E-Commerce Berlin Expo 2018 – das Programm steht

Publikum und Gäste auf der Berlin EXPO 2018
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on pocket
Pocket
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on pocket
Übersicht:

Schon seit Langem freuen sich große und kleine Player aus dem Onlinehandel auf die E-Commerce Berlin Expo 2018. Vor allem, wer bereits im letzten Jahr dabei war, weiß, was für eine gute Gelegenheit zum Netzwerken diese Veranstaltung ist. Jetzt steht auch das offizielle Programm des Events. Somit können sich Interessierte schon einmal über die Sprecher, Themen, Diskussionen und vieles mehr informieren.

Warum sich ein Besuch bei der E-Commerce Expo Berlin 2018 lohnt

Am 15. Februar 2018 um 10:00 Uhr öffnet die E-Commerce Berlin Expo 2018 im Station in Berlin ihre Tore für die Besucher. Insgesamt werden 4.000 Gäste erwartet, die mit den 120 Ausstellern, Speakern und Experten der Branche in Kontakt treten möchten. Immerhin 83 % der Besucher gaben an, dass Messen und Events dieser Art eine wichtige Informationsquelle seien, und 68 % haben geschäftliche Kontakte mit einem der Aussteller geknüpft. Zudem zeigen die wachsenden Besucherzahlen die Bedeutung der Expo auf. Ein Highlight der diesjährigen E-Commerce Expo ist die Verleihung der E-Commerce Berlin Awards. Insgesamt 200 Unternehmen haben sich um diese Preise beworben. Die Auswahl erfolgte einerseits mittels eines Public Voting und andererseits durch eine unabhängige Jury. Am 15. Februar werden die Gewinner offiziell ausgezeichnet.

Diese Sprecher werden bei dem Event vertreten sein

Namhafte Unternehmen wie L’Oreal, Google, Facebook, E-Commerce & Sports angemeldet. Wer sich für die Sprecher interessiert, kann kostenlos als Besucher an der Expo teilnehmen. Allerdings ist eine Voranmeldung zwingend nötig.

Diese Themen werden auf der Expo zur Sprache kommen

Das Themenspektrum, das im Rahmen der E-Commerce Berlin Expo 2018 zur Sprache kommen wird, ist breit gefächert. Unter anderem wird es um Zukunftsthemen wie Cloud & Hosting, E-Payments und Web Analytics gehen. Es werden aber auch klassische Handelsthemen wie logistik, Fulfillment, sowie Design & Usability zur Sprache kommen. Ein Schwerpunkt wird auf für den Onlinehandel typischen Themen wie SEO/SEA, Social Media, Online Marketing Agencies, E-Shop Software sowie Web Development and Software Solutions liegen. Hierbei wird ein möglichst ausgewogener Weg zwischen Vorträgen, Diskussionen und Netzwerken angestrebt. Es sollen grundlegende Fragen ebenso geklärt wie individuelle Gespräche geführt werden.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on pocket
Pocket
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on pocket
Mehr Artikel aus dieser Kategorie
Geschäftskonto für Gründer
Beruf und Karriere
Warum brauchen Gründer ein Geschäftskonto?

Machen Sie sich gerade erst selbstständig oder führen Sie bereits ein Unternehmen – finanzielle Aspekte spielen im Geschäftsleben eine wichtige Rolle. Jedoch kann das Finanzmanagement