Amazon Flughafen – Der Onlineriese investiert 1,5 Milliarden Dollar in seine Unabhängigkeit

Laut t3n.de plant Amazon für 1,5 Milliarden US-Dollar einen eigenen Flughafen zu bauen. Hierdurch setzt das Unternehmen sein Bestreben fort, unabhängiger von Logistikunternehmen zu werden. Der Flughafen soll die neue Heimat von Prime Air werden, der Flugzeugflotte, die Amazon geleast hat. Das ambitionierte Ziel: Bereits im April 2017 soll ein erstes Prime Air Flugzeug auf dem neuen Flughafengelände landen.

Hintergrundfakten zum neuen Flughafen

- Anzeige -

Amazon will seinen Flughafen im Norden des Bundesstaates Kentucky bauen. Er soll vor allem von den 40 Frachtflugzeugen der Prime-Air Flotte genutzt werden, die das Unternehmen von den Frachtunternehmen Atlas Air und ATSG geleast hat. Neben dem Flughafen möchte Amazon ein Frachtflugzentrum errichten und hat deshalb ein Areal mit einer Fläche von 3,64 km² geleast.

Über die Kosten des Flughafens hat Amazon selbst keine Auskünfte gegeben, der Cincinetti Business Courier berichtet aber davon, dass der Onlineriese 1,49 Milliarden US-Dollar in das Projekt investieren wird. Zudem ist noch nicht abzusehen, ob sich das Unternehmen mit seiner Prime Air Flotte ausschließlich auf seine eigenen Kunden und Waren konzentrieren wird oder ob es zu einer ernsthaften Konkurrenz für Logistikanbieter wie UPS und Fedex werden will.

Amazon ist schon jetzt ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region

Schon heute sind rund 10.000 Menschen in der Logistiksparte von Amazon angestellt. Durch die Flughafenpläne werden voraussichtlich noch einmal 2.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Zudem stellt die Investition von rund 1,5 Milliarden US-Dollar einen bedeutenden Finanzschub für Kentucky und die dort lebenden Menschen dar. Während einige Arbeitsplätze, die mit dem Flughafenbau verbunden sind, kurzfristig entstehen, sind Stellen wie das Flughafenpersonal langfristig zu besetzen.

- Anzeige -

Zudem werden im Frachtzentrum Mitarbeiter für die Koordination der Prozesse benötigt. Durch die neuen Pläne wächst die Bedeutung Amazons für den Wirtschaftsstandort Kentucky somit noch einmal deutlich. Erste Erfolge könnten sich bereits kurzfristig einstellen, da Amazon bereits in diesem Jahr erste Flugzeuge auf seinem Flughafen landen lassen möchte.

Die ambitionierten ziele Amazons für die Zukunft

Amazon verfolgt mit seinem Flughafen eine langfristige Strategie. Deswegen hat das Unternehmen das Areal neben dem Flughafengelände, auf dem das Frachtflugzentrum entstehen soll, für die nächsten 50 Jahre geleast. Zudem soll die Auslastung der Prime Air Flugzeuge deutlich gesteigert werden. Aktuell sind Amazon zufolge nämlich lediglich 16 der 40 geleasten Flugzeuge tatsächlich im Einsatz. Sie dienen dazu, Waren zwischen den verschiedenen Amazon-Lagern hin und herzubefördern.

Neben der Flugzeugflotte baut Amazon einen eigenen Kurierdienst auf, um möglichst unabhängig zu werden. Dieser ist bereits in München und Berlin im Einsatz und liefert Amazon-Pakete an Prime-Kunden aus. In den USA sind zudem 4.000 eigene LKW im Einsatz, um logistische Aufgaben für Amazon zu erledigen. Aktuell arbeitete das Unternehmen daran, Pakete zielgenau und schnell per Drohne auszuliefern. Für die Zukunft ist zudem der Aufbau eines eigenen Frachttransports per See geplant.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Rekordinvestitionen in Start-ups – deutsche Jungunternehmen schneiden hervorragend ab

Es herrscht ein großes Interesse an deutschen Start-ups vor. Zu dieser Erkenntnis kommt das Gründungsbarometer von Ernst & Young. Hiernach haben deutsche Jungunternehmen im...

Dauerbrenner: Fehlerhafte Prognosen

Chancen verpasst am Black Friday oder im Weihnachtsgeschäft? KI-basiertes Demand Sensing reduziert die Fehlerwahrscheinlichkeit bei Umsatzprognosen und Bestellungen. Während sich der Einzelhandel auf die umsatzstärksten...

Neue Version von BeyondTrust Remote Support baut Nutzersicherheit, Bedienbarkeit und Bereitstellungsoptionen aus

Enterprise-Lösung für Fernwartung verfügt über neue Sicherheits-, Usability- und Effizienzfunktionen zur Verbesserung des Nutzer- und Kundenerlebnisses insgesamt. Neue Version 19.1 der Enterprise-Lösung für Fernwartung (Bildquelle:...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

AXCD 2020 – die Zukunft lebt vom Content

Content, Content Marketing und Content Automatisierung sind die Kernelemete der virtuellen Konferenz „Automation meets Content Day (AXCD) 2020“. Für Unternehmen geht es darum, ansprechenden...

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge