, um für IT-Sicherheit zu sorgen und sich selbst vor Cyberangriffen zu schützen. Allerdings beschränken sich 87% der Tätigkeiten auf die Einrichtung von Firewalls und Virenschutzprogrammen. Das liegt vermutlich daran, dass solche Strategien schnell und ohne hohe Kosten umgesetzt werden können. Vor Backupkonzepten schrecken viele Unternehmen jedoch nach wie vor zurück, weil solche Maßnahmen mit einem hohen Zeitaufwand verbunden sind. Noch düsterer sieht es im Bereich der Mitarbeiterschulungen und Baumaßnahmen (z.B. Alarmanlagen) aus. Solche „Datenschutzkonzepte“, wenn man sie denn so nennen kann, werden von vielen als teure Investition mit keinem positiven Nutzen für den Umsatz verstanden. Dabei können nur diejenigen Firmen langfristig wettbewerbsfähig sein, die sich und ihre Daten intensiv schützen.

Das wurde bisher getan um die IT-Sicherheit und den Datenschutz zu verbessern (2013–2015)

- Anzeige -

KfW Mittelstandspanel 2015 Datenschutz
Unternehmensanteile jeweils in Prozent, nur Unternehmen mit Maßnahmen, Mehrfachnennung möglich.

Datenschutz als Daueraufgabe – die Chancen und Risiken werden weiter zunehmen

Die technischen Möglichkeiten im IT-Bereich und beim E-Commerce werden auch in Zukunft rasant zunehmen. Das bietet Angreifern einerseits neue Möglichkeiten des Datendiebstahls, ermöglicht es aber gleichzeitig Unternehmen, sich immer wirkungsvoller vor Angriffen zu schützen. Wichtig ist, dass der Datenschutz als eine langfristige Daueraufgabe verstanden wird. Es ist nicht so, dass einmal Maßnahmen zum Datenschutz getroffen werden, die dann für alle Zeit effizient und zuverlässig sind. Vielmehr müssen die Unternehmensprozesse immer wieder aktualisiert und erweitert und die Mitarbeiter in den neuen Möglichkeiten immer weiter geschult werden. Nur so ist sichergestellt, dass die Unternehmensdaten stets optimal geschützt sind und ein erfolgreicher Angriff unwahrscheinlich wird.

Datenschutz besser verstehen:

- Anzeige -

„explainity einfach erklärtm_mF4XA_TbA“>explainity einfach erklärt“ erklärt was Datenschutz eigentlich bedeutet.

Es besteht Handlungsbedarf – jedes dritte mittelständische Unternehmen wurde bereits angegriffen

Die Zahlen aus der Befragung zeigen deutlich, dass in Sachen Datenschutz noch großer Handlungsbedarf besteht. Viele Unternehmen sind mit verschiedenen Maßnahmen erste Schritte auf dem Weg zu bestmöglichem Datenschutz gegangen, doch das Ziel liegt noch in weiter Ferne. Gerade einmal 55% der Befragten halten ihr Unternehmen für zuverlässig geschützt. Nahezu die Hälfte des Mittelstands hat sich in Sachen Datenschutz daher noch nicht ausreichend um höchstmögliche Sicherheit gekümmert. So verwundert es nicht, dass jedes dritte mittelständische Unternehmen zwischen 2013 und 2015 bereits das Ziel einer Cyberattacke wurde. Weitere 35% hegen den Verdacht, dass sie angegriffen wurden, ohne das konkret belegen zu können. Der Mittelstand ist somit ganz klar das Ziel von Internetkriminellen, die versuchen, Daten zu stehlen. Die häufigsten Auswirkungen der Angriffe sind beschädigte Hardware, die Überwachung der Kommunikationskanäle (z.B. E-Mail) und der Verlust von unternehmensinternen Daten. Der Diebstahl von kundendaten und Verträgen nimmt ebenfalls kontinuierlich zu. Hierbei sind kleinere mittelständische Unternehmen (31%) stärker betroffen, als größere (25%).

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Internet für alle – diese Maßnahmen umfasst der „Masterplan Digitalisierung“

Die Landesregierung von Niedersachsen nimmt sich an Estland ein Vorbild. Hier haben die Bürgerinnen und Bürger schon seit einiger Zeit ein „Grundrecht auf Internet“....

secupay setzt auf Ausbildung von Fachkräften in neuen E-Commerce-Berufen

Payment-Dienstleister wächst und fördert Employability bei Mitarbeitern Pulsnitz b. Dresden, 14. März 2018 – Der digitale Wandel erfordert gut ausgebildetes Personal und schafft neue Jobprofile....

Kundenservice entscheidet auch im Onlinehandel über die Kundenzufriedenheit

Längst ist der Kundenservice kein Alleinstellungsmerkmal des stationären Handels mehr. Auch bei Onlinebestellungen erwarten Kunden mittlerweile Beratungen, Servicehotlines, Beschwerdestellen und vieles mehr. Angesichts des...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge