Definition: was ist Ethereum?

Inhalt

Ethereum wurde im Jahr 2015 ins Leben gerufen und ist eine Open-Source, Blockchain-basierte, dezentrale Softwareplattform, welche für die Kryptowährung Ether verwendet wird. Es ermöglicht die Erstellung und Ausführung von sogenannten „Smart Contracts“ und verteilten Anwendungen (Distributed Applications – DApps) ohne Ausfallzeiten, Betrug, Kontrolle oder Eingriffe durch Dritte.

Was ist Ethereum und was die Kryptowährung Ether?

Ethereum ist nicht nur eine Plattform, sondern auch eine Programmiersprache (Turing complete), die auf einer Blockchain ausgeführt wird und Entwicklern hilft, verteilte Anwendungen zu erstellen und zu veröffentlichen.

Wichtige Stichpunkte:

  • Ethereum ist eine Open-Source-Computerplattform und ein Betriebssystem
  • Es hat seine eigene Kryptowährung, welche Ether (ETH) genannt wird
  • Eines der großen Projekte rund um Ethereum ist die Partnerschaft von Microsoft mit ConsenSys.

Ethereum einfach erklärt:

Ethereum ist eine dezentrale Blockchain-Plattform, die ein Peer-to-Peer-Netzwerk einrichtet, in dem Anwendungscode, sogenannte Smart Contracts, sicher ausgeführt und verifiziert wird. Diese „Intelligenten Verträge“ ermöglichen es den Teilnehmenden, ohne eine vertrauenswürdige zentrale Autorität miteinander zu handeln.

Die auf Ethereum laufenden Anwendungen werden auf einem plattformspezifischen kryptographischen Token, dem Ether, ausgeführt. Im Jahr 2014 wurde bereits ein Vorverkauf für Ether gestartet, der eine überwältigende Resonanz erfahren durfte. Ether ist sozusagen wie ein Vehikel für Bewegungen auf der Ethereum-Plattform und wird vor allem von Entwicklern genutzt, die Anwendungen in ETH entwickeln und betreiben wollen. Ether wird im Wesentlichen für zwei Zwecke verwendet: Er wird an digitalen Währungsbörsen sowie an Krypto-Börsen gehandelt, und er wird innerhalb von Ethereum verwendet, um Anwendungen auszuführen und um dessen Arbeit zu monetarisieren.

Es kann verwendet werden, um so ziemlich alles zu kodifizieren, zu dezentralisieren, zu sichern und zu handeln. Eines der großen Projekte rund um Ethereum ist die Partnerschaft von Microsoft mit ConsenSys, die „Ethereum Blockchain as a Service“ (EBaaS) auf Microsoft Azure anbietet, mit welcher Unternehmenskunden und Entwicklern eine Cloud-basierte Blockchain-Entwicklerumgebung mit einem Klick zur Verfügung steht.

Was bedeutet Ethereum Hard-Fork?

Eine Hard Fork (oder Hardfork) ist im Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie eine radikale Änderung des Protokolls eines Netzwerks, durch die zuvor ungültige Blöcke und Transaktionen gültig werden oder umgekehrt. Bei einer Hardfork müssen alle Knoten oder Nutzer auf die neueste Version der Protokollsoftware aktualisieren.

Im Jahr 2016 wurde Ethereum in zwei getrennte Blockketten aufgeteilt, ETH und ETH Classic, nachdem ein böswilliger Hacker Gelder im Wert von mehr als 50 Millionen Dollar gestohlen hatten, die auf der DAO gesammelt worden waren, einer Reihe von „Smart Contracts“, die von der Softwareplattform von Ethereum stammen.

Die DAO, kurz und deutsch für „Dezentrale Autonome Organisation“, war eine 2016 eingerichtete Plattform, die es Menschen ermöglichte, für ihre Start-up-Apps zu werben und vor allem Geld dafür zu sammeln. Um teilzunehmen, musste man DAO-Token mit Ether kaufen. Es wurde darüber abgestimmt, ob etwas finanziert werden sollte oder nicht, und Apps, die mindestens 20 % Unterstützung erhielten, bekamen einen Anteil an der Investition. Es wurde eine Split-Funktion geschaffen, die es den Leuten ermöglichte, ihre Unterstützung für ein Projekt zurückzuziehen und ihre Ether nach einer Wartezeit von 28 Tagen zurückzubekommen. Leider gab es einen Fehler im Code der Split-Funktion. Das bedeutete, dass das Netzwerk immer wieder dieselben Token zurückzahlte, ohne dass dies im öffentlichen Register auftauchte.

Das neue ETH war eine Hard Fork der ursprünglichen Software, die vor weiteren Malware-Angriffen schützen sollte. Im September 2019 war ETH die zweitgrößte virtuelle Währung auf dem Markt, hinter Bitcoin. Ether hat den Vorteil einer sehr viel höheren Transaktions-Geschwindigkeit als Bitcoin, etwa 14 oder 15 Sekunden im Gegensatz  zu den etwas gemächlicheren 10 Minuten von Bitcoin.

Mehr zur Geschichte und weiteren Hard Forks von Ethereum gibt es HIER.

Video Tipp

Kryptowährungen Kurs-Überblick
#CoinPriceChangeLast 24h

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.