Neue Vertriebswege: Aufbau eigener Direct-to-Consumer-Lösungen mit der SaaS-Technologie von PIPPA&JEAN

PRESSEMITTEILUNG

  • Plattformlösung auf Basis von Magento bietet Unternehmen die Technik für den Aufbau eines eigenen Social Selling-Kanals
  • Erste Partnerschaft mit dem belgischen Unternehmen Van de Velde vereinbart

Social Selling und Direct-to-Consumer boomen: Die Direktvertriebsunternehmen in Deutschland erzielten 2016 einen Gesamtumsatz von 17 Milliarden Euro (Quelle: Bundesverband Direktvertrieb Deutschland). Damit hat sich der Markt in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Kein Wunder, dass nun auch klassische Markenhersteller diesen innovativen Vertriebsweg für sich entdecken. So hat Coty 2017 60 Prozent an dem Social Selling Unternehmen Younique Products für mehr als 1 Milliarde US-Dollar übernommen. Ein Trend, den Gerald Heydenreich, CEO der Frankfurter Social Selling Community Pippa&Jean, bereits 2011 vorausgesehen hat: “Marken suchen händeringend nach alternativen Vertriebsmodellen – auch, um der Allmacht von Amazon entgegenzutreten. Wir werden es daher in den kommenden Jahren immer stärker erleben, dass Marken ihren Direktvertriebs- bzw. Direct-to-Consumer Kanal über eigene, unabhängige Verkaufsteams etablieren und so die Reichweite und den persönlichen Service für die Endverbraucher weiter ausbauen.”

Deshalb haben Heydenreich und sein Team die entsprechende Technik für Pippa&Jean von vornherein so entwickelt, dass sie auch andere Unternehmen und Produkte anwenden können – Stichwort SaaS (software as a Service). Die Social Selling-Plattform O3S von Pippa&Jean vereint die Eigenschaften eines Multi-Online-Shops mit der sehr komplexen Verwaltung der Vertriebspartner. Im Hintergrund werden automatisch die Umsätze erfasst und als Provision den jeweiligen Partnern zugeordnet, und das über unterschiedliche Ebenen. Auch die Zuordnung neuer Kunden erfolgt automatisch über die Plattform ebenso wie der Verkauf über Facebook-/Influencer-/Online-Style Partys, den Pippa&Jean als Pionier in Europa anbietet. Ein sehr komplexes System also, das nun, so Heydenreich, reif für den Markt sei und sich für Marken eignet, um neue Vertriebswege zu etablieren oder es bestehenden Firmen ermöglicht, ihren Außendienst neu zu organisieren.

Erster Nutzer wird der belgische Wäscheproduzent Van de Velde sein. Das Unternehmen vertreibt seine luxuriösen Dessousmarken bislang International im stationären Handel und online. Mit der Entwicklung des neuen Vertriebskanals steigert Van de Velde die Bekanntheit und Verfügbarkeit der Marken Prima Donna und Marie Jo und bietet seinen Kunden ein ultimatives, personalisiertes Kundenerlebnis.

- Anzeige -

Gerald Heydenreich, CEO & Founder von Pippa&Jean: “Die Partnerschaft mit Van de Velde ist für uns der erste Schritt, unsere einzigartige Social Selling-Plattform O3S für andere Marken zu öffnen, die einen eigenen Direct-to-Consumer-Kanal etablieren wollen. Unsere Lösung ist in der Praxis mit mehr als 2.500 Vertriebspartnern bewiesen, stabil, vielseitig einsetzbar und ermöglicht es unseren Kunden, sehr schnell eigene Teams aufzubauen und so neue Umsätze zu generieren. Durch unsere Open Source Architektur können wir uns den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden schnell anpassen.”

Erwin van Laethem, CEO von Van de Velde, sieht es als seine Verpflichtung, die Verfügbarkeit seiner Marken für die Kunden über alle Kanäle sicherzustellen: “Seit der Gründung im Jahre 1919 blickt Van de Velde immer nach vorne und erneuert sich selbst. Die Zusammenarbeit mit einem Partner wie Pippa&Jean passt gut zu unserer Mission: Empower the body and minds of women.”

Mehr Infos: www.pippajean.com/platform

- Anzeige -

Bildquelle: PIPPAJEAN

Pippa&Jean ist eine Social Selling Community, die modebegeisterten Frauen den erfolgreichen Schritt in die Selbständigkeit ermöglicht. Als Style Coaches bieten sie auf Style Partys oder in ihrer persönlichen Online Boutique Schmuck, Accessoires und andere Lifestyle-Produkte an. Pippa&Jean kümmert sich um den Rest – vom Design und Einkauf über die Lagerhaltung und die Abrechnung bis hin zur Lieferung.

Pippa&Jean steht für Initiative, Qualität und Tue Gutes und hat das Ziel, mehr als 100.000 Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten. Zu den Investoren gehören Vorwerk Direct Selling Ventures, Holtzbrinck Ventures, Seven Ventures und die Klingel-Gruppe. Pippa&Jean ist Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. und im Unternehmensnetzwerk “Erfolgsfaktor Familie” vom Bundesfamilienministerium.

- Anzeige -

Kontakt
PippaJean GmbH
Susanne Stock
Carl-Benz-Strasse 21
60386 Frankfurt/Main
+49 172 3230807
susanne.stock@pippajean.com
http://www.pippajean.com

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Die Finanzbranche muss sterben und auferstehen, wenn sie überleben will

Angesichts der digitalen Transformation durchläuft die Finanzbranche Dr. Hansjörg Leichsenring vom bank-blog.de zufolgeank-blog.de zufolge aktuell die fünf Phasen der Trauer und des Sterbens. Alles...

“Prepaid und Bonus”: Mit secucard mehr Kundenbindung in der Fastfood-Branche

Kundenbindungsprogramme zur Umsatzsteigerung und Wettbewerbsfähigkeit in der Gastronomie Pulsnitz b. Dresden, 11. Dezember 2017 – Im Jahr 2017 gingen in Deutschland rund 11 Millionen Bewohner...

Ladezeiten bei den Großen – Apple lässt Amazon und eBay weit hinter sich

In einer Erhebung des Cloud-Services Baqend wurden die 25 trafficstärksten deutschen Websites auf ihre Ladezeiten hin geprüft. Hierbei ging Apple klar als Sieger hervor...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge