PRESSEMITTEILUNG

Sumsub hat die Erkennung von Adressnachweisdokument-Subtypen für Fintech Unternehmen eingeführt

Sumsub, ein in Deutschland tätiger Anbieter von Identitätsprüfungssoftwaren, bietet eine neue Ebene der Adressüberprüfung, um Unternehmen dabei zu helfen, konform zu bleiben und Bußgelder zu vermeiden.

Berlin, der 19. Mai, 2022 – Sumsub, ein Technologieunternehmen, das anderen Unternehmen dabei hilft, konform zu bleiben und digitalen Betrug zu bekämpfen, hat kürzlich die Erkennung von Dokumentensubtypen in seine Lösung der Adressnachweisüberprüfung aufgenommen. Jetzt können Benutzerüberprüfungsabläufe an spezifische regulatorische Anforderungen angepasst werden, da Unternehmen je nach Art des eingereichten Dokuments unterschiedliche Regeln festlegen können.

Der Adressnachweis oder PoA (Englisch: Proof of Adress) ist ein Dokument, das den ständigen Wohnsitz einer Person bestätigt. Die Überprüfung solcher Dokumente ist eine der Grundvoraussetzungen für die KYC / AML-Compliance. Die Legitimität der Wohnsitzprüfung ist jedoch nicht immer sicher.

Die Wohnsitzprüfung kann durch Einreichen von solchen Dokumenten wie Kontoauszügen, Stromrechnungen, Wählerregistrierung, Rechnungen von Mobilfunkbetreibern usw. bestätigt werden. Einige Dokumente, wie Kontoauszüge und Steuerrechnungen, gelten als weniger riskant, weil sie schwer zu beschaffen und zu fälschen sind. Andere Typen sind mit hohen Fälschungsraten verbunden. Zum Beispiel sind Handyrechnungen riskanter, da SIM-Karten an jeden überall verkauft werden können, unabhängig von ihrem tatsächlichen langfristigen Wohnsitz.

Mit der Subtypenerkennung können die Kunden von Sumsub nicht nur sehen, welche Art von Dokument für Wohnsitzprüfung verwendet wird, sondern auch entscheiden, welche Dokumente sie basierend auf den Anforderungen ihrer Regulierungsbehörde als Nachweis akzeptieren möchten.

“Mit unserer Prüfung der Adressnachweisdokumente können Sie Risiken bei der Zugänglichkeit Ihrer Dienste vermeiden. Es ist jetzt einfach, auf der Art des eingereichten Dokuments basierende Regeln zu unterscheiden. Zum Beispiel können Sie Ihrem Antragsteller eine höhere Einzahlung anbieten, wenn er einen Kontoauszug verwendet, oder ihm weniger leisten, wenn er seine Adresse mit einer Mobilfunkrechnung verifiziert.” – erklärt Andrew Novoselsky, Chief Product Officer.

Wie immer ist die Überprüfungsgeschwindigkeit entscheidend. Aus diesem Grund benötigen Dokumentensubtypprüfungen nicht mehr als 5 bis 10 zusätzliche Sekunden für Adresseverifizierung und können reibungslos in den Onboarding-Ablauf integriert werden. Zu den verfügbaren Dokumentuntertypen gehören Telekommunikationsrechnungen, Versorgungsunternehmen und von der Regierung ausgestellte Kontoauszüge (wie Wählerregistrierung oder Steuerrechnungen), Kontoauszüge / Zertifikate und Rechnungen von Mobilfunkbetreibern.

Diese neue Funktion richtet sich in erster Linie an den Fintech-Markt, da Unternehmen im Handelssektor häufig verpflichtet sind, den Wohnsitz ihrer Benutzer zu überprüfen und die Risikobewertungen ihrer Kunden zu verstehen.

Sumsub-Website:

https://sumsub.com/

Kontakte für Medien:

Sumsub

Natalie Stein

Scharnhorststraße 8B, 10115 Berlin, Germany

dach@bmb-agency.com

Sumsub provides an all-in-one technical and legal toolkit to cover KYC/AML needs. It is a single powerful platform to convert more customers, speed up verification, reduce costs and fight digital fraud

Kontakt
Sumsub
Natalie Stein
Scharnhorststrasse 8B
10115 Berlin
+44 20 3882 7770
dach@bmb-agency.com
https://sumsub.com/

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzrichtlinie zu.